Gastronomiebetriebe: Auflagen und Empfehlungen

Gastronomiebetriebe: Auflagen und Empfehlungen

Restaurantbesuche sind wieder möglich, jedoch mit zahlreichen Auflagen verbunden. Foto: stock.adobe.com

Corona-Krisenstab Teltow-Fläming und DEHOGA geben Hinweise zur Umsetzung der Eindämmungsverordnung

Potsdam. Seit 15. Mai dürfen in Brandenburg Gastronomiebetriebe, die zubereitete Speisen anbieten, unter strengen Sicherheitsauflagen wieder Gäste empfangen. Die Einhaltung dieser Auflagen stellt die meisten Betriebe vor große Herausforderungen. Besonders kleine Restaurants und Cafés wissen oft nicht, wie sie unter Einhaltung der Abstandsregel ihre Fläche so bewirtschaften können, dass der Betrieb rentabel bleibt.

Auch unter den potentiellen Gästen ist die Unsicherheit groß, worauf beim Restaurantbesuch denn künftig zu achten ist.
Um ihren Mitgliedern den Wiedereinstieg zu erleichtern, hat die DEHOGA Brandenburg eine Handlungsempfehlung herausgegeben, die auch Gästen als kleine Richtschnur dienen kann.

 

Die wichtigsten Empfehlungen und Regeln:

Bei allen Überlegungen muss der Mindestabstand zwischen den Tischen von 1,50 m berücksichtigt werden und ist verpflichtend einzuhalten.

Das Abstandsgebot gilt nicht für Ehe- oder Lebenspartner oder Angehörige des eigenen Haushaltes sowie für Personen, für die ein Sorge- oder Umgangsrecht besteht. Für die weiteren Personen aus dem 2. Haushalt, mit denen man sich ja inzwischen wieder verabreden darf,  gilt das Abstandsgebot. Die beiden Haushalte dürfen also nicht direkt an einem Tisch sitzen, es sei denn, das Restaurant verfügt über die entsprechende Tischgröße.

Inwieweit eine solche „Verabredung“ zum gemeinsamen Essen dann überhaupt noch sinnvoll erscheint, wird jeder für sich anders sehen.

Es dürfen nur die Gaststätten öffnen, die zubereitete Speisen anbieten.

 

Die Öffnungszeiten beschränken sich zunächst auf die Zeit zwischen 6.00 bis 22.00 Uhr.

Die Betreiber müssen Hygiene- und Verhaltensregeln entwickeln und einzuhalten. So empfiehlt die DEHOGA  regelmäßiges Desinfizieren von Türklinken, Handläufen und anderen Flächen.

 

Alle Gäste werden gebeten vorab zu reservieren, um die Warteschlangen vermeiden und Überbuchungen verhindern zu können.

Gästedaten aller Personen sollten erhoben werden. In Brandenburg ist das zwar nur eine Empfehlung, doch wenn die Daten erfasst werden, unterliegen Sie der Datenschutz-Grundverordnung. Das bedeutet, dass der Gast der Erfassung und Speicherung dieser Daten und nur zu dem Zweck der Kontaktnachverfolgung ausdrücklich – in der Regel schriftlich – zustimmen muss. Tut er das nicht, dürfen die Daten nicht erfasst werden. Und da der Datenschutz auch eine Verhältnismäßigkeit und Erforderlichkeit verlangt, muss es genügen, wenn pro Tisch, an dem ja ohnehin nur Familienmitglieder sitzen dürfen, nur eine Person ihre Daten hinterlässt.


Die DEHOGA empfiehlt, Desinfektionsmittel am Eingang bereitzustellen  und zur Sicherheit noch einmal die wichtigsten Verhaltenshinweise für die Gäste gut sichtbar anzubringen und die Garderobe nicht entgegenzunehmen. Die soll am Platz bleiben.

Es wird weiter empfohlen auf Tischwäsche oder Tischdeko sowie auf Zucker-, Salz- und Pfefferstreuer auf den Tischen zu verzichten. Asserdem soll das Theken- und Service-Personal möglichst Mundschutz tragen. Gästen wird empfohlen, dies bei freier Bewegung, etwa beim Gang zur Toilette, zu tun.

 

Getränke sollen idealerweise auf dem Tisch abgestellt werden, oder  Gäste sollen ihr eigenes Getränk selbst vom Tablett nehmen.


In der nächsten Zeit wird ein Restaurantbesuch zu einer größeren Herausforderung für Betreiber und Gäste. Inwieweit sich Besucher mit solchen Einschränkungen bei einem entspannten Abend arrangieren wollen, bleibt abzuwarten. Zu hoffen bleibt, dass die von den Unternehmen so dringend herbeigesehnte Öffnung tatsächlich genug Gäste in die Restaurants und Cafés bringt, um das Überleben der deutschen Gastro-Landschaft zu sichern.

