Denkmalgeschütze Linde muss gefällt werden

Denkmalgeschütze Linde muss gefällt werden

Die imposante Linde ist ein Wahrzeichen in Dahme/Mark. Leider ist sie nicht mehr zu retten. Foto: Sachverständigenbüro Jochen Brehm

Etwa 250 Jahre alte Baum ist akut umsturzgefährdet

Dahme/Mark. Eine 250 Jahre alte Linde in Dahme/Mark kann nicht mehr gerettet werden. Der Baum vor der Kirche in der Geschwister-Scholl-Straße muss gefällt werden. Immer wieder habe sich der Landkreis um den rund 250 Jahre alten Baum gekümmert. Erst im Juni wurde wieder ein großer, abgestorbener Ast festgestellt. Außerdem gab es Hinweise, dass der Baum bedingt durch einen Riss am Stamm bei Wind Geräusche erzeugt. Das registrierte Naturdenkmal, zugleich ein imposantes Wahrzeichen der Stadt, ist deshalb nicht mehr zu retten.

Die alte Linde steht unmittelbar an der Straße in der Nähe von Häusern. Sie hat zahlreiche Vorschäden. Im und am Stammfuß gibt es eine offene Höhlung und zahlreiche Pilzfruchtkörper. Der Baum klingt auf zwei Drittel des Umfangs hohl und hat zwei Längsrisse, die zum Teil bis zum Kronenansatz reichen. Angesichts dieser Problematik hat der Landkreis ein Gutachterbüro beauftragt, das die Verkehrssicherheit der Linde erneut untersucht hat. Die Experten gehen von einer akuten Umsturzgefahr aus. Innerhalb von drei bis vier Wochen müsse gehandelt werden. Möglich wären eine radikale Einkürzung, bei der ein Torso ohne Laub von bis neun Metern erhalten bliebe, oder eine Fällung.

Beides kollidiert zeitlich mit den rechtlichen Regelungen des Artenschutzes nach Paragraph 39 Bundesnaturschutzgesetz. Dennoch ist die kurzfristiges Handeln aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig. Eine entsprechende Maßnahme lässt sich aus fachlicher Sicht des Gutachterbüros nicht auf andere Weise und zu anderer Zeit durchführen. Der Landkreis hat sich auf Grund des Standortes und der von der Linde ausgehenden akuten Gefahr für die Verkehrssicherheit für eine Fällung entschieden. Sie wird artenschutzrechtlich begleitet. Das Amt Dahme/Mark wird für die Fällung eine Fachfirma beauftragen. red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Vollsperrung im Gewerbegebiet
Dahlewitz

Vollsperrung im Gewerbegebiet

Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow plant die Erneuerung der Regenwasseranlagen im Knotenbereich Eschenweg/Mittelstraße im Gewerbegebiet Dahlewitz. Die Maßnahme ist Teil des...

Neuauflage: "Runder Tisch des Sports" kommt wieder
Jüterbog

Neuauflage: "Runder Tisch des Sports" kommt wieder

Danny Eichelbaum, Vorsitzender der Jüterboger Stadtverordneten, und Veit-Wilko Ilsitz, der seit mehr als 23 Jahren Vorsitzender des Turn- und Sportvereins TuS 1862 Jüterbog ist, laden am Montag, 5....

Hundebadetag zum Saisonabschluss
Luckenwalde

Hundebadetag zum Saisonabschluss

Zum Abschluss einer erfolgreichen Freibadsaison können auch in diesem Jahr wieder Vierbeiner das kühle Nass im Freibad Elsthal erobern. Insgesamt besuchten mehr als 11.000 Gäste das Luckenwalder...

Spurensuche: 30 Jahre Deutsche Einheit
Blankenfelde-Mahlow

Spurensuche: 30 Jahre Deutsche Einheit

Der 3. Oktober 1990 ist ein ganz besonderes Datum. Ein Tag, der die Lebenswelten vieler Menschen vollständig verändert hat. Ein Datum von historischer Tragweite. Ein Tag, der gewürdigt und gefeiert...

Denkmalpflegepreis: Auszeichnung im Grünen
Blankensee

Denkmalpflegepreis: Auszeichnung im Grünen

"Es ist wohl die mit Abstand ungewöhnlichste Verleihung des Denkmalpflegepreises", betonte Landrätin Kornelia Wehlan in ihrer Begrüßungsrede am vergangenen Freitag auf dem Gelände des Bauernmuseums...

Mittelgroßer weißer Hund vermisst
Teltow/Großbeeren

Mittelgroßer weißer Hund vermisst

Seit rund zwei Monaten sucht Familie Lenz aus Teltow nach ihrem Rüden Agi. Der etwa dreijährige Hütehund-Mix war erst im März aus einer Auffangstation in Bulgarien nach Teltow gekommen. Da es am...

Schnellere Notfallversorgung von Patientinnen und Patienten mit Herzinfarkt
Potsdam

Schnellere Notfallversorgung von Patientinnen und Patienten mit Herzinfarkt

Auch in Berlin und Brandenburg ist der Herzinfarkt eine der häufigsten medizinischen Notfälle sowie eine der häufigsten Todesursachen. Hier zählt jede Minute. Für eine schnellstmögliche...

Einigung vor Gericht: Preiserhöhung nur mit Kündigungsrecht
Potsdam

Einigung vor Gericht: Preiserhöhung nur mit Kündigungsrecht

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hatte gegen die Tele Columbus AG Klage eingereicht, da sie Preiserhöhungen an ihre Kundinnen und Kunden schickte – ohne Widerspruchs- oder...

Luckenwalde

Himmelweit – Das Luckenwalde Open Air

Während das Wetter langsam herbstlicher wird, dürfen sich die Luckenwalder zum Sommerabschluss noch einmal auf ein Konzerterlebnis der Extraklasse freuen. Am 19. September laden die Stadt Luckenwalde...

Modellregionen mit Erholungsfaktor
Potsdam

Modellregionen mit Erholungsfaktor

Vor 30 Jahren, am 12. September 1990, wurden durch den Beschluss des Ministerrat 14 Naturlandschaften auf dem Gebiet der ehemaligen DDR als Großschutzgebiete ausgewiesen – drei davon in Brandenburg:...

Aequinox-Konzert
Wiepersdorf

Aequinox-Konzert

Am kommenden Freitag, dem 18. September, 18.30 Uhr, gibt es wieder ein Aequinox-Konzert von Sax Two. Passend zum kalendarischen Herbstbeginn haben Matthias Wacker und Christina Unnerstall eine...