Als wir träumten, D 2015

Leipzig kurz nach der Wende. Die DDR ist weg, aber Rico, Dani, Paul und Mark, vor kurzem noch Pioniere mit rotem Halstuch, sind noch da und werden langsam erwachsen. Die Umgebung verändert sich rasant, aber ihre Welt ist der Stadtrand. Hier können sie noch träumen. Pitbull ist noch kein Dealer und Mark noch am Leben. Rico ist der größte Boxer und Sternchen das schönste Mädchen, aber mit der Liebe klappt es nicht so ganz.

Alles ist anders gekommen, als sie dachten. In der Erinnerung ist es die schönste Zeit in ihrem Leben, denn alle sind wie berauscht von der Zeitenwende und dem neuen Leben, in dem alles möglich erscheint. Die Jungs sind dreizehn, als die Geschichte in der DDR beginnt und siebzehn, als sie im vereinten Deutschland endet.

Kraftvoll und nachdenklich erzählt Andreas Dresen dengleichnamigen Erfolgsroman von Clemens Meyer nach. Bei der Berlinale 2015 war der Film ein Publikumsrenner.  sg



Filmtipps