Digitale Messeluft

IGW 2021 wird digital durchgeführt

2021 ist vieles anders: In diesem Jahr wird die IGW keine Messe mit Besuchern sein. Foto: fdk

Berlin. Am 20. und 21. Januar haben Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, Fachpublikum, Vertreter aus Handel oder Gastronomie sowie interessierte Verbraucher die Möglichkeit, digitale Messeluft zu atmen: Die Internationale Grüne Woche (IGW) wird bedingt durch die Corona-Situation 2021 ausschließlich digital durchgeführt. Der Agrarmarketingverband pro agro informiert über die Vergabe der pro agro-Marketingpreise 2021 als Teil der BrandenburghalleDIGITAL des Brandenburger Landwirtschaftsministeriums und spricht über seine Ziele für 2021.

Die Internationale Grüne Woche Berlin ist zu Jahresbeginn der wichtigste Treffpunkt für Unternehmen und Verbände der Agrar- und Ernährungswirtschaft Brandenburgs – so auch für den Verband pro agro. Traditionell wird am ersten Messetag der pro agro-Marketingpreis in den Kategorien Ernährungswirtschaft, Direktvermarktung sowie Land- und Naturtourismus auf der Bühne der Brandenburghalle vergeben. In diesem Jahr findet die Bekanntgabe der Gewinner am 20. Januar von 11 bis 13 Uhr als Livestream im Beisein von Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Axel Vogel statt.

„Corona hin, Pandemie her – die Branchen Land- und Naturtourismus, Direktvermarktung und Ernährungswirtschaft wurden kreativer, innovativer und mutiger als sie es ohnehin schon sind. Diese hervorragenden Produkte und Vermarktungsideen, dieses Engagement wollen wir durch unseren Marketingpreis auszeichnen und somit wertschätzen.“, erklärt Kai Rückewold, Geschäftsführer Verband pro agro. „Wir sind davon überzeugt, dass es gerade in Zeiten wie diesen wichtig ist, positive Signale zu setzen und zu zeigen, dass Ideenreichtum und Schaffenskraft in der Brandenburger Unternehmerlandschaft immer eine Heimat haben. Und die hohe Anzahl eingegangener Bewerbungen bestätigt und bestärkt uns darin.“

Unter dem Motto „Neues aus Brandenburg“ erreichten den Verband insgesamt 46 Bewerbungen aus den Kategorien Ernährungswirtschaft (16), Direktvermarktung (18) sowie Land- und Naturtourismus (12). Im Anschluss an die Vergabe der Marketingpreise werden zudem die Gewinner des EDEKA-Regionalpreises 2021 ausgewählt aus den Kategorien Ernährungswirtschaft und Direktvermarktung durch EDEKA Geschäftsführer Hans-Ulrich Schlender bekannt gegeben.

Auch in diesem Jahr wird die Broschüre Neues aus Brandenburg. Ein Land voller Ideen wieder alle 46 Ideenschmieden mit ihren Produkten, Produktideen und Vermarktungskonzepten vorstellen. Die gedruckten Exemplare dieser kurzweiligen Entdeckungsreise durch das innovative Brandenburg sind kostenlos über den Verband erhältlich und stehen digital als Flipbook auf der Verbandsseite zur Verfügung. Zusätzlich besteht natürlich immer die Möglichkeit, sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen, da viele der Teilnehmer einen Hofladen betreiben und Direktvermarktung anbieten. Auf die Vorgaben der Unternehmen ist Rücksicht zu nehmen.

Als Reaktion auf die Einschränkungen durch COVID 19 hat der Verband 2020 sein Hofladenportal www.brandenburger-hoflaeden.de weiter intensiv ausgebaut. Direktvermarktende Unternehmen aus allen Landesteilen laden auf diesem Wege zum Einkauf direkt vor Ort beim Erzeuger und Erleben des ländlichen Raumes ein. Viele der dort vertretenen Unternehmen gehören zu den regelmäßigen Ausstellern der Brandenburghalle und sind Teilnehmer der Brandenburger Landpartie.

Verbraucher schauen verstärkt auf die Herkunft ihrer Produkte – Transparenz, Glaubwürdigkeit und nachhaltiges Handeln in der Außendarstellung regionaler Unternehmen sind deshalb immer wesentlicher. Beständiges Verbandsziel ist es, Landwirtschaft und regionale Erzeugung mit Geschichten und Gesichtern dahinter zu erklären und erlebbar zu machen. Hierzu zählen die Brandenburger Landpartie oder Verkaufsfördermaßnahmen mit dem Handel, durch die die Erkennbarkeit regionaler Erzeugnisse im Handel verbessert werden sollen. In 2021 soll zudem mit einer regionalen Warenbörse des Verbandes der Austausch zwischen Erzeugern und Handel ermöglicht werden. Die Durchführung der Warenbörse wird umso wichtiger, da die IGW 2021 nicht in gewohntem Maße stattfinden kann.

