Wie weiter nach dem Brand?

Investorenpläne für ehemalige Buckskin-Fabrik Levin & Bernard

Denkmalgeschützte ehemalige Buckskin-Fabrik Levin & Bernard in Luckenwalde wird gesichert.Foto: Landkreis TF

Luckenwalde. Ein Brand hat dem ehemaligen Fabrikgebäude in Luckenwalde, Haag 12, so zugesetzt, dass das Gebäude einsturzgefährdet ist. Die Kreisverwaltung ist bemüht, das denkmalgeschützte Gebäude zu sichern und eine zukünftige Nutzung zu ermöglichen. Hier die Maßnahmen im Einzelnen: Die Kreisverwaltung hat einen Bauzaun zur Sicherung des Geländes aufstellen lassen und eine Sperrung der Straße veranlasst. Dabei geht es um die Abwehr eventuell von der Brandstelle ausgehender Gefahren als erste Maßnahme.
Ein Ingenieurbüro wurde mit der Beurteilung des Bauwerks im Hinblick auf Standsicherheit und Erhaltungsfähigkeit beauftragt. Eine abschließende Beurteilung wird Mitte kommender Woche erwartet.
Ein Sicherungskonzept mit statischen Berechnungen liegt bereits vor. Dieses gab die Denkmalschutzbehörde vor zwei Jahren in Auftrag. Jetzt wird geprüft, ob dieses Konzept einer Aktualisierung bedarf oder so umgesetzt werden kann.
Die Verwaltung hat den Geschäftsführer der Eigentümerin über die geplanten Maßnahmen informiert. Die Eigentümerin wird die Kosten der Sicherung tragen müssen, denn der Eigentümer ist dafür verantwortlich, dass von seinem Eigentum keine Gefahr ausgeht und sein Denkmal erhalten bleibt („Eigentum verpflichtet“ Art. 14 Abs. 2 GG).

Der Bewuchs rings um das Bauwerk muss entfernt werden, Beginn voraussichtlich am kommenden Donnerstag. Das ist wichtig, um Baufreiheit zu schaffen. Die Naturschutzbehörde wurde beteiligt.
Dann soll das Bauwerk im nächsten Schritt ringsherum eingerüstet und die Fabrik mit einem Ringbalken und einem Notdach gesichert werden, sofern dies möglich und umsetzbar ist. Trotz Baubooms und voller Auftragsbücher konnte eine Baufirma gefunden werden, die die Arbeiten voraussichtlich im Oktober/November durchführen kann.
Ziel ist es, die Straße bis Ende November wieder freizugeben. Dies hängt davon ab, wie zügig die Sicherung erfolgen kann.

Es gibt Pläne von Investoren für die ehemalige Fabrik. Die untere Denkmalschutzbehörde hofft, dass diese bald realisiert werden und dem Luckenwalder Stadtbild das imposante Bauwerk - nach seiner Sanierung in besserer Verfassung - erhalten bleibt.
Hintergrund: Die Fabrik wurde 1897 als Buckskin-Fabrik errichtet, nachdem der Vorgängerbau durch Brand zerstört worden war. Buckskin bezeichnet eine in England entwickelte Webtechnik zur Herstellung von Textilien. Die Fabrik wurde 2003 in die Brandenburgische Denkmalliste eingetragen. Sie hat städtebauliche, ortsgeschichtliche und baugeschichtliche Bedeutung. Ungewöhnlich ist, dass der Schriftzug am Pförtnerhaus erhalten ist, der über die Funktion und die ursprüngliche Bezeichnung der Fabrik sowie die Namen der Fabrikanten Auskunft gibt.

Die Fabrik ist ein wichtiges Zeugnis der Luckenwalder Industriegeschichte. Von den ursprünglich 30 Tuchfabriken der Stadt waren 1933 nur noch vier übriggeblieben. Allmählich trat die Metallwarenindustrie an ihre Stelle. So gab es seinerzeit 22 Firmen der Metallbranche in der Stadt. Auch die Buckskin-Fabrik, eine der stattlichsten Tuchfabriken in Luckenwalde, wechselte ihre Nutzung. Schon 1919 wurden hier Schrauben gefertigt, nachdem 1913 Wellpappe hergestellt worden war. Die Bauakte im Kreisarchiv spiegelt die wechselvolle Geschichte der Luckenwalder Industriegeschichte am Beispiel dieses Grundstücks seit 1866 wider.
Die Luckenwalder Industrie war vor allem von ihren jüdischen Unternehmern geprägt, die bis zur Zeit des Nationalsozialismus auch aktiv am politischen Leben in Luckenwalde teilnahmen. Von ihrem Wirken zeugen noch die ehemalige Synagoge in der Puschkinstraße und der jüdische Friedhof. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Haushaltsausgleich ist nur durch die Inanspruchnahme der Rücklage möglich
Zossen

Haushaltsausgleich ist nur durch die Inanspruchnahme der Rücklage möglich

Mehrheitlich empfahl der städtische Finanzausschusses auf seiner jüngsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung, der Bürgermeisterin die Entlastung für die Haushaltsführung des Jahres 2015 zu...

