Not macht erfinderisch: Außergewöhnliche Werbekampagne für die Ludwigsfelder Verwaltung

Not macht erfinderisch: Außergewöhnliche Werbekampagne für die Ludwigsfelder Verwaltung

Die Ludwigsfelder Verwaltung hat großen Personalbedarf. Da muss man sich schon was einfallen lassen. Foto: Stadt Ludwigsfelde

Nur 30 Schritte zum Büro

Ludwigsfelde. "Noch 45 Bäume und ein Wald bis zu deiner neuen Arbeit im Rathaus", steht an der Bushaltestelle am Hochhaus im Stadtzentrum. Statt spezieller Ausschreibungen wirbt die Stadt nun an Bushaltestellen und Litfaßsäulen um Fachkräfte für ihre Verwaltung. Denn wie überall in Brandenburg macht sich auch in Ludwigsfelde 30 Jahre nach der Wende bemerkbar, dass viele Mitarbeiter bald den Ruhestand erreichen. Zudem wachsen die Städte im Berliner Speckgürtel, auch das erfordert mehr Arbeitskraft in den Rathäusern.

"Wir hören immer wieder, dass es vor allem der kurze Arbeitsweg, die Verbundenheit mit dem Heimatort und die Arbeitsplatzsicherheit sind, die für die potenziellen Bewerber eine Rolle spielen", erklärt Mildred Wagner vom Stadtmarketing. "Daher haben wir uns dafür entschieden, uns bei der Entwicklung der Idee genau darauf zu konzentrieren und die Entfernung zum Arbeitsort nicht in Meter-Angaben einzubringen, sondern in der Anzahl von Bäumen, Laternen, Kreisverkehren, Bushaltestellen oder auch Elektroladestationen", so Wagner weiter.

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres hat Ludwigsfelde bereits 20 Stellen aus verschiedenen Sachgebieten ausgeschrieben, weitere sollen bis zum Jahresende folgen. Im gesamten vergangenen Jahr waren es nur 22. Die angebotenen Stellen mit qualifiziertem Personal zu besetzen ist nicht immer einfach. Der demografische Wandel und der steigende Mangel an Fachkräften ist auch in der Verwaltung spürbar und wird zur Herausforderung.

Bei den Erzieherinnen ist die Kampagne schon gut angekommen: Auf eine einrichtungsübergreifende Ausschreibung in Bushaltestellen folgten 17 zusätzliche Bewerbungen bei der Stadtverwaltung. Die kreative und provokante Kampagne scheint sich einzuprägen und sorgt für Interesse bei den entsprechenden Zielgruppen. red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Fast vergessenes Jubiläum: 30 Jahre Autohaus
Ludwigsfelde

Fast vergessenes Jubiläum: 30 Jahre Autohaus

Am 1. Juli 1990 hat sich das Leben von Marlies und Bernd Wegener im Ludwigsfelder Ortsteil Wietstock grundlegend verändert. Beide hatten bis zur Abwicklung in landwirtschaftlichen Betrieben...

Großer Heimatmarkt am 25. Juli in Lübben
Lübben

Großer Heimatmarkt am 25. Juli in Lübben

Für den wegen der Corona-Pandemie einzigen Heimatmarkt im Jahr 2020 am 25. Juli gibt es ein großes Interesse auf Seiten der Händler. Bei Marktmeisterin Christina Hentschel gingen mehr Anfragen als...

Puppenthaeterfestival findet auch 2020 statt
Herzberg

Puppenthaeterfestival findet auch 2020 statt

Die 22. Auflage des Internationalen Puppentheaterfestivals im Elbe-Elster-Land ist besonders. Viele Fragen mussten sich das Kulturamt des Landkreises als Veranstalter und der künstlerische Leiter Ulli...

Aids-Hilfe bietet mehr anonyme Gratis-Tests
Potsdam

Aids-Hilfe bietet mehr anonyme Gratis-Tests

Die Aids-Hilfe baut ihr Testangebot aus.Zusätzlich zum HIV- und Syphilis-Schnelltest werden nun auch Tests auf andere sexuell übertragbare Infektionen angeboten, und zwar anonym und kostenlos. Seit...

Bäckerei Exner überrascht Beelitzer Kita mit Einschulungstorten
Beelitz

Bäckerei Exner überrascht Beelitzer Kita mit Einschulungstorten

Bis zum Start der Einschulungsfeiern für die Brandenburger Vorschüler vergehen noch ein paar Wochen, doch die Kinder und Erzieher der „Kita Kinderland“ in Beelitz durften sich bereits jetzt über...

Dreister Diebstahl: Elch-Schild des Landkreises wurde abmontiert
Nuthe-Urstromtal

Dreister Diebstahl: Elch-Schild des Landkreises wurde abmontiert

Das war ein kurzes Intermezzo: Nur eine gute Woche stand das "Elch-Schild", das der Landkreis Teltow-Fläming im Naturpark Nuthe-Nieplitz am 3. Juli aufgestellt hat. Stolz hatten an diesem Tag...

"Die kleinen Strolche" haben sich gefreut
Marzahna

"Die kleinen Strolche" haben sich gefreut

Kinder und Erzieher der Kita "Haus der kleinen Strolche" in Marzahna haben sich einen Tunnel für ihren neuen Spielplatz gewünscht. Mit viel Organisation und noch viel mehr Unterstützung ist es nun...

Zurück im Babytreff in Jüterbog
Jüterbog

Zurück im Babytreff in Jüterbog

Nach längerer Pause startet das Netzwerk Gesunde Kinder am Standort Jüterbog nun ab dem 05. August 2020 wieder das kostenfreie Babytreff für Mamas mit ihren...

Ludwigsfelde soll grüner werden
Ludwigsfelde

Ludwigsfelde soll grüner werden

Über 1.500 Bürger haben zwei Wochen lang die Gelegenheit genutzt, um online über 33 Ideen zur Stadtmarke abzustimmen. "Diese große Resonanz hat mich positiv überrascht. Sie zeigt, wie groß das...

Weltkriegsbombe im Aradosee wird Mittwoch gesprengt
Potsdam

Weltkriegsbombe im Aradosee wird Mittwoch gesprengt

Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe US-amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg ist in der vergangenen Woche im Aradosee gefunden worden. Der Blindgänger soll am Mittwoch, 15. Juli, durch...

Brandenburg mit dem E-Auto entdecken
Potsdam

Brandenburg mit dem E-Auto entdecken

 Der Carsharingservice WeShare und die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg kooperieren über den Sommer und bieten Tagesurlaubern Tipps für Ausflüge mit den vollelektrischen Golfs des Berliner...