15. Wittenberger Renaissance Musikfestival

Hille Perl, Ensemble 1694, Hofkapelle Schloss Seehaus, Ensemble 33zwo und vieles mehr

Prätorius Consort im Konzert. Foto: Corinna Kroll

Lutherstadt Wittenberg.

Das 15. Wittenberger Renaissance Musikfestival findet statt! Ab Freitag, den 23. Oktober feiert das Festival sein 15-jähriges Jubiläum unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff unter dem Motto „Aus den Schatzkammern eines Murmeltiers“ mit spannenden Konzerten, einem musikalischen Stadtspaziergang, kreativen Workshops und einer Instrumentenausstellung in dem historischen Ambiente der Lutherstadt Wittenberg.

Coronabedingt gibt es aktuell zwei Programmänderungen. Anstatt Emma Kirkby & Jakob Lindberg spielt die Hofkapelle Schloss Seehaus am 25. Oktober 17 Uhr im Alten Rathaus auf. Und anstelle von Rolf Lislevand & Freunde wird Stargambistin Hille Perl und Worldpercussionist Murat Coşkun am 26. Oktober 19 Uhr mit dem erstmalig aufgeführten Programm „Hier und Jetzt“ ins Lutherhaus laden. Weitere renommierte Musiker der Alte-Musik-Szene wie Ensemble 1684, Ensemble 33zwo sowie die gastgebende Wittenberger Hofkapelle spielen zum Jubiläum auf. Der legendäre Tanzball muss durch die Corona-Pandemie leider entfallen. Die musikalischen Schatzkammern von Friedrich des Weisen sind während der Festivaltage prall gefüllt und warten an historischen Orten wie der Schlosskirche, dem Saal des Alten Rathauses, dem Malsaal im Cranachhof und dem Lutherhaus auf ein konzertfreudiges Publikum.

Anmeldungen für die beliebten Workshops sind noch möglich, ebenso Reservierungen für alle Konzerte über Reservix und die Touristeninformation Wittenberg. Zum Eröffnungskonzert am 23. Oktober in der Schlosskirche reist das Wittenberger Renaissance Musikfestival von Wittenberg nach Venedig! Die Musikerinnen und Musiker des Ensemble 1684 laden zu einer Reise nach Italien ein und zeigen, wie sehr die protestantische Kirchenmusik von Heinrich Schütz bis zu Adam Rener, der die Hofkapelle Friedrich des Weisen leitete, von italienischen Komponisten beeinflusst wurde.

Bereits zum zweiten Mal laden am 24. Oktober das Praetorius Consort Wittenberg und seine Gäste zum musikalischen Streifzug an die Originalschauplätze der Reformation ein. Nach einer kurzen Eröffnungsmusik in der Schlosskirche beginnt der musikalische Stadtspaziergang in kleineren Gruppen, die von erfahrenen Stadtführern begleitet werden. Für die begehrte zweieinhalb bis dreistündige Stadtführung empfiehlt es sich, bereits über die Website Plätze zu reservieren.

Die Londoner Sopranistin Emma Kirkby kann coronabedingt leider nicht nach Wittenberg anreisen. Anstatt dessen wird am 25. Oktober 17 Uhr im Alten Rathaus die Hofkapelle Schloss Seehaus mit dem Programm „Von der Welt Feierabend“ aufspielen. In einer kammermusikalischen Besetzung mit zwei Violinen, Gesang und Orgel erklingen Werke des vom 30jährigen Krieg geprägten 17. Jahrhunderts mit Kompositionen von Schütz, Hildebrand, Buxtehude und Rosenmüller. Coronabedingt können auch Rolf Lislevand & Freunde leider nicht anreisen, so wird Stargambistin Hille Perl und Worldpercussionist Murat Coşkun am 26. Oktober 19 Uhr im Lutherhaus zu erleben sein. Mit dem Konzert „Hier und Jetzt“ sind die beiden Barockspezialisten erstmals als Duo zu erleben und interpretieren erfrischende Kompositionen aus der Renaissance-Zeit Spaniens und Englands. In einem Spannungsfeld zwischen ausnotierter Musik und Improvisationskunst in spontaner direkter
Kommunikation bewegt sich das Duo auf eine einmalige Art und Weise und schafft dadurch klanglich
faszinierende Momente.