Ein weiteres Ziel für 2021 ist die Stärkung und Weiterentwicklung regionaler Kooperationen und Wirtschaftskreisläufe. Regionale Wertschöpfungsketten bedeuten Versorgungssicherheit, sichere Arbeitsplätze und den Erhalt eines attraktiven ländlichen Raums. Jede Form der unternehmerischen und regionalen Zusammenarbeit, stellt ein Puzzleteil für eine zukunftsfähige, nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft in Brandenburg-Berlin dar. Der Verband pro agro ist der Ansprechpartner für all diejenigen Unternehmen, die Partnerbetriebe suchen, Netzwerke aufbauen und Kooperationen weiterentwickeln möchten – 365 Tage im Jahr.

Der pro agro-Marketingpreis, den der Verband bereits seit 2000 jedes Jahr im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin verleiht, zählt zu einer der begehrtesten Trophäen in der regionalen Ernährungs- und Tourismus-Branche. Er ist zum Markenzeichen von Produktentwicklung und Gastlichkeit made in Brandenburg geworden, dessen Strahlkraft über die Grenzen des Landes hinausreicht. Die zentrale Botschaft lautet: Brandenburg ist Kreativität, Innovation und Unternehmertum.

Mit der „IGW Digital 2021“ bietet die Messe Berlin am 20. und 21. Januar eine Online-Plattform, auf der die Themen aus den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau mit Hilfe innovativer digitaler Formate publikumswirksam präsentiert werden. Die Teilnahme an der IGW Digital 2021 ist über einen kostenfreien Zugang (mit Registrierung) auf der Webseite www.gruenewoche.de möglich.

Der Verband pro agro engagiert sich seit fast 30 Jahren für die Vernetzung und Vermarktung von Brandenburger Angeboten und Dienstleistungen aus den Bereichen Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Land- und Naturtourismus. red

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.proagro.de
www./mluk.brandenburg.de/mluk/de/landwirtschaft/internationale-gruene-woche/
www.gruenewoche.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Erster Bauabschnitt der Hochstraßenbrücke Anfang Mai beendet
Potsdam

Erster Bauabschnitt der Hochstraßenbrücke Anfang Mai beendet

 Der erste Bauabschnitt an der Hochstraßenbrücke an der Nutheschnellstraße (L 40) kann laut Landesbetrieb Straßenwesen planmäßig für den Verkehr freigegeben werden. Anfang Mai soll der Verkehr...

Internationaler Frauentag
Luckenwalde

Internationaler Frauentag

Heute ist der Internationale Frauentag. Dazu erklärt Felix Thier, Vorsitzender des Kreisverbandes DIE LINKE. Teltow-Fläming: "Wir gratulieren allen Frauen zu ihrem Ehrentag, wobei eigentlich jeden...

Tendenz noch nicht absehbar
Luckenwalde

Tendenz noch nicht absehbar

„Das Infektionsgeschehen in TF entwickelt sich moderat schwankend, eine Tendenz ist noch nicht absehbar“, so Sozialdezernentin Kirsten Gurske. Die Zahlen steigen leicht, ebenso die Inzidenz. Nicht...

Speiseinsekten: exotisch und gewöhnungsbedürftig
Potsdam

Speiseinsekten: exotisch und gewöhnungsbedürftig

Mehlwürmer, Grillen und Co. sind neuartige Lebensmittel, deren endgültige Zulassung in Europa noch überwiegend aussteht. Entsprechend werden sie nur selten im Handel angeboten und gelten bei...

Frauenwoche in Teltow-Fläming
Luckenwalde

Frauenwoche in Teltow-Fläming

Mit Blick auf die noch bis 22. März andauernde Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Teltow-Fläming sowie den heutigen Internationalen Frauentag am 8. März machte Landrätin Kornelia Wehlan auf die...

Herzlichen Dank!
Teltow-Fläming

Herzlichen Dank!

Den diesjährigen Frauentag nehmen die SPD Ortsvereine Baruth, Blankenfelde-Mahlow, Ludwigsfelde und Rangsdorf gemeinsam mit der SPD-Landratskandidatin, Dietlind Biesterfeld zum Anlass, sich mit...

Stürmische Zeiten beim Wetter
Berlin

Stürmische Zeiten beim Wetter

Eine zunehmend turbulente Woche steht vor der Tür. Die Sturmgefahr steigt ab der Wochenmitte deutlich an. Auch ein schwerer Sturm mit Windspitzen um 100 Kilometer pro Stunde ist möglich. Sturmlage ab...

