Waldbrandschutz am Wanderweg

Baumfällarbeiten zur Pflege der Brandschutzstreifen

Baumfällarbeiten am Wanderweg Wurzelberg.Foto: A. Schulze

Jüterbog. Zur Erhöhung der Waldbrandsicherheit fanden kürzlich Baumfällarbeiten statt, unter anderem in Nähe des Wanderwegs Wurzelberg bei Luckenwalde. Die teilweise parallel zu den Wanderwegen verlaufenden Waldbrandschutzstreifen bedürfen regelmäßiger Pflege und wurden in Vorbereitung auf die kommende Waldbrandsaison von Nadelholz befreit. An der Kreisstraße zwischen Frankenfelde und Felgentreu fanden ebenso Holzentnahmen zur Waldbrandvorsorge statt.

Die insgesamt rund 40 km langen Waldbrandschutzstreifen der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg sind der zentrale Teil des mit Feuerwehr, Landkreis, Forstbehörde, Unterer Naturschutzbehörde und weiteren Partnern abgestimmten Waldbrandschutzkonzeptes. Sie umgeben die inneren Wildnisflächen im Naturschutzgebiet auf dem kampfmittelbelasteten ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog und sollen im Brandfall die Ausbreitung und das Übergreifen von Feuern verhindern. Die Waldbrandschutzstreifen sind vegetationsarme Streifen von 20-50 m Breite. Neben dem Fahrweg verfügen sie über jeweils 1-2 Wundstreifen, die komplett von Bewuchs freigehalten werden. Von den entmunitionierten Streifen aus kann die Feuerwehr im Brandfall agieren. Sie verringern die Brandlast und stellen eine Barriere gegen Bodenfeuer dar. Durch das Befeuchten der Streifen kann diese Schutzwirkung noch verstärkt werden.
Um die Wirksamkeit der Waldbrandschutzstreifen zu erhalten, ist eine regelmäßige Pflege notwendig. Diese Pflegemaßnahmen wurden unter anderem im Bereich des Wanderweges Wurzelberg und an dem alten Verbindungsweg zwischen Pechüle und Frankenfelde abgeschlossen. Auch die Holzentnahmen zur Neueinrichtung des rund 2,1 ha großen Ergänzungsstückes des Waldbrandschutzstreifens bei Klausdorf sind abgeschlossen.

Die Pflegearbeiten beinhalten das Scheiben der Wundstreifen mit einer Egge und ein jährliches Mulchen der entsprechend zugewachsenen Abschnitte. Die Pflegemaßnahmen werden von Stiftungsmitarbeitern koordiniert und von fachlich versierten Partnern durchgeführt. Die Finanzierung erfolgt mithilfe beantragter Fördermittel sowie Eigenmitteln der Stiftung. Gefördert wird die aktuelle Pflege des Waldbrandschutzstreifens mit Mitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums gemäß EU-MLUL-Forst-Richtlinie.

Weitere Holzentnahmen wurden am nördlichen Rand der Stiftungsflächen an der Kreisstraße zwischen Frankenförde und Felgentreu umgesetzt. Hier wurde die Brandlast deutlich reduziert und damit die Sicherheit bei zukünftigen Waldbränden gefördert. Grund für diese Maßnahme war der Waldbrand zu Pfingsten 2019, der sich auf breiter Front bis zur Kreisstraße ausgebreitet hatte und großflächig Kiefern-Altersklassenwälder zum Absterben brachte. Am Wanderweg zwischen der Kreisstraße und dem Waldbrandschutzstreifen wurden aus Gründen der Verkehrssicherung unmittelbar am Wanderweg stehende,  abgestorbene Bäume entnommen.
Bei der Benutzung der Wanderwege in den vom Waldbrand betroffenen Bereichen ist jedoch weiterhin erhöhte Vorsicht und Rücksicht auf umstürzende Bäume und herabfallende Äste geboten. Entsprechende Hinweisschilder befinden sich an den Zugängen.

Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg bietet für alle Interessierten regelmäßig geführte Exkursionen mit Informationen über Waldbrände und das Schutzsystem auf den Stiftungsflächen an. Nächster Termin ist eine Wanderung zur Düne bei Luckenwalde mit Erläuterungen zum Waldbrandschutz vor Ort am Freitag, den 27. März 2020. Die Wanderung mit Andreas Schulze von der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg startet um 14 Uhr am Beginn des Rundwanderwegs Wurzelberg (ggü. Ampelkreuzung B 101 bei Luckenwalde) und dauert ca. 3,5 Stunden. Der Beitrag beträgt 7 Euro (erm. 3,50 Euro, kostenfrei für Einsatzkräfte der Feuerwehr bzw. Engagierte im Waldbrandschutz). Weitere Infos erhalten Sie bei Andreas Schulze unter Tel. 0331-70489480 oder 0176-34541033. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

FLB verlängert Spielaussetzung bis auf Weiteres
Brandenburg

FLB verlängert Spielaussetzung bis auf Weiteres

Der Spielbetrieb bleibt aufgrund der jeweiligen staatlichen bzw. behördlichen Verfügungslage bis auf Weiteres im Land Brandenburg ausgesetzt. Der FLB verlängert damit die Aussetzung des Spielbetriebes...

Luckenwalder Turmfest abgesagt
Luckenwalde

Luckenwalder Turmfest abgesagt

Bürgermeisterin  Elisabeth Herzog-von der Heide und Stephan Gruschwitz als Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus haben die Entscheidung getroffen, das für Juni 2020 geplante...

Umbau der Leipziger Dreiecks geht in die nächste Phase
Potsdam

Umbau der Leipziger Dreiecks geht in die nächste Phase

 Der Umbau des Leipziger Dreiecks geht in die nächste Bauphase. Ab 7. April beginnen nun die Gleisbauarbeiten. Auch die Fahrleitungs- und Bahnstromanlagen der Straßenbahn werden errichtet. Fahrbahnen...

Einmalige Rückholaktion
Berlin

Einmalige Rückholaktion

Das von AFS gecharterte Flugzeug mit Flugnummer HFY 521 startete Montagabend in Chicago O’Hare und erreichte am gestrigen Dienstag um 16:00 Uhr den Frankfurter Flughafen. Die Austauschschülerinnen und...

Luckenwalde: Zinslose Stundung von Gewerbe- und Grundsteuer
Luckenwalde

Luckenwalde: Zinslose Stundung von Gewerbe- und Grundsteuer

Zur Abmilderung wirtschaftlicher Folgen aus der Corona-Krise können Steuerpflichtige die zinslose Stundung der bereits fälligen oder im Jahr 2020 fällig werdenden Gewerbesteuern (einschließlich Zinsen...

Lebensmittelindustrie am Limit
Ludwigsfelde

Lebensmittelindustrie am Limit

Sie sorgen für Nachschub im Supermarkt: Die rund 1.200 Menschen, die im Landkreis Teltow-Fläming in der Lebensmittelindustrie arbeiten, leisten in der CoronavirusPandemie einen entscheidenden Beitrag...

ADAC MX Masters am 5. und 6. September in Fürstlich Drehna
Fürstlich Drehna

ADAC MX Masters am 5. und 6. September in Fürstlich Drehna

Nach der Corona-bedingten Absage des Saisonauftaktes des ADAC MX Masters vor zwei Wochen wurde mit dem 5. und 6. September inzwischen ein Ersatztermin für die Rennen „Rund um den Mühlberg“ gefunden. S...

Potsdam

Das Themenjahr Kulturland Brandenburg 2020 »KRIEG und FRIEDEN. 1945 und die Folgen in Brandenburg«

Auch die Vorhaben der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte sind von den aktuellen Entwicklungen betroffen. Hier der aktuelle Informationsstand:Brigitte Faber-Schmidt,...

Handwerkskammer stellt Meisterkurse auf Online-Angebot um
Potsdam

Handwerkskammer stellt Meisterkurse auf Online-Angebot um

Seit dem 18. März gibt es keinen Unterricht mehr im Bildungszentrum der Handwerkskammer Potsdam. Das Zentrum für Gewerbeförderung in Götz musste nach den Vorgaben des Bundesgesundheitsministeriums den...

Berlin

Corona-Krise: foodwatch fordert Sofortprogramm gegen Ernährungsarmut

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat ein Sofortprogramm gegen Ernährungsarmut gefordert. Durch die Corona-Krise sei die ausreichende und ausgewogene Ernährung von Millionen Menschen in...

10. Grafikatur® zum Thema „Mobilität“
Lübben

10. Grafikatur® zum Thema „Mobilität“

Wer hätte gedacht, dass dieses Thema solche Aktualität gewinnt: Bereits vor einigen Wochen wurde „Mobilität“ als Thema der 10. Grafikatur in Lübben ausgewählt. Nun, angesichts von...