Meilenstein der Modernisierung

Meilenstein der Modernisierung

Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij trägt sich im Beisein von Krankenhausdirektorin Brigitte Scharmach in die Urkunde zur Grundsteinlegung ein. Foto: fdk

2. Bauabschnitt "Psychatrie" mit Grundsteinlegung gestartet

Treuenbrietzen. „25 Jahre Trägerschaft durch die Johanniter und Grundsteinlegung des 2. Bauabschnittes „Psychatrie“ - das sind zwei Großereignisse und es wert, heue feierlich gewürdigt zu werden!“ Treffender hätte Klinikdirektorin Brigitte Scharmann den Festtag nicht einleiten können.

Und wirklich, es ist schon jetzt eine Erfolgsgeschichte, die der 900-jährige Johanniterorden mit dem vergangenen Vierteljahrhundert und dem Krankenhaus in Treuenbrietzen vorzuweisen hat. Aus dem einstigen Kreiskrankenhaus hat sich eine  Fachklinik mit Weltruf entwickelt und unzählige Neuerungen in baulichem Zustand und Technik sprechen die Sprache der Zukunft. Eines hingegen ist dem Orden nach Aussagen seiner Vertreter seit Jahrhunderten eigen - das Tun für die Anderen. So ist auch die neuerliche  Sanierung und Erweiterung des Hauses 4  (Psychatrie und Psychosomatik) im Kontext einer bessern, einer moderneren Patientenversorgung zu sehen.

Nachdem im Januar diesen Jahres der 1. Bauabschnitt beendet und das neue Multifunktionshaus an seine Nutzer übergeben werden konnte, widmet sich der 2. Bauabschnitt dem Haus 4, in dem seit Jahrzehnten die stationäre Versorgung psychisch Erkrankter erfolgt. Nach bisherigen Plänen wird das Haus bis zum ersten Quartal  2021 komplett saniert und um einen Neubau ergänzt. Heller, größer, komfortabler und für Mitarbeiter, wie Patienten auch ein Haus, in dem menschenwürdige Behandlung Alltag und keine Phrase ist - so soll es werden. Höchste Zeit, denn folgt man den Worten seiner Hoheit Dr. Oskar Prinz von Preußen (Herrenmeister des Jahanniterordens) endet nun die Zeit jahrzehntelanger Enge, bei der im alten Haus Patienten quasi weniger Quadratmeter beanspruchen konnten, als Strafgefangene in einem x-beliebigen Gefängnis. Dieser Würdenträger war es auch, der Treuenbrietzen, wie seinem „neuen“ Stadtteil „Johanniter City“, eine rasante Entwicklung bescheinigte.
Wie wichtig eine moderne, ortsnahe Psychatrie ist, beschrieb Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij so: „Psychatrie dient dem Kitt der Gesellschaft und das ist der Weg zu mehr Menschlichkeit und Achtung untereinander."

Dass von Stellung des Bauantrages bis zu seiner Genehmigung lediglich fünfeinhalb Monate vergingen, belegt, dass dergleichen im Landkreis PM möglich ist und man selbst bei den Baukosten - anders als bei vielen anderen Großprojekten - bei den ursprünglich geplanten bleiben kann. Im  Fall des aktuellen 5.200 Quadratmeter  Bauprojektes beläuft sich dies auf 11. Millionen Euro. Das Geld für die Innenausstattung trägt hingegen die Investitionspauschale des Landes Brandenburg.

Bürgermeister Michael Knape sieht die Investition nicht zuletzt als Indiz für der Verlässlichkeit der Klinikbetreiber und schloss Arbeitsplatzsicherheit der 650 Mitarbeiter, wie auch die künftige moderne Patientenbetreuung gleich mit ein. „Diese Grundsteinlegung ist ein Zeichen auf eine weitere lange Existenz von Johanniter City“, dem in der Stadt größten Arbeitgeber.   fdk

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Ordnungsamt: "Knöllchen sind ein Nebenprodukt"
Ludwigsfelde

Ordnungsamt: "Knöllchen sind ein Nebenprodukt"

Vier neue Ordnungsamtsmitarbeiter bereichern seit Mai das Ludwigsfelder Stadtbild. Mittlerweile sind sie rund 100 Tage im Amt. Damit hat sich die Zahl der Außendienstmitarbeiter auf insgesamt acht...

