Teilsanierung favorisiert

Kapazitätserweiterung von 30 auf 47 Kinder

Dabendorf. Eine Mehrheit der Mitglieder des städtischen Bauausschusses hat sich für eine Teilsanierung des Nebengebäudes der Kita Villa Dabendorf ausgesprochen, um die vorübergehende Betriebserlaubnis für bis zu 17 Kinder zu bekommen. Damit wäre eine Kapazitätserweiterung der Kita Villa Dabendorf von derzeit 30 auf bis zu 47 Kinder insgesamt in beiden Gebäuden möglich und es würde ein zusätzliches Angebot für Dabendorfer Eltern geschaffen, die bislang wegen fehlender Plätze ihre Kinder in die Kita nach Schöneiche bringen müssten. Trotz der zu erwartenden Kosten in Höhe von zirka 100 000 Euro für diese Übergangslösung bevorzugte der Ausschuss diese Variante. Die zweite Variante wäre gewesen, das Geld einzusparen und auf die Teilsanierung des ehemaligen Landambulatoriums und damit auch auf eine Kapazitätserweiterung zu verzichten.

Das Thema wird nun auch noch in der Sitzung des Ausschusses für Soziales, Jugend, Bildung und Sport sowie in der Stadtverordnetenversammlung auf der Tagesordnung stehen. Sollte der Beschluss über eine Teilsanierung abschließend eine Mehrheit erhalten, müsste das erforderliche Geld in dem noch zu erstellenden Haushalt 2020 zur Verfügung gestellt werden. Gleiches gilt für die 40.000 Euro, die für die Herstellung des 2. Rettungsweges im Hort „Am Wasserturm“ erforderlich sind. Einstimmig hat der Bauausschuss dafür plädiert, das Geld auszugeben, um somit eine Kapazitätserweiterung des Hortes von 160 auf 210 Kinder zu ermöglichen. Die Herstellung eines 2. Rettungsweges im Schulgebäude, in dem der Hort Räume nutzt, sei dringend erforderlich, um im Falle eines Brandes o.ä. die Kinder rechtzeitig evakuieren zu können.

Hintergrund der Beschlussvorlage: In diesem Jahr konnte die Stadt Zossen fünf Anträge auf einen Platz im Hort „Am Wasserturm“ wegen fehlender Kapazität nicht berücksichtigen. Allerdings, so heißt es, bestehe der Bedarf für eine höhere Kapazität derzeit nur für zwei bis drei Monate nach Schuljahresanfang. PStZo

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Corona: Drei Infektionen in Wünsdorfer Erstaufnahmeeinrichtung
Luckenwalde

Corona: Drei Infektionen in Wünsdorfer Erstaufnahmeeinrichtung

 177 Infektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Teltow-Fläming seit Beginn der Pandemie verzeichnet. 146 der betroffenen Personen sind genesen, 18 gelten derzeit als erkrankt, 13 sind...

Elche im Anmarsch: Neues Verkehrsschild warnt vor Europas größtem Säugetier
Dobbrikow

Elche im Anmarsch: Neues Verkehrsschild warnt vor Europas größtem Säugetier

 Ein "Elch-Warnschild" wurde am Freitag in der Nähe von Dobbrikow aufgestellt. Es soll Verkehrsteilnehmer vor einer möglichen Begegnung mit der größten Säugetierart Europas warnen und so letztlich...

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut
Blankenfelde-Mahlow

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut

 Der grundhafte Ausbau des südlichen Rangsdorfer Wegs in Dahlewitz beginnt am kommenden Montag, 6. Juli. Der Ausbau beinhaltet unter anderem auch die Errichtung von Parkplätzen und die Erneuerung von...

An Werders Therme wird emsig gebaut
Werder (Havel)

An Werders Therme wird emsig gebaut

 Landrat Wolfgang Blasig (SPD) hat sich am Dienstag über den Stand der Bauarbeiten der Havel-Therme informiert. Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) und Badbauer- und Betreiber Andreas Schauer haben ihn...

Historische Bahnhofseiche wird zu künstlerisch gestalteter Parkbank
Blankenfelde-Mahlow

Historische Bahnhofseiche wird zu künstlerisch gestalteter Parkbank

 Der Dahlewitzer Gutspark ist um eine Attraktion reicher. Eine besondere Sitzbank ziert seit Ende Juni die östliche Seite der großen Festwiese. Das Besondere: Das "Skulpturennest" wurde aus dem Holz...

Märkische Heimat baut mit klimafreundlichen Wärmepumpen
Ludwigsfelde

Märkische Heimat baut mit klimafreundlichen Wärmepumpen

 Im Rahmen ihrer Sommertour "klimafreundliches Bauen und Wohnen" hat die Sprecherin für Bauen und Wohnen der Bündnisgrünen Fraktion im Brandenburger Landtag, Ricarda Budke, gemeinsam mit ihrem...