Die beiden Festivaltage 27. und 28. Oktober versprechen geistige und musikalische Nahrung in intimer Atmosphäre des Lutherhauses. Beide Lesungen, die musikalisch von Thomas Höhne bzw. dem Susato Consort begleitet werden, drehen sich mit „Melanchtons Träume“ (Dr. Stefan Rhein) und „Luthers musikalische Welt“ (Dr. Johannes Block) um die beiden Geistesgrößen der Wittenberger Reformation. Das in der Alten Musik Szene bekannte Schwesternpaar Johanna und Elisabeth Seitz wird nicht nur zu den Workshops als Tutor agieren, sondern am 29. Oktober ebenfalls als Ensemble 33zwo im Malsaal im Cranachhof zu Gast sein. In der einzigartigen Besetzung von Psalter und Harfe widmen sie sich Stücken, die im frühen Notendruck überliefert wurden und den wechselseitigen Austausch von Musik und Musikern über europäische Grenzen hinweg widerspiegeln. Namensgebend für das Konzertprogramm sind von Loys Bourgeois, Nicolas Vallet und anderen adaptierte Psalmvertonungen, in denen die lieblichen Klänge von Psalter und Harfe besungen werden: „Sur la douce harpe“ (Auf der süßen Harfe). Und dann gibt es natürlich traditionell „Die Nacht davor“ am 30. Oktober.

Am Abend vor dem Jahrestag des Thesenanschlags wird in diesem Jahr ein Konzert erklingen, „Wenn die Musik
der Liebe Nahrung ist“, Liebeslieder der Renaissance mit der Wittenberger Hofkapelle. Die Festivalwoche endet am 1. November 17 Uhr mit jugendlicher Frische. Das Nachwuchsensemble „Praetorius Consort“ der gastgebenden Wittenberger Hofkapelle hat sich mit dem Renaissance Ensemble Süßato der Kreismusikschule Teltow-Fläming zusammengetan und präsentiert das Abschlusskonzert „Jugend überrascht!“ – Alte Musik, frisch aus dem Hut gezaubert.

Terminübersicht zum 15. Wittenberger Renaissance Musikfestival

Fr, 23.10.2020 | 19 Uhr | Schlosskirche
Ensemble 1684 & Gregor Meyer
»Von Wittenberg nach Venedig«
Eröffnungskonzert

Sa, 24.10.2020 | 15 Uhr | Schlosskirche
Praetorius Consort Wittenberg
»Friedrich tanzt«
Konzert mit musikalischem Stadtspaziergang
*NEU*
Programmänderung, anstatt Emma Kirkby & Jakob Lindberg

So, 25.10.2020 | 17 Uhr | Altes Rathaus
Hofkapelle Schloss Seehaus
»Von der Welt Feierabend«
Kompositionen für zwei Violinen, Gesang und Orgel mit Kompositionen von Schütz, Hildebrand,
Buxtehude und Rosenmüller
*NEU*
Programmänderung, anstatt Rolf Lislevand & Friends

Mo, 26.10.2020 | 19 Uhr | Lutherhaus
Hille Perl (Gamben, E-Gambe)
Murat Coşkun (Perkussion, Hang, Stimme)
»Hier und Jetzt«

Di, 27.10.2020 | 19 Uhr | Lutherhaus
Dr. Stefan Rhein – Lesung
Thomas Höhne – Renaissancelaute
»Melanchthons Träume«
Musikalische Lesung

Mi, 28.10.2020 | 19 Uhr | Lutherhaus
Dr. Johannes Block & Susato Consort
»Luthers musikalische Welt«
Musikalische Lesung

Do, 29.10.2020 | 19 Uhr | Malsaal im Cranachhof
Ensemble 33zwo
»Sur la douce harpe«
Renaissancemusik für Psalter und Harfe

Fr, 30.10.2020 | 20 Uhr | Lutherhaus
Wittenberger Hofkapelle
Die Nacht davor
„Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist“
Liebeslieder der Renaissance

So, 01.11.2020 | 17 Uhr | Schlosskirche
Praetorius Consort & Renaissance Ensemble Süßato
»Jugend überrascht!«
Alte Musik, frisch aus dem Hut gezaubert


Workshop – Übersicht

Anmeldung www.wittenberger-renaissancemusik.de
Hille Perl | Viola da Gamba/Solo | 24.10.–25.10.20
*NEU*
Stephan Rath statt Rolf Lislevand | Renaissancelaute | 24.10.–25.10.20
Mark Frenzel | Historischer Tanz I – Anfänger | 24.10.20 muss entfallen
Mareike Greb | Historischer Tanz II – Fortgeschrittene | 24.10.20
Jutta Voß | Historischer Tanz III – Barocktanz | 24.10.20
Emma Kirkby | Gesang | 26.10.–27.10.20
Thor-Harald Johnsen | Barockgitarre | 27.10.–28.10.20
Lucia Mense | Blockflöte | 28.10.–01.11.20
Holger Faust-Peters | Viola da Gamba/Consort | 28.10.–01.11.20
Bernhard Stilz | Historische Blasinstrumente | 29.10.–01.11.20
Johanna Seitz | Harfe | 30.10.–31.10.20
Elisabeth Seitz | Hackbrett | 30.10.–31.10.20
Stand: 16. Oktober, Änderungen vorbehalten.

Weitere Programminfos finden Sie unter: www.wittenberger-renaissancemusik.de . red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Arbeitslosigkeit sinkt
Potsdam

Arbeitslosigkeit sinkt

„Es sind weniger Personen aus einer Beschäftigung entlassen worden. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach Arbeitskräften trotz des Teil-Lockdown und dem bevorstehenden Winter leicht gestiegen”, fasst...

