Neue Spielfelder für Petkuser Sportverein

Neue Spielfelder für Petkuser Sportverein

Bald macht das Fußballspielen in Petkus noch mehr Spaß: Dank einer Förderung des Landwirtschaftsministeriums mit EU-Mitteln werden die Spielfelder des Petkuser Sportvereins erneuert. Foto: Pixabay

Ministerium fördert Ausbau der Einrichtungen mit EU-Mitteln

Baruth/Mark.  Mithilfe einer Förderung aus dem Leader-Programm der Europäischen Union, die die Gemeinde vom Brandenburger Landwirtschafts- und Umweltministerium erhält, können die Spielfelder des Sportplatzes im Ortsteil Petkus erneuert werden. Damit wird das Freizeitsportangebot für Einheimische und Touristen deutlich attrativer.

Die Gesamtkosten des Projekts betragen rund 284.000 Euro und werden zu 75 Prozent aus dem EU-Agrarfonds Eler unterstützt. Über das Leader-Programm stellt das Ministerium Fördermittel in Höhe von 212.790 Euro zur Verfügung. Der 482 Einwohner zählende Ortsteil Petkus der Stadt Baruth/Mark liegt im Landkreis Teltow-Fläming und verfügt über einen direkten Zugang zur Fläming-Skate - einem Wegesystem, das speziell für Inlineskater, aber auch für Radfahrer und Aktive anderer Rollsportarten konzipiert wurde.

Der Petkuser Sportverein wurde 1924 gegründet und bietet mit Fußball, Tischtennis, Handball, Volleyball, Kegeln, Billard und anderen Sportgruppen ein breites Freizeitangebot, das sowohl von Petkusern als auch von Gästegruppen des nahegelegenen Skatehotels genutzt wird. Mit dem Kleinspielfeld für Fußball mit Naturrasen und Trainingsbeleuchtung sowie der Verlagerung des vorhandenen Großspielfelds wird das Angebot noch besser. Außerdem werden die Felder mit einer automatischen Bewässerungsanlage, Toren, einer Ballfanganlage und Spielfeldbarrieren ausgestattet. Der Sportplatz als Dorfmittelpunkt wird mit seinen erweiterten Nutzungsmöglichkeiten zu einer Steigerung der Attraktivität des Ortes beitragen.  red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Zukunft des Schaeffler Werkes war Thema im Landtag Brandenburg
Luckenwalde

Zukunft des Schaeffler Werkes war Thema im Landtag Brandenburg

In der Fragestunde des Landtages Brandenburg stand die Landesregierung am Mittwoch auf Antrag des CDU-Landtagsabgeordneten Danny Eichelbaum hin Rede und Antwort zur Zukunft des Schaeffler-Werkes in...

Nachhaltige Kommunalentwicklung
Wildau / Baruth/Mark

Nachhaltige Kommunalentwicklung

Am 21. September 2020 besuchte eine Delegation der Technischen Hochschule Wildau die Stadt Baruth. Hintergrund des Treffens war die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zum Thema...

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst
Lauchhammer

Jasmin Kulisch aus Lauchhammer wird vermisst

Seit dem 13.09.2020 wird die 17-jährige Jasmin Kulisch aus Lauchhammer vermisst. Die Vermisste ist etwa 186 Zentimeter groß, schlank, und hat lange blonde Haare. Welche Bekleidung die Jugendliche...

Heimsieg für Fichte Baruth
Baruth/Mark

Heimsieg für Fichte Baruth

Trotz einer extrem angespannten Personalsituation gelang dem SV Fichte Baruth am 4. Spieltag der Kreisliga-Saison ein Sieg gegen die Reserve von Phoenix Wildau, und das durchaus verdient. Die Partie...