After The Wedding, USA

Isabel (Michelle Williams) leitet ein Waisenhaus in Kalkutta und muss jeden Tag ums Überleben kämpfen, denn es mangelt an allem, vor allem aber am Geld. Die Multimillionärin Theresa (Julianne Moore) hat ein ganz anderes Leben. Isabels Sorgen und Nöte kann sie sich nur durch Berichte in der Zeitung und im Fernsehen vorstellen. Zwischen den beiden Frauen liegen buchstäblich Welten.

Trotzdem will Theresa helfen, das Waisenhaus zu retten. Isabels Lebenswerk darf nicht scheitern, deshalb bietet Theresa ihr eine große Summe Geld an. Zuvor will sie Isabel jedoch persönlich in New York kennen lernen. Isabel passt das gar nicht, dennoch reist sie widerwillig in die USA und platzt in New York mitten in die Hochzeitsvorbereitungen von Theresas 21-jähriger Tochter Grace (Abby Quinn).

Bevor sie ganz versteht, was los ist, wird sie schon Teil der luxuriösen Hochzeitsgesellschaft. Doch nicht nur das: Mittendrin trifft sie ausgerechnet auf ihre alte Liebe Oscar (Bill Crudup). Isabel muss erkennen, dass ihr Projekt nicht zufällig ausgewählt wurde. Denn Theresa kennt ein lang gehütetes Geheimnis und will nun einen weitaus höheren Preis für ihre Hilfe als Isabel es sich je vorstellen konnte. Hinter der guten Tat steckt vielmehr eine Art Erpressung, und nur wenn Isabel einwilligt, kann das Waisenhaus gerettet werden.

Regisseur Bart Freundlich bringt in seiner Neuverfilmung von Susanne Biers skandinavischem Drama "Nach der Hochzeit" die beiden Superstars Michelle Williams und Julianne Moore gemeinsam vor die Kamera und setzt damit zwei Frauen in den Mittelpunkt der spannenden Geschichte.  sg

In den Kinos ab 17. Oktober.


Filmtipps