Fest der Vereine in Arbeit

Beliebtes Fest auch 2020 wieder im Stadtpark

Auch 2020 wird es wieder ein Fest der Vereine in Zossen geben. Foto: Agentur

Zossen. Wie jedes Jahr wird auch in diesem Jahr in Zossen das Fest der Vereine traditionsgemäß stattfinden. Nach der Bürgermeisterwahl im September 2019 hatte das ehemalige Festkommitee rund um die ehemalige Bürgermeisterin Schreiber die Arbeit eingestellt. Das 17. Fest der Vereine war in Gefahr.


Da es nach der Wahl und bis heute keinen bestätigten Haushalt für Zossen gibt, konnte und kann die Stadt Zossen die Verantwortung für die Kosten eines solchen Festes nicht übernehmen.
Aus diesem Grund entschieden 17 Zossenerinnen und Zossener einen Verein zu gründen, der als Träger diese und weitere Traditionsfeste veranstalten kann. Als Verein „Vereinen e.V.“ ist ihr Ziel, möglichst viele Bewohner Zossens ins Boot zu holen und gemeinsam das Fest der Vereine in diesem Jahr stattfinden zu lassen. Die Homepage wurde in Rekordzeit erstellt und informiert über die wichtigsten Punkte unter www.zossen-vereinen.de. Der Verein wurde eingetragen, die Gemeinnützigkeit wurde beantragt.


Die Vorbereitungen für das Fest der Vereine sind derweil in vollem Gange. Beim letzten Vereinstreffen hat sich die Zahl der Unterstützer schon verdoppelt. Alle Vereine, deren Kontakte zu ermitteln waren, wurden angeschrieben oder persönlich besucht. Die ersten Anmeldungen der Vereine zum Fest sind schon eingegangen und die Rückmeldungen durchweg positiv. Am 17. Februar findet das erste gemeinsame Treffen mit den Zossener Vereinen statt. Um 18.30 Uhr wurden sie  in das Hotel „Weißer Schwan“ eingeladen.


Der Verein „Vereinen e.V.“ wird sich vorstellen und den Stand der Vorbereitungen bekanntgeben. Dann wird es vor allem um Eines gehen: die Ideen der Vereine zum Fest. Denn es soll ein gemeinsames Fest werden.
Vorstand und Mitglieder des Vereins sind sich einig, dass das Fest auch dieses Jahr ein voller Erfolg werden wird.
„Wir sind zur Zeit vor allem unterwegs, mögliche Sponsoren zu finden, die uns unter die Arme greifen, damit auch das Feuerwerk und eine Band wieder auftreten kann.“ sagt Robert Schulz, Vorsitzender der Vereins.
Auch das Sicherheitskonzept und die Toilettenbetreuung sowie viele Kleinigkeiten kosten Geld. „Auf der anderen Seite haben wir jedoch viele Helferinnen und Helfer, die sich ehrenamtlich engagieren und uns dadurch Ausgaben ersparen.

Auch das Bühnenprogramm soll in diesem Jahr von den Vereinen getragen werden, so wie es zu Beginn der Festtradition war.“ Robert Schulz ist sich sicher: „Das Fest wird Geld kosten, das ist klar. Aber wir werden es durch Änderungen im Konzept und die Unterstützung sowohl der Zossenerinnen und Zossener als auch der ortsansässigen Firmen in Form von Sponsoring und Spenden gemeinsam stemmen.“ Das nächste Mitglieder- und Interessiertentreffen findet am 4. März um 18.30 Uhr in den Räumlichkeiten des Vereins Lilienbund e.V. statt.

Wer das Fest der Vereine finanziell unterstützen möchte, überweist auf dieses Konto:
Empfänger: Vereinen e.V.,
IBAN: DE23160500001000562804
BIC: WELADED1PMB

Einen PayPal Spendenbutton wird es auf der Homepage geben, sobald die Gemeinnützigkeit anerkannt ist. Dann wird der Verein auch Spendenquittungen ausgeben können.
Für Sponsoren stehen Werbeflächen auf dem Fest, auf den Printprodukten und der Homepage zur Verfügung. Alle Unterstützer werden natürlich (wenn gewünscht) namentlich bekanntgegeben.               red

Kommentare

  1. User
    Hans Boche 15806 Zossen , Sa, 15.02.2020 08:06

    Leider haben sich die Grünen in Zossen durch ihr Abstimmungsverhalten gegen die Stützung des Festes durch die Stadt, durch Enthaltung endschieden. Die SPD und die Linke stimmten für die Unterstützung durch die Stadt.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Aufstiegs-BAföG
Jüterbog

Aufstiegs-BAföG

Zum 1. August tritt das neue Gesetz zum Aufstiegs-BAföG in Kraft. Es wurde diese Woche vom Bundestag beschlossen und durch die Initiative der SPD-Bundestagsfraktion reformiert. Mit dem Gesetz soll die...

Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg sinkt deutlich
Potsdam

Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg sinkt deutlich

Die Zahl der Verkehrstoten in Brandenburg ist im vergangenen Jahr auf den zweitniedrigsten Stand seit Bestehen des Landes Brandenburg gesunken. 125 Menschen kamen 2019 bei Verkehrsunfällen ums Leben,...

