Vielfältige Herausforderungen und neue Leitlinien

Stetige Transformation der historischen Stadtkerne gestalten

Potsdam. „Von der Last zur Lust“ heißt die Erfolgsstory der 31 Städte der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen, die in den letzten rund 30 Jahren einen enormen Wandel vollzogen haben - heute erstrahlen sie in einer besonderen Schönheit. Gleichzeitig befinden sich die Altstädte weiterhin in einem stetigen Transformationsprozess. Diesen zu gestalten, sich den gesamtgesellschaftlichen Themen wie u.a. Klimawandel, Digitalisierung, Mobilität und sozialen Zusammenhalt anzunehmen und mit einer bestandsorientierten Stadterneuerung in Einklang zu bringen, ist von zentraler Bedeutung. 

„Die historischen Stadtkerne im Land Brandenburg sollen auch in den nächsten Jahren attraktive und identitätsstiftende Orte sein. Es ist daher wichtig sie anzupassen, resilient und multifunktional zu machen und dafür Sorge zu tragen, dass die Altstädte unabhängig von gesellschaftlichen Veränderungen, wirtschaftlichen Entwicklungen und strukturellen Veränderungen lebendig bleiben. Gleichzeitig gilt es die Vielfalt der Städte zu bewahren und die Diversität zu befördern.“ sagt Frank Steffen, Bürgermeister der Stadt Beeskow und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft. Dafür braucht es gemeinschaftliches Handeln sowie eine gute und flexible Förderung. „In einem Quo Vadis Prozess möchten wir uns in diesem Jahr als Arbeitsgemeinschaft den vielfältigen Herausforderungen stellen und uns mit neuen Leitlinien eine Zukunftsversion geben.“, so Frank Steffen. Bei der Finanzierung der Zukunftsaufgaben setzt die Arbeitsgemeinschaft weiterhin auf die Unterstützung von Bund und Land. Es gilt das Erreichte zu bewahren und weiterzuentwickeln. So auch Prof. Dr. Thomas Drachenberg, Landeskonservator und neuer Vorsitzender der Bewertungskommission: „Nach der atemberaubenden Rettung der Bausubstanz in den letzten Jahrzehnten stehen wir nun vor der Aufgabe, die schon längst begonnene Phase der Pflege und Reparatur sowie der Weiterentwicklung der Lebensqualität in den Städten zu gestalten. Da helfen uns die gemeinsamen Erfahrungen zur Qualität in der Stadtsanierung und die hervorragende Kommunikation untereinander.“

Ein wichtiger Partner für die Gestaltung der Zukunftsaufgaben ist das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung. Bauminister Guido Beermann sagt: „Die Arbeitsgemeinschaft mit ihren 31 Mitgliedsstädten ist ein hervorragendes Beispiel für eine erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit und für uns ein wichtiger Partner. Wir setzen uns gemeinsam für die Bewahrung, Weiterentwicklung und Belebung historischer Stadtkerne im Land Brandenburg ein. Die Anstrengungen haben sich gelohnt, viele Stadtkerne sind zu weiten Teilen saniert und die Bürgerinnen und Bürger leben und arbeiten gerne hier und genießen die Freizeit- und Kulturangebote genauso wie die zahlreichen Touristen. Wir haben seit 1991 die erfolgreiche Entwicklung der 31 Mitgliedsstädte mit fast 1,5 Milliarden Euro Bundes- und Landesmitteln aus der Städtebauförderung unterstützt. Die großen Herausforderungen, verstärkt durch die Auswirkungen von Corona, erfordern weiterhin finanzielle Unterstützung sowie mutige und innovative Aktivitäten und Allianzen. Als Land werden wir diese beispielsweise mit der „Landesinitiative Meine Stadt der Zukunft“ oder auch der Bildung eines „Bündnisses für lebendige Innenstädte“ unterstützen. Wir freuen uns, dass auch der Bund kurzfristig ab 2021 25 Millionen Euro bereitstellen will, um insbesondere die Ausarbeitung von Stadtentwicklungsstrategien und -konzepten durch Kommunen, die durch die aktuellen Entwicklungen besonderen Bedarf, aber oft noch kein ausgearbeitetes Rezept für den Umgang mit den anstehenden Problemlagen haben, zu unterstützen.“ 

