Erster Bauabschnitt für neuen Schulhof in Wünsdorf fertiggestellt

Kinder sind begeistert von den zahlreichen neuen Spielgeräten

Grundschüler und Hortkinder haben jetzt tolle Möglichkeiten, sich in den Pausen und nach Schulschluss auszutoben und damit ihrem natürlichen Bewegungsdrang zu folgen. Foto: PStZo

Zossen. Über den in einem ersten Bauabschnitt komplett neu gestalteten Schulhof mit zahlreichen Spielgeräten unterschiedlichster Art, einem 2.80 Meter hohen Kletterfelsen und drei attraktiven Spielhütten können sich die Mädchen und Jungen der Erich-Kästner-Grundschule in Wünsdorf seit Anfang November freuen. Sie konnten es kaum abwarten, bis sie Rutsche und Dschungelbrücke, Hangelleiter und Hochseil, Seilwippe und Gurtkletterrampe und die vielen anderen überwiegend aus Edelstahl und Kunststoff gefertigten Spiel- und Sportmöglichkeiten in Besitz nehmen und ausprobieren konnten. Bürgermeisterin Michaela Schreiber zeigt sich sehr zufrieden mit der Umsetzung der Pläne zur Neugestaltung des Schulhofes.

„Grundschüler und Hortkinder haben jetzt tolle Möglichkeiten, sich in den Pausen und nach Schulschluss auszutoben und damit ihrem natürlichen Bewegungsdrang zu folgen“, so die Verwaltungschefin. Sie sieht in der Fertigstellung des ersten Teils des Schulhofs der Wünsdorfer Grundschule eine erfolgreiche Fortsetzung der seit Jahren erfolgten umfangreichen städtischen Investitionen in Kinderspielplätze und Schulhöfe. Bereits am 22. November 2019 wird auf dem Schünower Spielplatz an der Feuerwache eine besondere Überraschung öffentlich übergeben. In Wünsdorf geht es nun weiter mit dem zweiten Bauabschnitt.

Geplant sind dabei unter anderm eine Spielfläche mit Fußballtor und Basketballkorb, drei Boden-Trampoline sowie feste Unterstellmöglichkeiten für Spielgeräte. In den nächsten Tagen werden auch noch 13 klein- und drei großkronige Bäume, rund 200 Sträucher sowie auf zirka 100 Quadratmetern eine spezielle Staudenmischung gepflanzt, mit denen das Areal komplettiert wird. Zur Neugestaltung des Schulhofes werden auch sieben mit Sitz- bzw. Liegepodesten bestückte Baumscheiben, die Modernisierung der Beleuchtung auf LED sowie zwei Elektropoller gehören, die für Feste und Veranstaltungen genutzt werden können. PStZo

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Corona: Drei Infektionen in Wünsdorfer Erstaufnahmeeinrichtung
Luckenwalde

Corona: Drei Infektionen in Wünsdorfer Erstaufnahmeeinrichtung

 177 Infektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Teltow-Fläming seit Beginn der Pandemie verzeichnet. 146 der betroffenen Personen sind genesen, 18 gelten derzeit als erkrankt, 13 sind...

Elche im Anmarsch: Neues Verkehrsschild warnt vor Europas größtem Säugetier
Dobbrikow

Elche im Anmarsch: Neues Verkehrsschild warnt vor Europas größtem Säugetier

 Ein "Elch-Warnschild" wurde am Freitag in der Nähe von Dobbrikow aufgestellt. Es soll Verkehrsteilnehmer vor einer möglichen Begegnung mit der größten Säugetierart Europas warnen und so letztlich...

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut
Blankenfelde-Mahlow

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut

 Der grundhafte Ausbau des südlichen Rangsdorfer Wegs in Dahlewitz beginnt am kommenden Montag, 6. Juli. Der Ausbau beinhaltet unter anderem auch die Errichtung von Parkplätzen und die Erneuerung von...

An Werders Therme wird emsig gebaut
Werder (Havel)

An Werders Therme wird emsig gebaut

 Landrat Wolfgang Blasig (SPD) hat sich am Dienstag über den Stand der Bauarbeiten der Havel-Therme informiert. Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) und Badbauer- und Betreiber Andreas Schauer haben ihn...

Historische Bahnhofseiche wird zu künstlerisch gestalteter Parkbank
Blankenfelde-Mahlow

Historische Bahnhofseiche wird zu künstlerisch gestalteter Parkbank

 Der Dahlewitzer Gutspark ist um eine Attraktion reicher. Eine besondere Sitzbank ziert seit Ende Juni die östliche Seite der großen Festwiese. Das Besondere: Das "Skulpturennest" wurde aus dem Holz...

Märkische Heimat baut mit klimafreundlichen Wärmepumpen
Ludwigsfelde

Märkische Heimat baut mit klimafreundlichen Wärmepumpen

 Im Rahmen ihrer Sommertour "klimafreundliches Bauen und Wohnen" hat die Sprecherin für Bauen und Wohnen der Bündnisgrünen Fraktion im Brandenburger Landtag, Ricarda Budke, gemeinsam mit ihrem...