Corona: Flohmarkt in Luckenwalde abgesagt

Corona: Flohmarkt in Luckenwalde abgesagt

Ein Bild aus gesünderen Zeiten: Der traditionelle Flohmarkt in Luckenwalde musste auch für den heutigen Sonnabend abgesagt werden. Foto: Stadtmarketing Luckenwalde

Neuer Termin Anfang Mai geplant

Luckenwalde. Nachdem bereits im März dieses Jahres der Auftakt in die Flohmarktsaison nicht stattfinden konnte wie geplant, sieht sich der Stadtmarketingverein Luckenwalde als Veranstalter gezwungen, nun auch den Trödelmarkt am 10. April abzusagen. Grund dafür sind die weiterhin geltenden Verordnungen zur Bekämpfung der Coronapandemie.

"Wir sind sehr betrübt, dass wir noch immer nicht in die Veranstaltungssaison starten können. Der Schutz aller Händler und Besucher geht aber selbstverständlich vor und wir hoffen nun auf den Flohmarkt im Mai", sagt die Geschäftsstellenleiterin des Vereins, Elisabeth Thiemann. Anmeldungen für den 8. Mai, von 9 bis 14 Uhr, nimmt der Stadtmarketingverein ab Ende April entgegen. Dabei gelten Regeln, an die sich alle Teilnehmer verantwortungsvoll halten müssen.

Teilnehmen am Trödelmarkt dürfen nur Händler, die sich zuvor in der Geschäftsstelle des Stadtmarketingvereins mit ihren Kontaktdaten angemeldet haben. Das gilt sowohl für Selbstaufbauer als auch für die Reservierung von Mietständen. Der Aufbau der Stände am Markttag erfolgt erst nach Zuteilung eines Standplatzes durch die Markleitung ab 6 Uhr. So soll vor allem garantiert werden, dass auch zwischen den Ständen genügend Abstand eingehalten werden kann. Alle Teilnehmenden müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der den aktuellen Vorgaben des Landes entspricht. red/sg


Sofern die Durchführung des Flohmarkts im Mai erlaubt ist, werden Anmeldungen ab Montag, 19. April telefonisch unter der 03371 / 406566 oder per E-Mail an info@city-luckenwalde.de entgegengenommen.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*