10. Hexenabend an der Walkmühle

Theater, Show, Kürbisschnitzen, Nachtwanderung und vieles mehr

Am 26. Oktober entführen Hexen in die Welt der Mystik und sagen.Foto: privat

Woltersdorf. Vor nunmehr zehn Jahren wurde statt Halloween ein Hexenabend organisiert.
„Unsere Hoffnung war die Geheimnisse und Mystik der alten Sagen und Erzählungen widerzuspiegeln. Es macht immer wieder Spaß die Ursprünge dieser alten Geschichten in die heutige Erlebniswelt der Kinder zu transportieren.  Mit der beliebten Nachtwanderung wird jedes Mal die Kraft der Natur, die Kraft der Ruhe, eben das Unfassbare in die Moderne übertragen. Natürlich macht Verkleiden, Spielen in Gemeinschaft und das ein oder andere Abenteuer riesigen Spaß“, sagt Jörg Kräker vom Walkmühle e.V..

So wird am Sonnabend, 26. Oktober, ab 17 Uhr, zum 10. Jubiläum auch das Marionettentheater aus Lindenberg (Uckermark) ein zünftiges „Hexengeschichtenmitmachstück“  aufführen. Außerdem sind die Nuthesternchen des Woltersdorfer Karnevalvereins, das traditionelle Kürbisschnitzen und die Krach-und Peng Show wieder in der Walkmühle.  Bisher wurde neun Mal eine fliegende Hexe in den hohen Baumwipfeln des Parks gesichtet. Ausgerechnet diesmal muss Sie zu einem Hexenkongress, aber dafür schickt sie einen fantastischen Feuergeist. Natürlich gibt es auch zünftiges Essen und Trinken für alle Besucher von der LUBA-Stadtküche und dem Walkmühlenverein. „Freut euch auch auf Knüppelkuchen und leckeren Getränke aus der Hexenküche“, so Jörg Kräker abschließend. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Corona: Drei Infektionen in Wünsdorfer Erstaufnahmeeinrichtung
Luckenwalde

Corona: Drei Infektionen in Wünsdorfer Erstaufnahmeeinrichtung

 177 Infektionen mit dem Coronavirus hat der Landkreis Teltow-Fläming seit Beginn der Pandemie verzeichnet. 146 der betroffenen Personen sind genesen, 18 gelten derzeit als erkrankt, 13 sind...

Elche im Anmarsch: Neues Verkehrsschild warnt vor Europas größtem Säugetier
Dobbrikow

Elche im Anmarsch: Neues Verkehrsschild warnt vor Europas größtem Säugetier

 Ein "Elch-Warnschild" wurde am Freitag in der Nähe von Dobbrikow aufgestellt. Es soll Verkehrsteilnehmer vor einer möglichen Begegnung mit der größten Säugetierart Europas warnen und so letztlich...

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut
Blankenfelde-Mahlow

Dahlewitz: Rangsdorfer Weg wird ausgebaut

 Der grundhafte Ausbau des südlichen Rangsdorfer Wegs in Dahlewitz beginnt am kommenden Montag, 6. Juli. Der Ausbau beinhaltet unter anderem auch die Errichtung von Parkplätzen und die Erneuerung von...

An Werders Therme wird emsig gebaut
Werder (Havel)

An Werders Therme wird emsig gebaut

 Landrat Wolfgang Blasig (SPD) hat sich am Dienstag über den Stand der Bauarbeiten der Havel-Therme informiert. Bürgermeisterin Manuela Saß (CDU) und Badbauer- und Betreiber Andreas Schauer haben ihn...

Historische Bahnhofseiche wird zu künstlerisch gestalteter Parkbank
Blankenfelde-Mahlow

Historische Bahnhofseiche wird zu künstlerisch gestalteter Parkbank

 Der Dahlewitzer Gutspark ist um eine Attraktion reicher. Eine besondere Sitzbank ziert seit Ende Juni die östliche Seite der großen Festwiese. Das Besondere: Das "Skulpturennest" wurde aus dem Holz...

Märkische Heimat baut mit klimafreundlichen Wärmepumpen
Ludwigsfelde

Märkische Heimat baut mit klimafreundlichen Wärmepumpen

 Im Rahmen ihrer Sommertour "klimafreundliches Bauen und Wohnen" hat die Sprecherin für Bauen und Wohnen der Bündnisgrünen Fraktion im Brandenburger Landtag, Ricarda Budke, gemeinsam mit ihrem...