Erster Schritt auf richtigem Weg

Das Johanniter-Seniorenzentrum beginnt mit den Impfungen

Jüterbog. Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitenden des Johanniter-Seniorenzentrums Jüterbog werden am 22. Januar die erste Covid-Impfung erhalten. Drei in Jüterbog niedergelassene Hausärzte sowie der Kurator Dr. v. Wissmann werden die Impfungen durchführen.

„Wir wollen unsere Bewohner und Mitarbeitenden bestmöglich gegen das Coronavirus schützen und empfehlen die Impfung. Dabei halten wir uns an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI)“, erklärt Einrichtungsleiter Andreas Bellmann. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Den Termin haben wir sehr kurzfristig bekommen. Da wir die Aufklärungs- und Anamnesebögen sowie Einwilligungen bereits im Dezember an alle Bewohner, deren Angehörige und gerichtliche Betreuer versendet, haben, liegen uns diese schon vor.“, fügt er hinzu.

Von den Bewohnern bzw. Betreuern wurde eine schriftliche Zustimmung eingeholt. Es besteht keine Impfpflicht, und die Impfung geschieht daher auf rein freiwilliger Basis.

Impfungen haben wie kaum ein anderes Medikament Menschenleben gerettet. Sie schützen vor tödlichen Erkrankungen, wie etwas Pocken, Diphtherie, Tetanus, Tollwut, Masern, Mumps, Röteln, FSME, Hepatitis C oder Gelbfieber. Die Pocken wurden durch die Impfung sogar ausgerottet. Schwerwiegende Impfschäden sind bei zugelassenen Impfungen extrem selten. Oft treten leichte Schmerzen an der Injektionsstelle auf, auch leichte grippale Symptome sind vereinzelt möglich.
Die Betriebsleitung des Johanniter-Seniorenzentrums sieht mit den Impfungen eine Chance, die schweren Verläufe der Infektion bei den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Mitarbeitenden abzumildern oder vielleicht ganz zu verhindern. Etwas weiter in die Zukunft gedacht, könnten die Impfungen ein Stück Normalität zurück bringen. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Historischer Tiefststand bei Verkehrsverletzten in Brandenburg
Potsdam

Historischer Tiefststand bei Verkehrsverletzten in Brandenburg

Im vergangenen Jahr sind in Brandenburg so wenige Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden wie seit Bestehen des Landes nicht. Insgesamt wurden rund 10.100 Verkehrsverletzte gezählt. Auch die...

Kein ersichtlicher Fortschritt in den Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie
Potsdam

Kein ersichtlicher Fortschritt in den Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie

Die IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen hat den ersten Vorschlag des Arbeitgeberverbandes VME zur Lösung des Tarifkonflikts in der Metall- und Elektroindustrie als unzureichend zurückgewiesen....

Potsdam

Branchenverbände fordern bundesweite Öffnung zum 1. März

Der Frühling steht in den Startlöchern und mit den steigenden Temperaturen zieht es die Menschen nach draußen in ihre Gärten. Deshalb begrüßen die Produzenten von Blumen, Pflanzen und Gehölzen sowie...

Straßensperrung wegen Bauarbeiten
Luckenwalde

Straßensperrung wegen Bauarbeiten

Der Abriss des baufälligen Gebäudes Beelitzer Straße 9 in Luckenwalde steht unmittelbar bevor. Aufgrund einer Mitteilung der ausführenden Firma geht die Untere Bauaufsicht Teltow-Fläming davon aus,...

Umtausch-Check startet
Potsdam

Umtausch-Check startet

Im weiter andauernden Lockdown boomt der Online-Handel. Möchten Verbraucher:innen dort erworbene Produkte umtauschen, zurückgeben oder reparieren lassen, stehen sie vor zahlreichen rechtlichen Fragen....

Richtig Dämmen hilft Heizkosten sparen
Potsdam

Richtig Dämmen hilft Heizkosten sparen

Eine gute Dämmung sorgt im Winter wie im Sommer für angenehme Temperaturen im eigenen Haus und kann Bauschäden vorbeugen. Dies steigert den Wert der Immobilie und spart Heizkosten. Was Hausbesitzer...

Lennewitz

EU-Direktzahlungen auf ortsansässige Landwirte begrenzen

Die FREIEN BAUERN, Interessenorganisation der bäuerlichen Familienbetriebe, haben an die Bundesregierung appelliert, bei der anstehenden Verteilung der EU-Direktzahlungen 2022-27 ein klares Signal...

Heldinnen am Limit
Luckenwalde

Heldinnen am Limit

Die Brandenburgische Frauenwoche ist ein deutschlandweit einzigartiges Format, das engagierte Menschen jedes Jahr mit Leben füllen. Wegen des Corona-Virus wird es im Veranstaltungszeitraum vorwiegend...

Brandenburg impft: Impfangebot wird ausgeweitet
Potsdam

Brandenburg impft: Impfangebot wird ausgeweitet

Brandenburg weitet die Impfkampagne aus. Vor dem Hintergrund eingetroffener und angekündigter Lieferungen von Impfstoffen der Hersteller BioNTech, Moderna und AstraZeneca können ab dieser Woche mehr...

Infektionszahlen sinken
Luckenwalde

Infektionszahlen sinken

Die Infektionszahlen sinken, die 7-Tage-Inzidenz ist am 18. Februar mit einem Wert von 49,4 erstmals seit Wochen wieder unter die 50-er-Marke gefallen – alles in allem eine erfreuliche Entwicklung,...

Brandenburg impft: Impfangebot wird ausgeweitet
Potsdam

Brandenburg impft: Impfangebot wird ausgeweitet

Brandenburg weitet die Impfkampagne aus. Vor dem Hintergrund eingetroffener und angekündigter Lieferungen von Impfstoffen der Hersteller BioNTech, Moderna und AstraZeneca können ab dieser Woche mehr...

„Vögel des Glücks“ nutzen Wetter
Berlin

„Vögel des Glücks“ nutzen Wetter

Es wird deutlich milder und das lassen sich die Kraniche nicht zweimal sagen. Sie sind bereits gestartet, um die Brutplätze im Norden zu besetzen, denn der frühe Vogel kriegt den besten Platz. In...

Afrikanische Schweinepest
Potsdam

Afrikanische Schweinepest

Die von der Afrikanischen Schweinepest (ASP) betroffenen Gebiete entlang der Oder und Neiße sowie in den östlichen Landkreisen Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Spree-Neiße und Dahme-Spreewald sind von...