Entspannte Freude im Lichterschein

Entspannte Freude im Lichterschein

In der Adventszeit kann unbeaufsichtigtes Kerzenlicht schnell brandgefährlich werden. Foto: bvbf

Tipps zum Brandschutz in der Adventszeit

Ludwigsfelde. Elektrizität, menschliches Fehlverhalten und Überhitzung – das sind laut dem Institut für Schadenverhütung (IFS) die häufigsten Brandursachen in deutschen Wohnungen. Ausgerechnet an Weihnachten treten alle drei Ursachen verstärkt in Erscheinung. Denn dann leuchten Lichterketten, Heizungen laufen auf Hochtouren und trocknen die Raumluft aus. Auch beim Umgang mit offenem Feuer mangelt es mitunter an der notwendigen Umsicht. Daher steigt die Zahl der Wohnungsbrände in der Advents- und Weihnachtszeit sprunghaft an. Doch gewusst wie, lassen sich die Risiken minimieren. Der bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. gibt hilfreiche Tipps.

Vorsicht mit offenem Feuer
Der Weihnachtsbaum sollte in einem massiven, kippsicheren Ständer stehen, in dessen Fuß sich ein Wassertank befindet. Dadurch bleibt der Baum länger frisch und ist schwerer entzündbar. Zudem rät der Verband, den Zustand von Kerzen und Kränzen regelmäßig zu kontrollieren. Denn je näher der Heilige Abend heranrückt, desto näher kommen auch die abbrennenden Kerzen dem Tannengrün, das zunehmend austrocknet und dadurch die Brandgefahr erhöht. Darüber hinaus ist wichtig, Kranz und Gesteck so weit wie möglich von anderen brennbaren Gegenständen zu positionieren. Beide sollten daher nur auf Unterlagen aus Metall oder Keramik stehen. Fenster und Türen bleiben nach Möglichkeit geschlossen. Denn ein Luftzug könnte beispielsweise eine Gardine in die Flammen wehen. Versicherer haben die Risiken des offenen Feuers an Weihnachten längst erkannt: Wer brennende Kerzen eine Viertelstunde unbeobachtet lässt, handelt grob fahrlässig und mindert damit den Versicherungsschutz. Dass Feuerzeug und Streichhölzer nicht in Kinderhände geraten sollten, dürfte eigentlich klar sein. Beides ist daher für Kinder unzugänglich aufzubewahren. Im Weihnachtstrubel wird dies leider oft vergessen.

Ein wachsames Auge auf Elektrogeräte

Gefahr droht nicht nur durch offenes Feuer, sondern auch von Elektrogeräten. Lichterketten sind deshalb regelmäßig zu überprüfen – etwa auf schadhafte Stellen in der Isolierung. Defekte Glühbirnen sollten grundsätzlich nur durch solche mit der gleichen Volt- und Wattstärke ersetzt werden. Denn stärkere Lampen ziehen mehr Energie. Die Folge: Die dünnen Stromkabel können im Dauerbetrieb überhitzen und einen Schwelbrand auslösen – also am besten erst gar nicht zu lange brennen lassen. Wer sich schlafen legt oder das Haus verlässt, sollte sie daher ausschalten. Weniger brandgefährlich sind Lichterketten mit Leuchtdioden (LED). Sie entwickeln nur eine minimale Wärme. Angenehmer Nebeneffekt: Der Stromverbrauch ist geringer.

Im Falle eines Falles
Was aber, wenn es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen doch zu einem Feuer kommt? Wichtig ist, den Brand möglichst früh zu entdecken und die Feuerwehr unter der Rufnummer 112 zu informieren. Mindestens einmal im Jahr sollten die Rauchwarnmelder an der Zimmerdecke überprüft werden. Dazu wird – unter Beachtung der Betriebsanleitung – der Alarmknopf manuell ausgelöst. Schlägt der Rauchwarnmelder Alarm, lässt sich der Brand mit einem Feuerlöscher oft noch in der Entstehungsphase entscheidend eindämmen oder löschen. Welche Geräte sich eignen, wie man damit umgeht und wo Feuerlöscher sowie Rauchwarnmelder in der Wohnung zu positionieren sind, das wissen die qualifizierten Brandschutz-Fachbetriebe. Sie bieten Rat und Hilfe zu allen Fragen rund um das Thema. Adressen lokaler Anbieter können unter anderem im Internet unter www.bvbf.de abgerufen werden. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

„Wilder Westen“ in Glienick
Glienick

„Wilder Westen“ in Glienick

Der Schulhof der Glienicker Grundschule ist nach Fertigstellung des großen Abenteuerspielplatzes zu einer sehenswerten Westernstadt geworden, die am Mittwoch, dem 11. Dezember 2019, von den Mädchen...