Anerkennung zum Frauentag
Luckenwalde

Anerkennung zum Frauentag

Am heutigen Montag jährt sich der Internationale Frauentag zum 100. Mal. In Brandenburg steht die diesjährige Frauenwoche unter dem Motto: „Superheldinnen am Limit“. Für den CDU-Landtagsabgeordneten...

Gute Laune Tüten zum Mitnehmen
Luckenwalde

Gute Laune Tüten zum Mitnehmen

Familien und Alleinerziehende oder Begleitpersonen von Kindern können ab dem 11. März jeden Donnerstag das DRK-Familienzentrum HAUS DER GENERATIONEN (Goethestraße 2 in 15838 Am Mellensee OT...

Regionaler und fairer Handel und nachhaltiger Konsum in TF
Luckenwalde

Regionaler und fairer Handel und nachhaltiger Konsum in TF

Um regionalen und fairen Handel und nachhaltigen Konsum in Teltow-Fläming ging es am 19. Februar 2021 auf Einladung der für Klimaschutz beim Landkreis zuständigen Beigeordneten Dietlind Biesterfeld...

Karrierefalle Minijob
Teltow-Fläming

Karrierefalle Minijob

Sie kümmern sich stärker um Haushalt und Kinder, haben niedrigere Einkommen und müssen häufiger um ihren Job fürchten: Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März hat die Gewerkschaft IG BAU...

Offen, bunt und engagiert
Luckenwalde

Offen, bunt und engagiert

Der Kreisverband der Partei DIE LINKE. Teltow Fläming beschloss, 3.300 FFP2-Masken an bedürftige Menschen und soziale Einrichtungen im Landkreis zu verteilen. Hintergrund der Aktion ist die...

Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Teltow-Fläming
Luckenwalde

Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Teltow-Fläming

Mit Blick auf die Brandenburgische Frauenwoche im Landkreis Teltow-Fläming (4. bis 22. März 2021) sowie den Internationalen Frauentag am 8. März macht Landrätin Kornelia Wehlan auf die Leistungen von...

Luckenwalde

Online-Bürgerdialog startet

„Frag den Kandidaten“ ist ein Online-Format der Linksjugend [‚solid] Teltow-Fläming und soll den Bürgerinnen und Bürgern von Teltow-Fläming die Möglichkeit geben, mit den Direktkandidaten der Partei...

Großes Stück vom Fördermittel-Kuchen
Berlin

Großes Stück vom Fördermittel-Kuchen

„Das sind großartige Nachrichten für Lübbenau und Golßen“, freut sich die Bundestagsabgeordnete Sylvia Lehmann über die neuesten Nachrichten aus Berlin. „Für die Region und vor allem für den Sport in...

Nationale Lesepakt mit über 150 Partnern gestartet
Mainz

Nationale Lesepakt mit über 150 Partnern gestartet

Die Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen stärken, das gesellschaftliche Engagement für das Lesen steigern und gute Angebote für all jene schaffen, die junge Menschen beim Lesenlernen...

Brandenburg impft
Potsdam

Brandenburg impft

Impfberechtigte Brandenburgerinnen und Brandenburger im Alter von 18 bis 64 Jahren können ab heute online auf der Plattform www.impfterminservice.de einen Termin für ihre Corona-Schutzimpfung mit dem...

Wahlhelfer gesucht
Luckenwalde

Wahlhelfer gesucht

Am Sonntag, dem 26. September, finden in der Stadt die Bundestags- und die Landratswahl statt. Sollte für die Landratswahl eine Stichwahl notwendig werden, findet diese am Sonntag, dem 10. Oktober,...

33 Jahre Tierheim Hasert
Luckenwalde

33 Jahre Tierheim Hasert

Menschen“, sagt sie, streicht mit der Hand das Tischdeckchen auf dem alten Couchtisch vor sich gerade, blickt aus dem Fenster in den winterlichen Garten und meint: „Sie fühlen Schmerz und Freude wie...

Mittenwalde

Unser Wald

Am 3. März 1973 wurde in Washington ein globales Artenschutz-Übereinkommen unterzeichnet. Seitdem begeht man alljährlich um diese Zeit den internationalen Tag des Artenschutzes. Auch Deutschlands...

Kraftvoll mit Abstand und Maske
Potsdam

Kraftvoll mit Abstand und Maske

Mit Aktionen, einem ersten Warnstreik und einem zentralen bundesweiten Tarifauftakt per Livestream hat die IG Metall am 1. März ihren Forderungen in der laufenden Tarifrunde der Metall- und...

Arbeitsmarkt trotzt weiterhin dem Lockdown
Potsdam

Arbeitsmarkt trotzt weiterhin dem Lockdown

Im Februar waren 19.394 Personen von Arbeitslosigkeit betroffen, 120 weniger als im Januar. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat von 5,7 auf 5,6 Prozent. „Der Arbeitsmarkt erweist sich...