Fichte Baruth mit Auftaktniederlage

KSV Sperenberg – SV Fichte Baruth 4:0 (1:0)

Zum Auftakt der neuen Kreisligasaison setzte es für den SV Fichte Baruth eine deutliche Niederlage beim KSV Sperenberg, und das letztlich völlig verdient. Foto: Veit Mehlhorn

Sperenberg. Zum Auftakt der neuen Kreisligasaison setzte es für den SV Fichte Baruth eine deutliche Niederlage beim KSV Sperenberg, und das letztlich völlig verdient. Dabei begann die Partie für die Gäste durchaus verheißungsvoll, Nico Kraschinski hatte schon nach wenigen Sekunden die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Sperenberger Schlussmann. Auf der Gegenseite ergab sich nach 11 Minuten eine hundertprozentige Einschussmöglichkeit, die allerdings auch nicht genutzt werden konnte.

Danach verflachte das Spiel zusehends, beide Teams neutralisierten sich weitestgehend, leisteten sich zahlreiche Ungenauigkeiten und Abspielfehler, so dass sich das Geschehen fast ausschließlich zwischen den Strafräumen abspielte. Erst nach einer guten halben Stunde gab es weitere Möglichkeiten, allerdings nur für die Gastgeber. Erst verfehlten sie mit einem Freistoß das Gehäuse knapp (37.), gingen dann aber kurz darauf in Führung. Nach einem Gewühl im Baruther Strafraum fiel das 1:0 (38.).

Kurz vor dem Seitenwechsel hätte man sogar erhöhen können, der frei durchgelaufene Sperenberger Stürmer verfehlte jedoch den Kasten. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte merkte man dem SV Fichte an, dass man gewillt war, den Ausgleich zu erzielen, allerdings nur knapp 10 Minuten lang. Der KSV Sperenberg wartete geduldig ab und nutzte seine schnellen Spitzen immer wieder zu gefährlichen Kontern, wovon einer zum 2:0 führte (54.). Damit war das Spiel eigentlich schon entschieden. Zwar verfügten die Gäste über mehr Ballbesitz, agierten aber weiter zu ungenau und blieben damit harmlos. Lediglich Niklas Teschner brachte das Leder mal in Richtung Tor, der Sperenberger Keeper konnte aber trotz leichter Unsicherheit klären (62.).

Besser machten es die Gastgeber, direkt im Gegenzug erhöhten sie auf 3:0 (63.). Nur wenige Minuten später fiel dann das 4:0 (73.), und die Schlussviertelstunde brachte nicht viel Erwähnenswertes. Bei den Gästen schwanden jetzt neben der Moral auf die Kräfte, Sperenberg konnte keine weitere seiner Möglichkeiten nutzen, so dass es am Ende bei diesem deutlichen Ergebnis blieb. Veit Mehlhorn

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Polizei bittet um Mithilfe
Potsdam

Polizei bittet um Mithilfe

Aktuell sucht die Polizei nach der vermissten 16-jährigen Linda. Das als zuverlässig beschriebene Mädchen verließ am Dienstagabend, gegen 18:00 Uhr, ihre Wohngruppe in Hermannswerder um nach Potsdam...

Jugendchorkonzert am 28. September in Ludwigsfelde
Ludwigsfelde

Jugendchorkonzert am 28. September in Ludwigsfelde

In den Osterferien fuhren 40 Jugendliche des Kirchenkreises Zossen- Fläming zu einer Jugendchorbegegnung mit dem Jugendchor der Musikschule „Kolowa“ in Trikala nach Griechenland. Zusammen gestalteten...

10 Jahre - Grundschule Groß Machnow
Groß Machnow

10 Jahre - Grundschule Groß Machnow

Im August 2009 wurde die Grundschule Groß Machnow eine eigenständige Einrichtung. Zeitgleich gründeten engagierte Eltern den Förderverein der Grundschule. Aus diesem Anlass feierte die Grundschule...

GLÜCKSSAMMLER beim ICH & DU-TAG
Luckenwalde

GLÜCKSSAMMLER beim ICH & DU-TAG

Am Freitag den 4. Oktober 2019 gibt es für Kinder, die mit einem Geschwisterkind mit Behinderung / Erkrankung aufwachsen ein echtes Outdoor-Highlight in der Walkmühle Woltersdorf. Von 10 bis 16 Uhr...

10. Kranich-Camp in Wanninchen
Wanninchen

10. Kranich-Camp in Wanninchen

Das alljährliche Kranich-Camp für Kinder im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen beginnt am Freitag, den 27. September um 17 Uhr. Bis zum Folgetag um 12 Uhr stehen Aktionen und...

Museumsdorf Glashütte lädt ein
Baruth/Mark

Museumsdorf Glashütte lädt ein

Glasstudio, Museum und alle Kunsthandwerker des Museumsdorfes Baruther Glashütte laden zum Ferienprogramm ein. Vom 3. bis zum 20. Oktober, auch am Tag der deutschen Einheit, gibt es von dienstags bis...

Fichte Baruth mit Heimsieg
Baruth/Mark

Fichte Baruth mit Heimsieg

Am 4. Spieltag der Kreisliga-Saison behielt der SV Fichte Baruth gegen den SV Frankonia die drei Punkte an der Luckenwalder Straße, allerdings nach einer wenig überzeugenden Leistung. Die Gastgeber...

Rostfrei rockt wieder
Ludwigsfelde OT Ahrensdorf

Rostfrei rockt wieder

Rostfrei rockt wieder! „Im Osten geboren Verr(o)ückt und verschworen...“ so heißt treffend die Titelzeile eines der neuen Titel der Rockband ROSTFREI, die am 28.9.19 im Gasthaus zum Deutschen Haus in...