Donnerstag, 18.04.2024

Onlineportal für das Land Brandenburg

 
 

Sicheres Surfen im Internet

Seniorenbeirat lädt Senior*innen zur Weiterbildung in die Digital-Kompass-Station KW ein

Seit dem 14. August dieses Jahres ist Königs Wusterhausen eine Digital-Kompass-Station innerhalb des Projektes „Digital-Kompass“ der BAGSO und des Vereins „Deutschland sicher im Netz“ (DsiN). Sie befindet sich im Bürgertreff am Fontaneplatz. Das Projekt wird vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Voller Freude nahmen am 14. August während der Eröffnungsveranstaltung die Initiatoren für die Station in KW, Polizeioberkommissarin Susanne Heinrich von der Abt. Prävention der Polizei, Vorsitzende des Seniorenbeirates Prof. Dr. Renate Grupe und Seniorenbeiratsmitglied Ursula Tomow als Ansprechpartnerin für die Digital-Kompass-Station die Mitgliedsurkunde des Digital-Kompass aus den Händen des Projektträgers entgegen.

Den Projektträger vertrat Frau Sabine Wolf, Mitglied im Verein „Deutschland sicher im Netz“. Anwesend bei der Eröffnung war auch Frau Andrea Schulz, 2. Stellvertreterin des Bürgermeisters, die als Ausdruck des Dankes für die umfangreiche Hilfe und Unterstützung, die die Stadt der Polizei und dem Seniorenbeirat bei der Einrichtung der Digital-Kompass-Station gewährte, eingeladen worden war. Ohne diese Hilfe wäre die Eröffnung der Station nicht möglich gewesen. Die Station dient dem Zweck, insbesondere Senioren und Seniorinnen den sicheren Umgang mit dem Internet am Computer bzw. sicheres Surfen im Internet zu vermitteln. Sie wird vom Seniorenbeirat der Stadt Königs Wusterhausen betreut. 5 Mitglieder des Seniorenbeirates, die vom Projektträger geschult werden, begleiten als sogenannte „Internetlotsen“ die Weiterbildung der interessierten Senior*innen an deren eigenem Computer während gemeinsamer Schulungsstunden (sogenannte Digitale Stammtische) in der Station.

Bei jedem digitalen Stammtisch wird ein in sich abgeschlossenes Thema behandelt, dessen Inhalt schrittweise systematisch im großformatigen Bild vorgeführt wird und parallel am eigenen Computer nachvollzogen werden kann. Unsere Internetlotsen geben den Teilnehmern zusätzliche Hinweise und Hilfestellung. Da jedes Thema in sich abgeschlossen ist, ist der Einstieg in die Schulung jederzeit möglich. Auch ein evtl. versäumter Stammtisch schließt die weitere erfolgreiche Teilnahme an den folgenden nicht aus. Die digitalen Stammtische finden immer jeden 3. Freitag im Monat um 14 Uhr in der Station statt. Bisher liefen 4 für die Teilnehmer erfolgreiche digitale Stammtische ab.

Gegenwärtig ist die Aufnahme weiterer Teilnehmer noch möglich. Voraussetzung sind das Mitbringen eines eigenen Computers (Laptop) und gewisse Grundkenntnisse zur Handhabung des Computers. Die räumliche Situation in der Station gestattet die Einhaltung der Hygienevorschriften, die infolge der allgemeinen Situation der Coronavirus-Infektion notwendig sind. Anmeldung zur Teilnahme kann formlos unter der E-Mail-Adresse digitaler.kompassKW@sbr.stadt-kw.de oder postalisch unter der Adresse: Seniorenbeirat der Stadt KW, Schlossstr. 3, 15711 Königs Wusterhausen erfolgen. Allgemeine Informationen zum Digital-Kompass sind unter ww.digital-kompass.de zu finden. red/jr


Sicheres Surfen im Internet

Seniorenbeirat lädt Senior*innen zur Weiterbildung in die Digital-Kompass-Station KW ein

Seit dem 14. August dieses Jahres ist Königs Wusterhausen eine Digital-Kompass-Station innerhalb des Projektes „Digital-Kompass“ der BAGSO und des Vereins „Deutschland sicher im Netz“ (DsiN). Sie befindet sich im Bürgertreff am Fontaneplatz. Das Projekt wird vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Voller Freude nahmen am 14. August während der Eröffnungsveranstaltung die Initiatoren für die Station in KW, Polizeioberkommissarin Susanne Heinrich von der Abt. Prävention der Polizei, Vorsitzende des Seniorenbeirates Prof. Dr. Renate Grupe und Seniorenbeiratsmitglied Ursula Tomow als Ansprechpartnerin für die Digital-Kompass-Station die Mitgliedsurkunde des Digital-Kompass aus den Händen des Projektträgers entgegen.

Den Projektträger vertrat Frau Sabine Wolf, Mitglied im Verein „Deutschland sicher im Netz“. Anwesend bei der Eröffnung war auch Frau Andrea Schulz, 2. Stellvertreterin des Bürgermeisters, die als Ausdruck des Dankes für die umfangreiche Hilfe und Unterstützung, die die Stadt der Polizei und dem Seniorenbeirat bei der Einrichtung der Digital-Kompass-Station gewährte, eingeladen worden war. Ohne diese Hilfe wäre die Eröffnung der Station nicht möglich gewesen. Die Station dient dem Zweck, insbesondere Senioren und Seniorinnen den sicheren Umgang mit dem Internet am Computer bzw. sicheres Surfen im Internet zu vermitteln. Sie wird vom Seniorenbeirat der Stadt Königs Wusterhausen betreut. 5 Mitglieder des Seniorenbeirates, die vom Projektträger geschult werden, begleiten als sogenannte „Internetlotsen“ die Weiterbildung der interessierten Senior*innen an deren eigenem Computer während gemeinsamer Schulungsstunden (sogenannte Digitale Stammtische) in der Station.

Bei jedem digitalen Stammtisch wird ein in sich abgeschlossenes Thema behandelt, dessen Inhalt schrittweise systematisch im großformatigen Bild vorgeführt wird und parallel am eigenen Computer nachvollzogen werden kann. Unsere Internetlotsen geben den Teilnehmern zusätzliche Hinweise und Hilfestellung. Da jedes Thema in sich abgeschlossen ist, ist der Einstieg in die Schulung jederzeit möglich. Auch ein evtl. versäumter Stammtisch schließt die weitere erfolgreiche Teilnahme an den folgenden nicht aus. Die digitalen Stammtische finden immer jeden 3. Freitag im Monat um 14 Uhr in der Station statt. Bisher liefen 4 für die Teilnehmer erfolgreiche digitale Stammtische ab.

Gegenwärtig ist die Aufnahme weiterer Teilnehmer noch möglich. Voraussetzung sind das Mitbringen eines eigenen Computers (Laptop) und gewisse Grundkenntnisse zur Handhabung des Computers. Die räumliche Situation in der Station gestattet die Einhaltung der Hygienevorschriften, die infolge der allgemeinen Situation der Coronavirus-Infektion notwendig sind. Anmeldung zur Teilnahme kann formlos unter der E-Mail-Adresse digitaler.kompassKW@sbr.stadt-kw.de oder postalisch unter der Adresse: Seniorenbeirat der Stadt KW, Schlossstr. 3, 15711 Königs Wusterhausen erfolgen. Allgemeine Informationen zum Digital-Kompass sind unter ww.digital-kompass.de zu finden. red/jr