Weihnachtsbaumspenden erwünscht
Zossen

Weihnachtsbaumspenden erwünscht

Auch wenn noch ein paar Wochen bis zum Beginn der Adventszeit vergehen, sucht die Stadt Zossen wie schon in den Vorjahren auch 2019 rechtzeitig stattliche, gut gewachsene Weihnachtsbäume. Diese sollen...

Ausstellung mit Werken von Jürgen Melzer
Zossen

Ausstellung mit Werken von Jürgen Melzer

Das Warten für Kunstliebhaber in Zossen hat ein Ende. Nach Abschluss der notwendig gewordenen umfangreichen Arbeiten am Lehmfachwerk im denkmalgeschützten Haus Kirchplatz 7 öffnet am 1. Oktober 2019...

Verbesserung des Waldbrandschutzes
Jüterbog

Verbesserung des Waldbrandschutzes

Die zahlreichen und umfänglichen Waldbrände auf den Flächen der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg bei Lieberose und Jüterbog werden gemeinsam mit allen Beteiligten ausgewertet und die bestehenden...

Neues Gruppenangebot
Luckenwalde

Neues Gruppenangebot

Eine Trennung oder Scheidung ist für die ganze Familie ein nicht ganz leichter Lebensabschnitt. Besonders für die Kinder bedeutet die Trennung ihrer Eltern, dass ihre vertraute Welt auseinanderbricht...

Luckenwalde

Altersrenten - Wer? Wann?

Wer in Rente gehen will, meint damit seine Altersrente. Es gibt jedoch verschiedene Altersrenten mit unterschiedlichen Zugangsvoraussetzungen. Je nach individuellem beruflichen Werdegang  und...

Potsdam

Einblick in viele Forschungsfelder

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) bietet auch im Schuljahr 2019/20 wissenschaftliche Vorträge an Brandenburger Schulen an. Die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 11...

Bio satt zum Weltkindertagsfest
Berlin

Bio satt zum Weltkindertagsfest

Unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“ feiert Berlin am 22. September 2019 von 11-18 Uhr das bundeszentrale Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerks. Neben den vielen Teilnehmern am und...

Fotoausstellung „Körper und Raum“
Blankenfelde-Mahlow

Fotoausstellung „Körper und Raum“

In der „Alten Aula“, Zossener Damm 2, Blankenfelde wird am 15. September eine neue Ausstellung eröffnet. Der Kulturverein präsentiert in seiner LEIGA, Galerie - Erste Etage eine Fotoausstellung von...

Berlin

Bio satt

Unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“ feiert Berlin am 22. September, von 11-18 Uhr, das bundeszentrale Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerks. Neben den vielen Teilnehmern am und um...

Fest und Konzert an der Burgruine
Bärwalde

Fest und Konzert an der Burgruine

Gibt es geheime unterirdische Verbindungsgänge zwischen der Burgruine Bärwalde und den Schlössern Ahlsdorf und Wiepersdorf? Oder stimmt es, dass, wenn man die Burg Bärwalde sieben Mal umrundet, man...

Silbermann-Orgel erklingt
Lebusa

Silbermann-Orgel erklingt

Die Evangelische Kirchengemeinde Lebusa lädt am Samstag, dem 28. September um 16 Uhr recht herzlich zu einem Orgelkonzert der besonderen Art in die Lebusaer Pöppelmann-Kirche ein. Es wird selten...

Allee des Jahres 2019 gesucht
Potsdam

Allee des Jahres 2019 gesucht

Die Allee auf dem Siegerfoto wird vom BUND, in diesem Jahr schon zum 12. Mal, als „Allee des Jahres“ ausgezeichnet. „Viele Einsendungen haben uns schon erreicht“, sagt Katharina Dujesiefken,...

Kündigungen von Sparverträgen bei weiterer Brandenburger Sparkasse
Potsdam

Kündigungen von Sparverträgen bei weiterer Brandenburger Sparkasse

Im Landkreis Spree-Neiße kündigt derzeit eine weitere Sparkasse in Brandenburg etwa 5.000 Prämiensparverträge, die von Verbrauchern auch als langfristige Altersvorsorge angedacht waren. Zudem scheint,...

Potsdam

Handwerkskammertag des Landes Brandenburg

Das Handwerk in Brandenburg begrüßt die Absicht der Regierungskoalitionen, ab Anfang 2020 in zwölf Gewerken, darunter Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Rollladen- und Sonnenschutztechniker und...

Boulevard-Überfahrt gesperrt
Luckenwalde

Boulevard-Überfahrt gesperrt

Am Donnerstag, den 12. September und Freitag, den 13. September 2019 wird die Durchfahrt von der Lämmergasse in die Theaterstraße gesperrt. Im Kurvenbereich auf dem Boulevard müssen die Fugen...

Aequinox in Schlenzer
Schlenzer

Aequinox in Schlenzer

Der astronomische Herbstbeginn fällt auf den Tag, an dem der lichte Tag und die dunkle Nacht gleich lang sind. Am Montag, dem 23. September ist es wieder soweit. Aus diesem Anlass gibt es am Sonntag,...