 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Jäger und Grundbesitzer tagen
Wünsdorf

Jäger und Grundbesitzer tagen

 Die nächste Mitgliederversammlung der Jagdgenossenschaft Wünsdorf findet am 5. Juni um 18.30 Uhr im Mehrzweckgebäude Neuhof statt. Eingeladen sind alle Eigentümer von Grundflächen, die zum...

Richard-Sorge-Straße abschnittsweise bis November gesperrt
Wildau

Richard-Sorge-Straße abschnittsweise bis November gesperrt

 Seit dem 25. Mai ist der Richard-Sorge-Straße südlich des Kreisverkehrs voll gesperrt. Seit diesem Tag gibt es umfangreiche Staus mit Wartezeiten von bis zu  45 Minuten. Der Landesbetrieb...

Bewegungslandschaft am Schloss Doberlug eröffnet
Doberlug-Kirchhain

Bewegungslandschaft am Schloss Doberlug eröffnet

Am Schloss Doberlug lädt ab sofort eine hölzerne „Bewegungslandschaft“ Kinder zum Spielen und Klettern ein: Der Förderverein „Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft“ e. V.  und die Stadt...

Nachbarschaft ist wichtig für den Zusammenhalt
Luckenwalde

Nachbarschaft ist wichtig für den Zusammenhalt

Der 29. Mai ist der "Tag der Nachbarn" – und die sind in diesem Jahr wichtiger denn je. Ohne das Miteinander im Mietshaus, in der Siedlung oder der Gemeinde wäre es für viele Menschen schwieriger, die...

Volkshochschule Teltow-Fläming startet wieder
Luckenwalde

Volkshochschule Teltow-Fläming startet wieder

Lernen ist in der Weiterbildung wieder möglich! Gruppen können jetzt wieder mehr als 5 Teilnehmende aufnehmen. Doch die Nachfrage ist viel größer ... Deshalb lädt die Volkshochschule Teltow-Fläming in...

Großbeeren will "Sportlichste Gemeinde" werden
Großbeeren

Großbeeren will "Sportlichste Gemeinde" werden

Wie sportlich ist Großbeeren? Die Gemeinde hat großes Interesse, ihre Sportangebote unter Beweis zu stellen, denn sie bewirbt sich in diesem Jahr um den Titel "Sportlichste Stadt/Gemeinde im Land...

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn
Teltow

Fünf verletzte Jugendliche nach Auseinandersetzung an der S-Bahn

 Am frühen Freitagabend kam es zu einer schweren handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen auf einem Parkplatz am S-Bahnhof Teltow. Nachdem mehrere Notrufe im Einsatz- und...

Ab Mitte Juni wieder geführte Radtouren im Elbe-Elster-Land
Doberlug-Kirchhain

Ab Mitte Juni wieder geführte Radtouren im Elbe-Elster-Land

 Die Touristinformation Doberlug-Kirchhain bietet ab sofort wieder geführte Radtouren an. Zum Staunen und Entdecken laden im Elbe-Elster-Land eine ganze Reihe interessanter Bauwerke ein. Die neueste...

Fiege Logistik ist "Best Drivers Point"
Rangsdorf

Fiege Logistik ist "Best Drivers Point"

Brandenburgs Infrastrukturminister Guido Beermann (CDU) hat am Freitag die erste Auszeichnung "Best Drivers Point" an die Leiterin der Niederlassung des Logistikers Fiege in Rangsdorf, Susanne Pauli,...

Wieder Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern
Potsdam

Wieder Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern

 Der Regionalverband Potsdam-Mittelmark-Fläming der Johanniter bietn ab 1. Juni wieder Erste-Hilfe-Kurse an. Die Ausbildung war wegen der Corona-Einschränkungen unterbrochen worden. Dier derzeit...

Luckenwalde

Raus in die Natur

Spielen tut Kindern gut. Unterm Blätterdach spielen, das können Familien anlässlich des Weltspieltages in Luckenwalde. Sein Motto in diesem Jahr „Raus in die Natur“ nimmt sich das Familienzentrum Plus...

Das HeimatMuseum Luckenwalde wird wieder geöffnet
Luckenwalde

Das HeimatMuseum Luckenwalde wird wieder geöffnet

Nach der coronabedingten Pause öffnet am Pfingstsonntag (31.05.2020) das HeimatMuseum Luckenwalde wieder für den Besucherverkehr.   Liebe Besucherin,...

Eröffnung der Freibadsaison am Dienstag, 02. Juni
Luckenwalde

Eröffnung der Freibadsaison am Dienstag, 02. Juni

Nach vielen Wochen der Entbehrung und des Stubenhockens steht nun nicht nur der Sommer vor der Tür, sondern es gibt auch eine gute Nachricht aus dem Luckenwalder Freibad Elsthal. Ab dem 02. Juni wird...