Konzerttickets als Weihnachtsgeschenk
Ludwigsfelde

Konzerttickets als Weihnachtsgeschenk

Tickets für Konzerte sind ein beliebtes Weihnachtsgeschenk. Doch tummeln sich besonders im Zweitverkauf von Tickets viele schwarze Schafe, wie Beschwerden von Verbrauchern zeigen. Michèle Scherer von...

45 Kinder, 18 Pferde und Hund „Bruno“
Pechüle

45 Kinder, 18 Pferde und Hund „Bruno“

In der Luft hängt der Duft von frischem Gebäck, zig rote Kerzen auf langen Tischen und dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum spenden Wärme wie Stimmung zugleich. Und als dann mit „Jingle Bells,...

Thema: Einführung der 35-Stunden-Woche im Osten
Potsdam

Thema: Einführung der 35-Stunden-Woche im Osten

Nach einem eineinhalbjährigen Verhandlungsprozess und insgesamt elf Verhandlungstagen im Jahr 2019 haben die Tarif- und Verhandlungskommissionen der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen beschlossen,...

Potsdam

Die ZeBra-Theater-Tour macht Halt in ganz Brandenburg

Das ZeBra ist der Botschafter der Brandenburgischen Verkehrssicher-heitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung. Im Beisein von Verkehrsminister...

Zum Tag des Ehrenamtes
Ludwigsfelde

Zum Tag des Ehrenamtes

Am 5. Dezember wurde der internationale und bundesweite „Tag des Ehrenamts“ begangen. Auf den über 8.000 Blutspendeterminen jährlich im Versorgungsgebiet des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost helfen...

„Jammerbock zum Jolka-Fest“
Jüterbog

„Jammerbock zum Jolka-Fest“

Ein ehemaliger Sowjetsoldat, der im Kernwaffenlager Linda-Stolzenhain gedient hatte und heute in der ukrainischen Stadt Lwiw (früher Lemberg) lebt, bekam zum vorigen Jolka-Fest durch Väterchen Frost...

Wer macht mit?
Berlin

Wer macht mit?

Im Rahmen eines Online-Wettbewerbs sucht die Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit der Jungen Akademie bis zum 31. März 2020 digitale Beiträge, die sich visionär oder konkret mit einer nachhaltigen Zukunft...

Hilfe gesucht? 116117 gefunden!
Potsdam

Hilfe gesucht? 116117 gefunden!

Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) baut das ambulante Versorgungssystem im Land Brandenburg ab 2. Januar 2020 weiter aus. Die kostenfreie Servicerufnummer 116117 soll sieben Tag die...

Wenn es brennt bleiben 120 Sekunden
Ludwigsfelde

Wenn es brennt bleiben 120 Sekunden

Rauchmeldertag ist am Freitag, den 13. Dezember 2019. Wenn der 13. eines Monats auf einen Freitag fällt ist dies im Volksmund ein Unglückstag. Der Rauchmeldertag weist darauf hin, dass man sich nicht...

KVBB erweitert Versorgungs- und Serviceangebot
Potsdam

KVBB erweitert Versorgungs- und Serviceangebot

Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) baut das ambulante Versorgungssystem im Land Brandenburg ab 2. Januar 2020 weiter aus. Die kostenfreie Servicerufnummer 116117 soll sieben Tage die...

Berlin

Flughafen-Umfeldentwicklung bescheunigen

Die Mitglieder der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Airport Berlin Brandenburg (KAG DF) trafen am 9. Dezember 2019 im Haus Dialogforum bereits zum 17. Mal zusammen. Gemeinsam mit der...

