Teltow-Fläming-Preise 2020

Vorschläge für die Ehrung bis zum 30. Oktober einreichen

Luckenwalde. Die Ehrung wird im kommenden Jahr zum 18. Mal verliehen und traditionell beim Neujahrsempfang, zu dem die Landrätin und der Vorsitzende des Kreistages jährlich einladen, überreicht. Der Teltow-Fläming-Preis wird traditionell passend zum Thema des Neujahrsempfanges verliehen. 2020 stehen der Klimaschutz und seine Akteure im Zentrum der Veranstaltung.

Neujahrsempfang zum Thema „Teltow-Fläming: Ja zum Klimaschutz!“
Bereits im Jahr 2008 verabschiedete der Kreistag Teltow-Fläming ein erstes kreisliches Energie- und Klimaschutzprogramm, das im Juni 2018 zum dritten Mal fortgeschrieben wurde. Hauptschwerpunkte sind die Senkung der Emissionen, die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien sowie die Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen einer nicht zu leugnenden Klimaänderung im Landkreis. Dies wird mit vielfältigen technischen Projekten und Aktivitäten zur Sensibilisierung der Zielgruppen Bürger, Politik, Verwaltung und Wirtschaft untersetzt.

Darüber hinaus ist der Landkreis Teltow-Fläming eine Klimapartnerschaft mit der Kommune Katima Mulilo, Namibia, eingegangen. Bereits zum siebten Mal fördert das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) das Projekt „Kommunale Klimapartnerschaften“ unter der Trägerschaft von „Engagement Global gGmbH“. Der Landkreis TF nimmt nach erfolgreicher Bewerbung als eine von zehn bundesdeutschen Kommunen an dem zweijährigen Projekt teil.

Auch die Kommunen im Landkreis engagieren sich für den Klimaschutz. Einige haben bereits ein eigenes Energie- und Klimaschutzkonzept verabschiedet und setzen es in den verschiedensten Bereichen um: Baruth/Mark, Amt Dahme, Luckenwalde, Trebbin, Jüterbog, Ludwigsfelde und Blankenfelde-Mahlow.
Der Schutz der Umwelt und die Verhinderung einer Klimakatastrophe zählen zu den größten Herausforderungen, denen sich die Menschheit im 21. Jahrhundert gegenüber sieht. Das macht auch die Fridays-for-Future-Bewegung deutlich. Die globale Schüler- und Studierendenbewegung, die sich für den Klimaschutz einsetzt, ist längst im Landkreis Teltow-Fläming angekommen.

Angesichts all dessen ist der Neujahrsempfang würdiger Anlass, die vielfältigen Inhalte und Aspekte, die mit dem Thema Umwelt verbunden sind, in den Mittelpunkt zu stellen. Damit werden Personen, Aktivitäten und Initiativen gewürdigt, die sich dem Schutz und der Bewahrung unserer Lebensgrundlagen widmen und einen besonderen Beitrag dafür leisten, dass der Landkreis Teltow-Fläming auch künftig lebens- und liebenswert bleibt.

Das Thema des Neujahrsempfangs berührt viele Bereiche, unter anderem:
-    Abfallwirtschaft
-    Wasserwirtschaft (Trink- und Abwasser, Gewässerunterhaltung, Schutz vor Extremwasserständen)
-    nachhaltige Investitionen und Bauunterhaltung in den Schulen,
-    Naturschutz (Artenschutz, Naturpark, …)
-    Klimaschutz (Schulprojekte, Energietage für die Wirtschaft, Energieeffizienz in Unternehmen, Fair-Trade-Unternehmen, Wanderausstellungen, Informationen für Energienutzer zum Energie-Sparen, Vernetzung und Partnerschaften mit Akteuren aus Kommunalverwaltungen, Nicht-Regierungsorganisationen, Wissenschaft …)
-    Altlasten, alternative Energien (Grundwasser/Bodensanierung, Solar, Biomasse, Windkraft)
-    Immissionsschutz, Industriebetriebe mit Umweltprodukten
-    Handwerk mit Umweltleistungen und nicht zuletzt
-    Umweltvereinigungen, ehrenamtliches Engagement
-    nachhaltiger Tourismus
-    Mobilität (Konzepte, ÖPNV …)
Verdiente Bürgerinnen und Bürger werden geehrt
Für die Ehrung mit dem Teltow-Fläming-Preis 2020 sollen Persönlichkeiten vorgeschlagen werden, die sich in besonderer Weise für den Klimaschutz im Landkreis Teltow-Fläming einsetzen.
Grundlage für die Ehrung ist die „Richtlinie für die Ehrung mit dem Teltow-Fläming-Preis und einer Ehrenurkunde“, die in geänderter Form am 26. Juni 2017 im Kreistag beschlossen wurde.
Die Ehrung erhalten maximal drei Personen; Kreistagsabgeordnete und Beschäftigte der Kreisverwaltung sind ausgeschlossen. Zusätzliche Ehrenurkunden werden vergeben, wenn mindestens 30 Vorschläge eingegangen sind.