Die Belebung der historischen Stadtkerne steht in diesem Jahr unter dem Motto „Zukunft der Vergangenheit – Industriekultur in Brandenburg“. So richtet die Arbeitsgemeinschaft mit ihren Projekten und Aktivitäten ihren stadtgeschichtlichen Blick auf lokale Produktionsstandorte und Industriezweige, den Einfluss der Industrialisierung und der damit verbundenen technischen Erfindungen und Infrastrukturen auf die Stadtentwicklung und verdeutlicht gleichzeitig den heutigen Nutzungswandel industrieller Gebäude. Bereits zum 18. Mal beteiligt sich die Arbeitsgemeinschaft am Themenjahr von Kulturland Brandenburg mit Stadtraumausstellungen, Audioführungen und weiteren Aktionen. Bewohner und Besucher können in den Ausstellungsstädten mehr erfahren über die vielseitigen Ausprägungen der Industriekultur in den historischen Stadtkernen. Neues zu erfahren gibt es auch mit der beliebten Aktion „Unser Denkmal des Monats“. Die 12 auszuzeichnenden Denkmale führen uns Monat für Monat durch den Wandlungsprozess der einstigen Industriegebäude. Wo eine Veranstaltung pandemiebedingt nicht stattfinden kann, wird das Gebäude stattdessen mit einem Kurzfilm ausgezeichnet.

„Tand, tand ist das Gebild von Menschenhand“ heißt es, wenn theater 89 mit der Sommertheatertournee durch die historischen Stadtkerne zieht. Ein Balladenabend soll zum 10jährigen Kooperationsjubiläum der Arbeitsgemeinschaft mit der Theatergruppe den treuen Zuschauer danken, gleichzeitig nimmt dieses Format Rücksicht auf etwaige pandemiebedingte Einschränkungen.   
Mit der Wanderausstellung „Stadt hat Recht“ stellt die Arbeitsgemeinschaft unterschiedliche Rechtsnormen der Stadtgründungen gegenüber und verdeutlicht den Bezug zur Gegenwart und dem heutigen Rechtsverständnisses. Ab März wir die Ausstellung in verschiedenen Mitgliedsstädten zu sehen sein. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

IGWdigital21: Schauen statt schmausen, Filme statt Fingerfood, digital statt da
Berlin

IGWdigital21: Schauen statt schmausen, Filme statt Fingerfood, digital statt da

Zum ersten Mal ist das Land Brandenburg auf der Internationalen Grünen Woche ausschließlich virtuell vertreten – denn erstmalig in ihrer Geschichte findet die weltgrößte Verbrauchermesse in Berlin nur...

Berlin

Aussaat im Januar noch möglich

Einige Pflanzen haben sich an ein Klima angepasst, in dem es im Winter kalt und frostig ist. Diese Wild- und Gartenpflanzen keimen sogar nur, wenn sie längere Zeit niedrigen Temperaturen ausgesetzt...

Das aktuelle Infektionsgeschehen
Luckenwalde

Das aktuelle Infektionsgeschehen

Das Corona-Infektionsgeschehen bewegt sich im Landkreis Teltow-Fläming weiter auf hohem Niveau. Mit Stand von heute, 15. Januar, sind 1098 Menschen aktuell infiziert (Vorwoche: 1016). Damit stieg die...

Dankbar für Härtefall-Hilfen
Wahlsdorf

Dankbar für Härtefall-Hilfen

Die Konzertsäle sind menschenleer, die Bühnen des Landes verwaist, wie auch Kinos, Museen und vieles mehr. Die Kultur, vielmehr das, was sie ausmacht, also Nähe zwischen Akteuren und Besuchern, liegen...

Stiftungspreis 2021 der Stiftung „Lebendige Stadt“
Berlin

Stiftungspreis 2021 der Stiftung „Lebendige Stadt“

„Noch ist ein ganzer Monat Zeit für eine Bewerbung und ich wünsche mir wirklich sehr, dass auch aus Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming kreative Bewerbungen dabei sind“ so die Bundestagsabgeordnete...

Neue Eindämmungsverordnung: 15-Kilometer-Regel für Corona-Hotspots
Potsdam

Neue Eindämmungsverordnung: 15-Kilometer-Regel für Corona-Hotspots

Nach der neuen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung für das Land Brandenburg (am 9. Januar 2021 in Kraft getreten) gilt für Corona-Hotspots eine neue 15-Kilometer-Regel. Hier Antworten auf häufig...