Naturschutz im Blick
Potsdam

Naturschutz im Blick

Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium hat die vielfach nachgefragte Broschüre „Brandenburgisches Naturschutzrecht“ neu bearbeitet herausgegeben. Vier häufig herangezogene Gesetze werden...

Lübben

Saisonauftakt der DRK-Wasserwacht

Am Samstag, 7. März 2020, ab 12 Uhr, startet das diesjährige 16. Spreetreiben in Lübben am Hafen 1 (Ernst-von-Houwald-Damm, 15907 Lübben / Spreewald). Startpunkt ist um 13 Uhr. Der Kreisleiter der...

Berlin Travel Festival
Krausnick

Berlin Travel Festival

Zum dritten Mal findet vom 6. - 8. März 2020 das Berlin Travel Festival in der Arena Berlin statt. In diesem Jahr erstmalig mit dabei: Tropical Islands. Neben 200 Ausstellern und rund 150 SpeakerInnen...

Meine Stadt in Bildern
Jüterbog

Meine Stadt in Bildern

 „Das Jüterboger Stadtwappen in der Mitte. Die bekanntesten Bauwerke obenauf und natürlich auch Backstein als stadtbildprägendes Element, so sehe ich die Stadt Jüterbog in meinem Bild“, sagt Lea...

Grundrente ist ein Schritt zu mehr sozialer Gerechtigkeit
Potsdam

Grundrente ist ein Schritt zu mehr sozialer Gerechtigkeit

Das Bundeskabinett hat gestern auf Vorschlag von Minister Hubertus Heil (SPD) die Grundrente auf den Weg gebracht. Für die SPD-Landtagsfraktion begrüßen die Abgeordneten Björn Lüttmann und Sebastian...

Dahmetal

Klima-Andacht

Am 21. Februar findet um 18.00 Uhr die nächste Klima-Adacht in der Region Dahmetal statt.Nach dem Glockengeläut der Dorfkirche Rosenthal beginnt die Andacht mit Fürbitte im gegenüber liegenden ev....

Fahrsicherheits-Profi 2020 gesucht
Linthe

Fahrsicherheits-Profi 2020 gesucht

Bereits zum vierten Mal sucht der ADAC gemeinsam mit Continental in einem bundesweiten Wettbewerb den Fahrsicherheits-Profi des Jahres. Bewerben können sich begeisterte Autofahrer ab sofort unter...

Preis für Ludwigsfelder Gymnasiasten
Ludwigsfelde

Preis für Ludwigsfelder Gymnasiasten

Mit ihrem Filmprojekt “Deine 120 Sekunden“ haben die Schüler der Projektgruppe des Marie-Curie-Gymnasiums in Hohen Neuendorf im bundesweiten Schülerwettbewerb „120 Sekunden, um zu überleben!“ den 2....

Willkommen im Klub
Ludwigsfelde

Willkommen im Klub

 Mit der Digitalisierung ist Cybersicherheit zu einem zentralen Sicherheitsthema  für jeden geworden.  Vor Attacken im Netz ist kaum noch einer sicher. Ob Kind oder Jugendlicher, ob werktätig  oder...

Geschichte(n) aus dem Wald
Wietstock

Geschichte(n) aus dem Wald

Geschichte in jeder Form ist seine Passion. Schon sehr früh interessierte sich der Ludwigsfelder Andreas Heinze  nicht nur für die Historie anderer Länder sondern auch für die seiner Heimat. Nach der...

Ludwigsfelde

Abzocke

Was sich in Thüringen zur Wahl des Ministerpräsidenten kürzlich zugetragen hat, ist die größte Luftnummer im Polittheater der Bundesrepublik: Ein Vertreter der Minipartei FDP,  die knapp den Einzug...

Wey häen moal wedder Platt jeredt
Hohenseefeld

Wey häen moal wedder Platt jeredt

Nun schon zum sechsten mal trafen sich die Freunde des Fläming- Platt in Apels Alter Mühle in Hohenseefeld zu einem gemütlichen Abend. Eingeladen hatte der Heimatverein Jüterboger Land. Diese Sprache,...

Wettbewerb um die Teilnahme gestartet
Potsdam

Wettbewerb um die Teilnahme gestartet

Ministerpräsident Dietmar Woidke lädt gemeinsam mit Bildungsministerin Britta Ernst für den 25. Mai wieder 100 Grundschulkinder aus allen Teilen des Landes zum traditionellen Kindertags-Fest nach...

„Recht auf Teilhabe“ neu erschienen
Berlin

„Recht auf Teilhabe“ neu erschienen

Die völlig neu überarbeitete Auflage des Lebenshilfe-Ratgebers „Recht auf Teilhabe“ liegt jetzt druckfrisch vor. Das 376 Seiten starke Buch liefert einen Überblick über alle Rechte und...

GLÜCKSSAMMLER: „Willst du richtig zaubern können?“
Luckenwalde

GLÜCKSSAMMLER: „Willst du richtig zaubern können?“

Am Samstag, den 22. Februar 2020, sind Geschwisterkinder im Alter von 5 bis 10 Jahren für eine kleine zauberhafte Zeit von 10 bis 14 Uhr in der Villa Paletti (Beelitzer Straße 3, 14943 Luckenwalde)...