Das perfekte Geheimnis, D 2019

Ein Abendessen unter Freunden. Drei Frauen, vier Männer und vor allem: sieben Telefone, die während des Abends die entscheidende Rolle spielen sollen. Denn beim Essen kommt eine Diskussion über Ehrlichkeit auf. Und die Idee zu einem Spiel, bei dem alle Smartphones auf den Tisch gelegt werden.

Anrufe werden laut mitgehört, Nachrichten und jede noch so kleine WhatsApp vorgelesen oder gezeigt. Ohne Rücksicht auf Privatsphäre. Die eigentliche Frage ist jedoch: Wie gut kennen sich die Freunde oder auch die Paare eigentlich? Der anfängliche Spaß wird schnell zu einem unkontrollierbaren Durcheinander der Emotionen und bringt deutlich mehr überraschende Wendungen als die Gruppe am Anfang für möglich hielt.

Delikate Offenbarungen zeigen, dass jeder in der Gruppe weitaus mehr Geheimnisse und Lebenslügen mit sich herumschleppt als sich die anderen vorstellen können. Doch wie viele Geheimnisse, wie viel Verschwiegenheit verträgt eine Freundschaft? Was müssen Freunde oder auch Paare wirklich voneinander wissen in einer Zeit, in der Smartphones das Leben ihrer Besitzer besser kennen als die Menschen, mit denen sie am liebsten zusammen sind?

Die neue Komödie des Fack Ju Göhte-Erfolgsduos Bora Dagtekin und Lena Schömann greift ein Thema auf, das alle kennen. Die meisten würden sich jedoch nie auf ein solches Spiel einlassen. Aus gutem Grund ... Mit Elyas M'Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring und Jessica Schwarz bringen sie zudem eine absolute Starbesetzung auf die große Leinwand. Ein Film zum Nachdenken, vor allem aber zum Schmunzeln oder auch laut Lachen. sg

In den Kinos ab 31. Oktober

Filmtipps