Nu häen we ook ´ne plattdietsch Ecke
Jüterbog

Nu häen we ook ´ne plattdietsch Ecke

Eines der eindrucksvollsten Bibliotheksgebäude im Land Brandenburg ist um einen Schatz reicher. Denn auf der Empore der Bibliothek im Mönchenkloster können sich Interessierte buchstäblich auf eine...

Neuer Chefarzt
Luckenwalde

Neuer Chefarzt

Am Montag, 4. Januar, startete der Teltower Dr. Zülküf Tekin seine Tätigkeit als Chefarzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am KMG Klinikum Luckenwalde. Der 45-jährige Facharzt für...

Lutherstadt Wittenberg

Lutherstadt als Ausrichter der Landesgartenschau 2027

Lutherstadt Wittenberg. In der letzten Sitzung des vergangenen Jahres verabschiedete der Stadtrat der Lutherstadt Wittenberg am 16. Dezember 2020 die Machbarkeitsstudie zur Ausrichtung der...

Gärtnern im Einklang mit der Natur
Blankensee

Gärtnern im Einklang mit der Natur

Am Samstag, den 23. Januar, 14 bis 16 Uhr, bietet der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. unter dem Titel „Gärtnern im Einklang mit der Natur – das Webinar „Einführung in...

Corona: Mitarbeiter der Christlichen Kliniken werden geimpft
Potsdam

Corona: Mitarbeiter der Christlichen Kliniken werden geimpft

Eine erste Lieferung von Impfdosen hat das St. Josefs-Krankenhaus, das Evangelische Zentrum für Altersmedizin und die Oberlinklinik erreicht. Die Christlichen Kliniken Potsdam wurden zum Wochenbeginn...

Städtebauförderung 2020
Luckenwalde

Städtebauförderung 2020

Städtebaumittel helfen Bausubstanz zu erhalten, das Zusammenleben im Quartier attraktiver zu machen und retten manches historische Gebäude vor dem Verfall. 2020 wurden 98,5 Millionen Euro an 72...

Untere Naturschutzbehörde eingeschränkt erreichbar
Luckenwalde

Untere Naturschutzbehörde eingeschränkt erreichbar

Noch bis zum 22. Januar ist der Dienstbetrieb der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Teltow Fläming eingeschränkt. Grund dafür ist die Einführung eines neuen Computerprogramms. Ziel ist es,...

Landesfeuerwehrschule als spitzensportfreundlicher Betrieb ausgezeichnet
Potsdam

Landesfeuerwehrschule als spitzensportfreundlicher Betrieb ausgezeichnet

Die Landesschule und Technische Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz (LSTE) ist kurz vor Ende des vergangenen Jahres als „Spitzensportfreundlicher Betrieb 2020“ ausgezeichnet worden....

Härtefall-Hilfe
Wahlsdorf

Härtefall-Hilfe

Das Kulturministerium vom Land Brandenburg hat 500.000 Euro an Härtefallhilfen für Kultureinrichtungen bereitgestellt, die nicht die Corona-Kulturhilfe in Anspruch nehmen konnten. Darunter befindet...

Mehr Todesfälle
Luckenwalde

Mehr Todesfälle

Das Corona-Infektionsgeschehen hat sich im Landkreis Teltow-Fläming auch im neuen Jahr nicht entspannt. Mit Stand vom 8. Januar 2021, sind 1016 Menschen aktuell infiziert. Damit stieg die Gesamtzahl...

Anmeldefrist bis zum 11. Januar
Luckenwalde

Anmeldefrist bis zum 11. Januar

Um das zwischen Bahnhof und Zentrum gelegene Gründerzeitgebiet „Karree“ nachhaltig aufzuwerten, Brachen zu aktivieren und leerstehende oder sanierungsbedürftige Bausubstanz zu sanieren und...

Covid-19: Fortsetzung Lockdown mit weiteren Einschränkungen notwendig
Potsdam

Covid-19: Fortsetzung Lockdown mit weiteren Einschränkungen notwendig

Der bestehende Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird bis vorerst 31. Januar verlängert und in Einzelbereichen verschärft. Das beschloss heute die Landesregierung und verabschiedete dazu...

Kostenfreie Stornierung bis kurz vor Abreise
Potsdam

Kostenfreie Stornierung bis kurz vor Abreise

Es ist Frühbuchersaison. Große Reiseveranstalter wie DERTOUR, FTI und TUI werben derzeit wieder mit Frühbucherrabatten und – in Reaktion auf die Corona-Pandemie – befristet mit kostenlosen...