Juniorforscherclub

Juniorforscherclub

Im Juniorforscherclub wird erforscht, wie Vögel die verschiedenen Schnabelformen einsetzen, um an Nahrung zu gelangen (© Naturkundemuseum Potsdam, Foto: D. Marschalsky)

übersicht

Forschen wie die Großen, das macht Spaß! Im Juniorforscherclub wird beobachtet, bestimmt, gemessen, gezählt, mikroskopiert, gezeichnet und protokolliert. Unter Anleitung einer Pädagogin können Kinder nachmittags aktiv sein und mit Freude Natur und Umwelt kennenlernen und erforschen. Seit März 2012 gibt es den neuen Juniorforscherclub, ein kostenfreies Freizeitangebot des Naturkundemuseums Potsdam für Schülerinnen und Schüler ab 9 Jahren. Anmeldungen sind telefonisch oder per E-Mail möglich: 0331 289-6707 sowie naturkundemuseum@rathaus.potsdam.de Die Juniorforscherinnen und Juniorforscher treffen sich jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat. Von 15 Uhr bis 16:30 Uhr beschäftigen sie sich im Naturkundemuseum Potsdam mit der Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt in Brandenburg. Das Ziel ist es, die heimische Natur mit allen Sinnen zu erleben. Themen und Termine: 09.09.2020|Flüsse und Seen Brandenburgs: Wie sind sie entstanden und wie können wir sie schützen? 23.09.2020|Ab ins Aquarium! Die Forscher und Forscherinnen tauchen unter: Welche Fischarten entdecken wir dort? 28.10.2020|Pilze: Das wichtige Netzwerk unter den Bäumen. Warum Pilze so wichtig sind erforschen die Kinder gemeinsam. 11.11.2020|Naturbeobachtung: Welche Tiere und Pflanzen begegnen uns. Die Forscher und Forscherinnen machen eine Bestandsaufnahme bei der Exkursion in die Havelbucht. 25.11.2020|Mythos Fledermäuse: Der Juniorforscherclub lernt die Arten Brandenburgs kennen. 09.12.2020|Die „kreative“ Weihnachtsgeschichte: Es wird wieder spannend in unserem Naturtheater.