Zuschuss für Ehrenamtliche
Luckenwalde

Zuschuss für Ehrenamtliche

Ab sofort können Personen, die sich aktiv ehrenamtlich engagieren, einen Mobilitätszuschuss in Höhe von 100 Euro pro Jahr erhalten. Bedingung ist, dass diese Personen einen erhöhten Mobilitätsaufwand...

Luckenwalde

Vorsicht teure Fotos

Die Messfahrzeuge des Landkreises werden im August 2020 voraussichtlich an folgenden Standorten eingesetzt:•    3. August 2020 in Neue Häuser•    4. August 2020 in Glasow•    5. August 2020 in Mahlow•...

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau in Teltow-Fläming kosten den Staat 500.000 Euro
Potsdam/Luckenwalde

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau in Teltow-Fläming kosten den Staat 500.000 Euro

 Wenn billig am Ende teuer wird: Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohn-Prellerei in der Baubranche haben in der Region einen enormen Schaden verursacht. Das teilt die Gewerkschaft IG Bau mit...

Denkmalgeschütze Linde muss gefällt werden
Dahme/Mark

Denkmalgeschütze Linde muss gefällt werden

Eine 250 Jahre alte Linde in Dahme/Mark kann nicht mehr gerettet werden. Der Baum vor der Kirche in der Geschwister-Scholl-Straße muss gefällt werden. Immer wieder habe sich der Landkreis um den rund...

Sieben neue Gesichter in der Kreisverwaltung
Senftenberg

Sieben neue Gesichter in der Kreisverwaltung

 Er gehört zu einem der liebsten Termine im Kalender des Landrates: Die jährliche Übergabe der Arbeitsverträge und Studienvereinbarungen an die neuen Auszubildenden und Studenten der Kreisverwaltung...

Jugendzentrum wird Ersatz-Hort der Goetheschule
Zossen

Jugendzentrum wird Ersatz-Hort der Goetheschule

 Das Jugendzentrum an der Wasserstraße darf mit Beginn des neuen Schuljahrs vorübergehend als Schulhort für etwa 30 Kinder aus der Goetheschule genutzt werden. Eine entsprechende Betriebserlaubnis hat...

Zwei neue Sanitärcontainer erleichtern Truckern das Leben
Ludwigsfelde

Zwei neue Sanitärcontainer erleichtern Truckern das Leben

 Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann hat am Freitag zwei Sanitärcontainer für Lkw-Fahrer zur Nutzung übergeben. Die Container enthalten Duschen und Toiletten. Die Initiative "Logistik Hilft",...

Fitness in jedem Alter: Endlich ein eigenes Studio
Blankenfelde-Mahlow

Fitness in jedem Alter: Endlich ein eigenes Studio

Wer in Pandemie-Zeiten als Unternehmer seinen Traum verwirklichen will, braucht eine gehörige Portion Mut - vor allem, wenn es sich um ein Geschäft mit Publikumsverkehr handelt. Nino Gräser aus Mahlow...

Fit im Straßenverkehr: Tests für Senioren in Bad Belzig
Bad Belzig

Fit im Straßenverkehr: Tests für Senioren in Bad Belzig

Teste nicht nur dein Auto, teste auch dich selbst - unter diesem Motto lädt der ADAC Berlin-Brandenburg vor allem die älteren Verkehrsteilnehmer zum Mobilitätstag am 20. August nach Bad Belzig ein....

Stadtbibliothek kann ihr digitales Angebot mit Fördermitteln aufpeppen
Jüterbog

Stadtbibliothek kann ihr digitales Angebot mit Fördermitteln aufpeppen

 Knapp 88.000 Euro des von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien bereitgestellten Fördergeldes für Bibliotheken in kleineren Städten und im ländlichen Raum fließen nach Brandenburg. Der Bund...