Offen, bunt und engagiert

DIE LINKE. übergab Maskenspende an Jüterboger Tafel

Angelika Voigt (r.) übergibt Lebensmittel an Betroffene..Foto: privat

Luckenwalde. Der Kreisverband der Partei DIE LINKE. Teltow Fläming beschloss, 3.300 FFP2-Masken an bedürftige Menschen und soziale Einrichtungen im Landkreis zu verteilen. Hintergrund der Aktion ist die verschärfte Maskenpflicht im Land Brandenburg.
300 dieser Masken wurden am 25. Februar an die Jüterboger Tafel, die sich seit Oktober 2020 im ehemaligen Polizeigebäude in der Schillerstraße 55/57 befindet (BlickPunkt berichtete), übergeben. Dort nahm Leiterin, Angelika Böck, die Masken von Maritta Böttcher und Edeltraut Liese entgegen. Maritta Böttcher dazu: „Die Pandemie trifft die am stärksten, die es am schwersten haben. Ein einmaliger Bonus von 150 Euro und die Verteilung einiger Masken reicht nicht aus. Wir fordern einen monatlichen Corona Zuschlag von 100 Euro für alle bedürftigen Personen.“

Rund 100 Haushalte werden von der Jüterboger Tafel betreut und pro Monat erfolgt die Ausgabe von 300 gepackten Lebensmitteltüten.  Sieben ehrenamtliche Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf, darunter zwei Kraftfahrer, die jeden Tag Supermärkte anfahren, um Obst, Gemüse und andere Lebensmittel zu empfangen. Die jetzigen Räume in der Schillerstraße sind kleiner als zuvor im Gewerbering 7, denn dort gab es auch Möbel und Bekleidung. „Vielleicht lässt sich ja mit dem Vermieter der jetzigen Unterkunft reden, so dass das Angebot künftig erweitert werden kann“, so der Wunsch der Tafelmitarbeiter. Momentan jedoch werden keine Kleidungsstücke und andere Sachen angenommen, bestenfalls Bücher und Geschirr.
Zurzeit ist der Besuch der Tafel nur eingeschränkt möglich, höchstens zwei Leute werden eingelassen, die ihre gepackten Tüten in Empfang nehmen können. Nicht ganz kostenlos, aber für einen geringen Obulus, denn eine Person zahlt nur zwei Euro, zwei Personen drei, drei Personen vier. Das Geld wird für Benzin und eventuelle Autoreparaturen genutzt. Die Jüterboger Tafel ist getreu ihrem Motto „offen, bunt und engagiert“ für alle bedürftigen Personen immer dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*