Sanierung von Sportstätten

Sportforum mit der Vorsitzenden des Bundestagssportausschusses

Vorsitzende des Bundestagssportausschuss Dagmar Freitag, SPD-Unterbezirksvorsitzende Teltow-Fläming Bettina Lugk und SPD-Landtagsabgeordneter Erik Stohn (v.l.).SFoto: privat

Luckenwalde. Gute Trainings- und Wettkampfbedingungen für die gut 20.000 aktiven Sportlerinnen und Sportler in Teltow-Fläming zu schaffen, ist im Kern die Aufgabe von Städten und Gemeinden. Unterstützung erhalten die Kommunen und die knapp 200 Sportvereine auch vom Land Brandenburg.
„Sport ist uns lieb und teuer. Da diese Aufgabe zu den freiwilligen Aufgaben der Kommunen gehört, ist die Umsetzung von Investitionmaßnahmen meist nicht vom Bedarf abhängig, sondern von den finanziellen Möglichkeiten der jeweiligen Stadt. Diese ist auch in Teltow-Fläming oft genug nicht in einem ausreichenden Maße gegeben. Bisher haben wir die Fördermöglichkeiten des Bundes zu wenig im Blick“ so der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn.
Deshalb organisierten die Vorsitzende der SPD TF Bettina Lugk gemeinsam mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Erik Stohn und der Vorsitzenden des Bundestagsportausschusses Dagmar Freitag ein Sportforum zum Thema „Sportstätten mit Unterstützung des Bundes energetisch und barrierefrei sanieren“.

„Ich bin dieser Einladung zum Gedanken- und Informationsaustausch mit Vertretern aus den Sportvereinen, dem Kreissportbund und KommunalpolitikerInnen sehr gern gefolgt.
Aus meiner Zeit als Vorsitzende des Sportausschusses meiner Heimatstadt Iserlohn weiß ich um die Schwierigkeit, die sehr knappen finanziellen Mittel für die freiwilligen Aufgaben der Kultur und dem Sport zu verteilen und wie groß die „Gefahr“ ist, dass in finanziell schwierigen Zeiten gerade hier der Rotstift angesetzt wird.“ so Dagmar Freitag und sagt weiter: „Ich bin davon überzeugt, dass wir in einer Zeit leben, in der die Menschen nicht hören wollen, wer zuständig ist, sondern wer für unbestritten vorhandene Probleme Lösungen erarbeitet. Daher ist es für mich selbstverständlich, dass sich der Sportausschuss des Bundestages dieser Problematik angenommen hat, beispielsweise mit einer Öffentlichen Anhörung zur Situation der Schwimmbäder in unserem Land.”

Aktuell haben die Kommunen bundesweit die Möglichkeit, aus insgesamt vier Förderprogrammen Co-Finanzierungen für die Sanierung und Erweiterung bzw. den Neubau oder Ersatzneubau zu beantragen. Die Förderquoten liegen zwischen 33 und 45 Prozent, bei Kommunen in der Haushaltssicherung kann die Bundesförderung bis zu 90 Prozent der Projektkosten betragen. Die Bundesländer können zudem mit der Vergabe der vom Bund zur Verfügung gestellten Mittel ebenfalls eine zusätzliche Co-Finanzierung vornehmen.

„Aus diesen Förderprogrammen können die Kommunen bis 2024 bzw. 2025 Gelder abrufen. Die anwesenden Verwaltungsvertreter aus Luckenwalde, Trebbin, Ludwigsfelde, Amt Dahme/Mark und Niedergörsdorf haben signalisiert, dass sie schon jetzt Projektskizzen haben, für die sie Förderungen beantragen wollen. Durch die Co-Finanzierungen erhalten die Kommunen die Möglichkeit, Maßnahmen, für die sie sonst erst Jahre „sparen“ müssten, zeitiger beginnen zu können.
Ganz im Sinne der Sportlerinnen und Sportler unserer Region“ meint die SPD-TF-Vorsitzende Bettina Lugk. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Arbeitslosigkeit sinkt
Potsdam

Arbeitslosigkeit sinkt

„Es sind weniger Personen aus einer Beschäftigung entlassen worden. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach Arbeitskräften trotz des Teil-Lockdown und dem bevorstehenden Winter leicht gestiegen”, fasst...

Bonn

Aktion Mensch warnt

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt sind für Menschen mit Behinderung besonders gravierend - auch in Brandenburg: Hier ist die Anzahl der arbeitslosen Menschen mit...