Bonn

Aktion Mensch warnt

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsmarkt sind für Menschen mit Behinderung besonders gravierend - auch in Brandenburg: Hier ist die Anzahl der arbeitslosen Menschen mit...

Fahrgäste tragen Mund-Nase-Schutz
Potsdam

Fahrgäste tragen Mund-Nase-Schutz

Während des gesamten Novembers fanden in Berlin und Brandenburg Schwerpunktkontrollen zur Einhaltung des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes im öffentlichen Personennahverkehr statt. Gemeinsam mit den...

„Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches
Berlin

„Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches

Ab sofort können Lehrkräfte ihre 4. und 5. Klassen sowie Förderschul- und Übergangsklassen für die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ zum Welttag des Buches 2021 anmelden: www.welttag-des-buches....

Weihnachtsbaum aus Dahme-Spreewald im Bundestag aufgestellt
Berlin

Weihnachtsbaum aus Dahme-Spreewald im Bundestag aufgestellt

Mit der Aufstellung einer stattlichen Tanne aus dem Naturpark Dahme-Heideseen wurde kürzlich die Adventszeit im Deutschen Bundestag eingeläutet. Bundestagsabgeordnete und Naturpark-Botschafterin Jana...

Lennewitz

Bauern wehren sich

Der Landwirtschaftsbetrieb Soeken aus dem ostfriesischen Timmel hat beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Verfassungsbeschwerde gegen die Düngeverordnung eingereicht. Damit wird das im März 2020...

Corona in TF – Kalenderwoche 48
Luckenwalde

Corona in TF – Kalenderwoche 48

Mit Stand vom 27. November haben sich seit Ausbruch der Pandemie 1308 Personen mit SARS-CoV-2 infiziert, 342 von ihnen sind aktuell betroffen. Als genesen gelten 946. Die Zahl der Menschen, die im...

Einigung über Semesterticket in Berlin-Brandenburg
Potsdam

Einigung über Semesterticket in Berlin-Brandenburg

Berlin und Brandenburg haben sich auf eine Übergangslösung zur Finanzierung des Semestertickets für Studierende beider Länder im kommenden Jahr verständigt. So soll die Anpassung der...

Mehr Raum für die Wildnis
Jüterbog

Mehr Raum für die Wildnis

Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg gehört zu den ersten beiden Projektpartnern, die über den neu eingerichteten Wildnisfonds der Bundesregierung beim Flächenkauf von Wildnisgebieten gefördert...

Potsdam

Novelle des Landesjagdgesetzes

Die Verbände des ländlichen Raums haben einen umfassenden Vorschlag für die Novelle des brandenburgischen Jagdgesetzes vorgelegt. Anlass dafür ist die Festlegung im Koalitionsvertrag der...

Fit im Alter dank der passenden Ernährung
Potsdam

Fit im Alter dank der passenden Ernährung

Im Alter noch körperlich und geistig fit sein – das wünschen sich viele Ältere. Genussvoll zu essen ist dabei eine wichtige Zutat. Im kostenlosen Online-Vortrag „Essen ist Genuss – auch im Alter“...

Ganz nah!
Luckenwalde

Ganz nah!

Schon im 12. Jahr setzt der Kalender Denkmale aus der Region mit stimmungs- und eindrucksvollen Bildern in Szene. Sie schärfen den Blick für die insgesamt mehr als 1000 Baudenkmale und mehr als 1400...

Bewegung im Gewerbepark
Jüterbog

Bewegung im Gewerbepark

Ungeachtet der Corona-Krise hält der Investitionswillen, wenn es um gewerbliche Flächen geht, unvermindert an. Auch im Jüterboger Gewerbegebiet am Luckenwalder Berg laufen die Arbeiten. So künden...

Corona sorgt für leere Vereinskasse
Jüterbog

Corona sorgt für leere Vereinskasse

 Im Jahr 1946 gegründet, entwickelte sich die BSG Lok Jüterbog zu DDR-Zeiten zum größten Sportverein der Stadt. In den Abteilungen Volleyball, Tennis, Schießen, Fußball, Wandern, Kegeln und Boxen...

Von Hilflosigkeit bis Verzweiflung
Jüterbog

Von Hilflosigkeit bis Verzweiflung

Die aktuelle Situation, ist, wenn es um die Auswirkungen der Corona-Beschränkungen in Kitas und Schulen geht, dramatisch. Vielerorts müssen Kinder oder Kitagruppen aufgrund positiver...

Wertschätzung einmal anders
Wahlsdorf

Wertschätzung einmal anders

„Schönen Gruß an den Koch. Sein Essen war wunderbar!“ Diese zwei Sätze gelten gemeinhin als wertschätzendes Sahnehäubchen zufriedener Restaurantbesucher beim Bezahlen der Rechnung. Ob die Schnitzel...