Luckenwalde

Brot- und Stollenprüfung

Am 11. Dezember, von 10 bis 14 Uhr findet im Foyer der Kreisverwaltung die  Brot- und Stollenprüfung der  Bäcker– und Konditoreninnung Teltow-Fläming statt. Jedermann ist herzlich eingeladen dabei zu...

Wertvolles Geschenk
Luckenwalde

Wertvolles Geschenk

Blutspenden retten Leben. Viele Menschen, die an schweren Erkrankungen leiden, benötigen oftmals über einen langen Zeitraum hinweg regelmäßig Bluttransfusionen, auch an Feiertagen. Dabei zählen sie...

Mit dem Baumkauf Gutes tun
Jüterbog

Mit dem Baumkauf Gutes tun

Ein Tannenbaum gehört zu einem gelungenen Weihnachtsfest ebenso dazu, wie Plätzchen, ein Adventskranz oder eine Tasse heißer Punsch. Wenn der Weihnachtsbaum dann an Heiligabend mit den Beschenkten um...

Spende übergeben
Blankenfelde-Mahlow

Spende übergeben

Im Waldstübchen Waldblick in Blankenfelde-Mahlow fand am 7. Dezember eine Weihnachtstombola statt. Diese wurde durch zahlreiche Sachspenden der Besucher möglich. In diesem Zusammenhang bedanken sich...

Weihnachtliches im Festsaal
Blankenfelde-Mahlow

Weihnachtliches im Festsaal

Einen Tag vor Nikolaus begrüßte Bürgermeister Michael Schwuchow etwa 100 Seniorinnen und Senioren im Festsaal der Grünen Passage zur alljährlichen Weihnachtsveranstaltung der Gemeinde. Eine liebevoll...

Grundsteinlegung  fürs Mehrzweckgebäude
Zossen

Grundsteinlegung fürs Mehrzweckgebäude

Vor der Kulisse des Rohbaus der neuen Gesamtschule in Dabendorf, wurde nun auch der Grundstein für das zu dem mehr als 40 Millionen Euro teuren Schulkomplex gehörende Mehrzweckgebäude am vergangenen...

Jana Schimke auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt
Rangsdorf

Jana Schimke auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt

Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke wird auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt vertreten sein. Am Freitag, den 13. Dezember 2019 können sich die Besucher in...

Einjähriges Jubiläum der WfG
Großbeeren

Einjähriges Jubiläum der WfG

Die Großbeerener Wählerinitiative WIR FÜR GROßBEEREN (WfG) feiert ihr einjähriges Jubiläum und zieht positive Bilanz. In Großbeeren knackt und knirscht es im politischen Leben. Die WfG hat sich als...

Foto-Ausstellung
Luckenwalde

Foto-Ausstellung

Noch bis zum 12. Januar 2020 ist die „13. Internationale Barnack Biennale“ in der Galerie im Kreishaus in Luckenwalde zu sehen – in Erinnerung an Oskar Barnack, den Erfinder und Konstrukteur der...

Musikalische Vorweihnacht
Werbig

Musikalische Vorweihnacht

Am Sonntag, dem 22. Dezember lädt die Kirchengemeinde Werbig zu ihrem traditionellen Weihnachtskonzert ein. Das Saxophonensemble TonFall wird in der Dorfkirche ab 16 Uhr ein buntes Programm aus...

Austauschprogramm ausgezeichnet
Potsdam

Austauschprogramm ausgezeichnet

Seit 2017 existiert ein Austauschprogramm zwischen deutschen und israelischen Rangern. Hierzulande sind daran die Naturwacht Brandenburg, der Nationalpark Bayerischer Wald und der Nationalpark...

Potsdam

Dritte Reformstufe des Bundesteilhabegesetzes wird umgesetzt

Der 1. Januar 2020 ist für viele Menschen mit Behinderungen ein wichtiges Datum: Ab diesem Zeitpunkt wird mit der dritten Reformstufe des Bundesteilhabegesetzes ein neues Leistungsrecht eingeführt....

Ehrenamtler geehrt
Luckenwalde

Ehrenamtler geehrt

Ehrenamtliches Engagement im Landkreis Teltow-Fläming wurde am 5. Dezember im Rahmen einer Feierstunde gewürdigt. Im Kreishaus Luckenwalde wurden Bürgerinnen und Bürger begrüßt, die sich auf...