Die Landrätin trifft eine Vorauswahl, die zusammen mit allen eingegangenen Vorschlägen dem Kreisausschuss am 25. November 2019 zur Entscheidung vorgelegt wird.
Alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises sind berechtigt, Vorschläge einzureichen. Diese sind formlos mit ausführlicher Begründung bis zum 30. Oktober 2019 an folgende Adresse zu senden: Landkreis Teltow-Fläming, Büro der Landrätin, Am Nuthefließ 2, 14943 Luckenwalde. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Polizei bittet um Mithilfe
Potsdam

Polizei bittet um Mithilfe

Aktuell sucht die Polizei nach der vermissten 16-jährigen Linda. Das als zuverlässig beschriebene Mädchen verließ am Dienstagabend, gegen 18:00 Uhr, ihre Wohngruppe in Hermannswerder um nach Potsdam...

Jugendchorkonzert am 28. September in Ludwigsfelde
Ludwigsfelde

Jugendchorkonzert am 28. September in Ludwigsfelde

In den Osterferien fuhren 40 Jugendliche des Kirchenkreises Zossen- Fläming zu einer Jugendchorbegegnung mit dem Jugendchor der Musikschule „Kolowa“ in Trikala nach Griechenland. Zusammen gestalteten...

10 Jahre - Grundschule Groß Machnow
Groß Machnow

10 Jahre - Grundschule Groß Machnow

Im August 2009 wurde die Grundschule Groß Machnow eine eigenständige Einrichtung. Zeitgleich gründeten engagierte Eltern den Förderverein der Grundschule. Aus diesem Anlass feierte die Grundschule...

GLÜCKSSAMMLER beim ICH & DU-TAG
Luckenwalde

GLÜCKSSAMMLER beim ICH & DU-TAG

Am Freitag den 4. Oktober 2019 gibt es für Kinder, die mit einem Geschwisterkind mit Behinderung / Erkrankung aufwachsen ein echtes Outdoor-Highlight in der Walkmühle Woltersdorf. Von 10 bis 16 Uhr...

10. Kranich-Camp in Wanninchen
Wanninchen

10. Kranich-Camp in Wanninchen

Das alljährliche Kranich-Camp für Kinder im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Wanninchen beginnt am Freitag, den 27. September um 17 Uhr. Bis zum Folgetag um 12 Uhr stehen Aktionen und...

Museumsdorf Glashütte lädt ein
Baruth/Mark

Museumsdorf Glashütte lädt ein

Glasstudio, Museum und alle Kunsthandwerker des Museumsdorfes Baruther Glashütte laden zum Ferienprogramm ein. Vom 3. bis zum 20. Oktober, auch am Tag der deutschen Einheit, gibt es von dienstags bis...

Fichte Baruth mit Heimsieg
Baruth/Mark

Fichte Baruth mit Heimsieg

Am 4. Spieltag der Kreisliga-Saison behielt der SV Fichte Baruth gegen den SV Frankonia die drei Punkte an der Luckenwalder Straße, allerdings nach einer wenig überzeugenden Leistung. Die Gastgeber...

Rostfrei rockt wieder
Ludwigsfelde OT Ahrensdorf

Rostfrei rockt wieder

Rostfrei rockt wieder! „Im Osten geboren Verr(o)ückt und verschworen...“ so heißt treffend die Titelzeile eines der neuen Titel der Rockband ROSTFREI, die am 28.9.19 im Gasthaus zum Deutschen Haus in...