The Nice Guys, USA 2016

Los Angeles 1977: Holland March (Ryan Gosling) und Jackson Healy (Russell Crowe) sollen die vermisste Amelia (Margaret Qualley) finden. Beauftragt wird das ungleiche Paar von deren Mutter Judith, einer erfolgreichen und ebenso undurchsichtigen Richterin.

Während March sich als abgehalfterter, ziemlich unfähiger Privatdetektiv durchs Leben schlägt, ist Healy eher der Typ fürs Grobe, ein echter Schläger eben. Widerwillig sind die beiden nun zur Zusammenarbeit gezwungen. Verworrene Hinweise und der Wunsch, gleichzeitig den tödlichen Autounfall von Pornoqueen Misty Mountain aufzuklären, führen das ungleiche Paar schließlich zu einer Multi-Milliarden-Dollar-Verschwörung, die bis in die höchsten Kreise reicht und sie zum Ziel skrupelloser Profikiller macht.

Bald bezweifeln sie, dass Misty tatsächlich Selbstmord begangen hat. Als sie den jungen Bobby (Ty Simpkins) treffen, werden diese Zweifel noch mehr angeheizt. Bestärkt werden sie auch durch die Aussage der Tante der Toten. Die glaubt nämlich, ihre Nichte erst kürzlich gesehen zu haben. Für die Medien hingegen ist der Tod des Pornostars ein gefundenes Fressen, das in großem Stil ausgeschlachtet wird. Eine prima besetzte Komödie, die auf witzige Art in das Leben der Unterwelt der Pazifikmetropole führt. Köstlich sind auch die Kommentare von Marchs pubertierender Tochter Holly (Angourie Rice). sg


Filmtipps