Fahrgäste tragen Mund-Nase-Schutz
Potsdam

Fahrgäste tragen Mund-Nase-Schutz

Während des gesamten Novembers fanden in Berlin und Brandenburg Schwerpunktkontrollen zur Einhaltung des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Personennahverkehr statt. Gemeinsam mit den...

„Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches
Berlin

„Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches

Ab sofort können Lehrkräfte ihre 4. und 5. Klassen sowie Förderschul- und Übergangsklassen für die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches 2021 anmelden: www.welttag-des-buches....

Weihnachtsbaum aus Dahme-Spreewald im Bundestag aufgestellt
Berlin

Weihnachtsbaum aus Dahme-Spreewald im Bundestag aufgestellt

Mit der Aufstellung einer stattlichen Tanne aus dem Naturpark Dahme-Heideseen wurde kürzlich die Adventszeit im Deutschen Bundestag eingeläutet. Bundestagsabgeordnete und Naturpark-Botschafterin Jana...

Lennewitz

Bauern wehren sich

Der Landwirtschaftsbetrieb Soeken aus dem ostfriesischen Timmel hat beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde gegen die Düngeverordnung eingereicht. Damit wird das im März 2020...

Corona in TF – Kalenderwoche 48
Luckenwalde

Corona in TF – Kalenderwoche 48

Mit Stand vom 27. November haben sich seit Ausbruch der Pandemie 1308 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert, 342 von ihnen sind aktuell betroffen. Als genesen gelten 946. Die Zahl der Menschen, die im...

Einigung über Semesterticket in Berlin-Brandenburg
Potsdam

Einigung über Semesterticket in Berlin-Brandenburg

Berlin und Brandenburg haben sich auf eine Übergangslösung zur Finanzierung des Semestertickets für Studierende beider Länder im kommenden Jahr verständigt. So soll die Anpassung der...

Mehr Raum für die Wildnis
Jüterbog

Mehr Raum für die Wildnis

Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg gehört zu den ersten beiden Projektpartnern, die über den neu eingerichteten Wildnisfonds der Bundesregierung beim Flächenkauf von Wildnisgebieten gefördert...

Potsdam

Novelle des Landesjagdgesetzes

Die Verbände des ländlichen Raums haben einen umfassenden Vorschlag für die Novelle des brandenburgischen Jagdgesetzes vorgelegt. Anlass dafür ist die Festlegung im Koalitionsvertrag der...

Fit im Alter dank der passenden Ernährung
Potsdam

Fit im Alter dank der passenden Ernährung

Im Alter noch körperlich und geistig fit sein – das wünschen sich viele Ältere. Genussvoll zu essen ist dabei eine wichtige Zutat. Im kostenlosen Online-Vortrag „Essen ist Genuss – auch im Alter“...

Ganz nah!
Luckenwalde

Ganz nah!

Schon im 12. Jahr setzt der Kalender Denkmale aus der Region mit stimmungs- und eindrucksvollen Bildern in Szene. Sie schärfen den Blick für die insgesamt mehr als 1000 Baudenkmale und mehr als 1400...

Bewegung im Gewerbepark
Jüterbog

Bewegung im Gewerbepark

Ungeachtet der Corona-Krise hält der Investitionswillen, wenn es um gewerbliche Flächen geht, unvermindert an. Auch im Jüterboger Gewerbegebiet am Luckenwalder Berg laufen die Arbeiten. So künden...

Corona sorgt für leere Vereinskasse
Jüterbog

Corona sorgt für leere Vereinskasse

 Im Jahr 1946 gegründet, entwickelte sich die BSG Lok Jüterbog zu DDR-Zeiten zum größten Sportverein der Stadt. In den Abteilungen Volleyball, Tennis, Schießen, Fußball, Wandern, Kegeln und Boxen...

Von Hilflosigkeit bis Verzweiflung
Jüterbog

Von Hilflosigkeit bis Verzweiflung

Die aktuelle Situation, ist, wenn es um die Auswirkungen der Corona-Beschränkungen in Kitas und Schulen geht, dramatisch. Vielerorts müssen Kinder oder Kitagruppen aufgrund positiver...

Wertschätzung einmal anders
Wahlsdorf

Wertschätzung einmal anders

„Schönen Gruß an den Koch. Sein Essen war wunderbar!“ Diese zwei Sätze gelten gemeinhin als wertschätzendes Sahnehäubchen zufriedener Restaurantbesucher beim Bezahlen der Rechnung. Ob die Schnitzel...