15. Internationales Workcamp

15. Internationales Workcamp

Weit über den Erdball verteilt sind die Herkunftsländer der Jugendlichen im Alter von 16 bis 23 Jahren. In den nächsten 3 Wochen werden sie sich unter Anleitung des Landschaftspflegevereins Mittelbrandenburg e.V. in der Rangsdorfer Ortsmitte im Klimagarten für Natur und Landschaft engagieren. Fotos: Reuter

Nächste Runde Klimagarten!

Rangsdorf. Es ist so weit: 14 jugendliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestreiten das mittlerweile 15. Internationale Workcamp in Rangsdorf! Weit über den Erdball verteilt sind die Herkunftsländer der Jugendlichen im Alter von 16 bis 23 Jahren. Sie sind am Wochenende aus Albanien, Algerien, Armenien, Italien, Mexiko, Russland, Spanien, Tschechien sowie aus der Türkei und Deutschland angereist. In den nächsten drei Wochen werden sie sich unter Anleitung des Landschaftspflegevereins Mittelbrandenburg e.V. in der Rangsdorfer Ortsmitte im Klimagarten für Natur und Landschaft engagieren. Den Auftakt bildete eine gemeinsame Radtour. Sabine Zimmermann und Markus Mohn, beide vom Landschaftspflegeverein, stellen den Ort und seine Besonderheiten auch im 15. Jahr mit Elan und Begeisterung vor.

„Die Kennlerntour wird jedes Jahr ein Stückchen länger, weil wir auch immer wieder die Ergebnisse der vorangegangenen Workcamps vorstellen“, freut sich Mohn. Natürlich gehört auch ein Zwischenstopp am Rathaus Rangsdorf mit einem Blick ins Tourismusbüro zur Fahrstrecke. Das Internationale Workcamp, unterstützt von der Gemeinde Rangsdorf und der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, hat es sich seit 2005 zur Aufgabe gemacht, Jugendliche aus aller Welt für die Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft zu begeistern. Außerdem erwartet die Teilnehmer ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Ausflügen in Berlin und Brandenburg und Führungen z.B. im Deutschen Bundestag oder an der Gedenkstätte Berliner Mauer. Dr. Manfred Bobke-von Camen, Geschäftsführer Personal der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Wir freuen uns, dass wir als Flughafengesellschaft das Internationale Workcamp nun bereits seit 15 Jahren unterstützen können. Das Projekt zeigt eindrucksvoll, wie junge Menschen aus verschiedenen Kulturen sich gemeinsam für die Umwelt engagieren. Die Aufwertung des Klimagartens kommt somit nicht nur den Anwohnern und Anwohnerinnen der Gemeinde Rangsdorf zugute, sondern trägt auch zur nachhaltigen Entwicklung in der Flughafenregion bei.“

Schon 2017 fand das Internationale Workcamp auf dem gemeindeeigenen Grundstück statt. Während vor zwei Jahren aus der mit Schutt und Unrat verunstalteten Fläche die Basis für den Klimagarten Rangsdorf geschaffen wurde, erhält das Naturareal nun konkrete Aufwertungen. Es werden Beetanlagen eingefasst, die später von Rangsdorfer Kindereinrichtungen genutzt werden. Für die Aufenthaltsqualität wird eine einzurichtende Sitzecke mit einem Sonnensegel überspannt, die Geländestufen werden jetzt mit Rampen und damit besucherfreundlich hergestellt, Insekten und Kleintiere wie Kröten oder Igel erhalten Unterschlüpfe. Aber nicht alle Aufgaben und Ziele sind bereits vorgegeben. „Wie jedes Jahr fordern wir den Ideenreichtum und die Kreativität der Jugendlichen heraus, um auch Ungeplantes entstehen zu lassen“ so Markus Mohn, der als Landschaftsplaner stets vor Ort dabei ist. Bei dem Projekt werden die Jugendlichen ungeachtet ihrer Hautfarbe, Religion und Herkunft als Team gemeinsam anpacken. Hinter der Idee des Internationalen Workcamps steht das Verbinden verschiedenster Kulturen durch gemeinsames Arbeiten in der Natur. Erstmals ausgerichtet wurde das Internationale Workcamp im Jahr 2005.

Veranstalter sind der Landschaftspflegeverein Mittelbrandenburg e. V. und der Verein Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd). Seitdem haben sich bereits 244 Jugendliche aus 39 Nationen um den Natur- und Landschaftsraum Rangsdorf verdient gemacht. Im Zuge der Errichtung des Flughafens Berlin Brandenburg (BER) setzt die Flughafengesellschaft langfristig zahlreiche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen um mit dem Ziel, das natürliche Gleichgewicht im Lebensraum rund um den BER zu bewahren und zu verbessern.

Das umfangreichste dieser Projekte ist die ökologische Aufwertung der Zülowniederung, einer landwirtschaftlich genutzten Niederungs- und Kulturlandschaft zwischen Mittenwalde, Dabendorf und Rangsdorf mit einer Größe von etwa 2.600 Hektar. Rangsdorf ist dank seiner guten Anbindung über Straße und Schiene das Tor zur Zülowniederung und idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Natur. Neben Dorfanger mit Kirche und Kunstgalerien ist der Klimagarten ebenso wie das Strandbad am Rangsdorfer See nach rund 15 Gehminuten vom Bahnhof Rangsdorf (RE5 und RE7) entfernt. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Autoren gegen den Krieg
Wünsdorf

Autoren gegen den Krieg

Am Sonntag, den 27. Oktober, lesen ab 15 Uhr Berliner Autoren im Bücherstall der Bücherstadt Wünsdorf für den Frieden. Ermuntert durch die Friedenswoche in der Bücherstadt rund um den 1. September...

Wünsdorfer Bücherrunde trifft sich wieder
Wünsdorf

Wünsdorfer Bücherrunde trifft sich wieder

Das nächste Treffen der Wünsdorfer Bücherrunde findet am Mittwoch, den 23. Oktober, ab 15 Uhr im Haus Oskar der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf statt. Wie immer geben Leseratten Lesetipps für...

Abschluss der Oldtimersaison in Wünsdorf
Wünsdorf

Abschluss der Oldtimersaison in Wünsdorf

Mit einem großen Teilemarkt endet am Samstag, 26. Oktober, die Oldtimersaison 2019 in der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf. Ab 9 Uhr werden vor allem Händler rund um den Bücherstall in der...

2. FIFA-Meisterschaft der Stadt
Ludwigsfelde

2. FIFA-Meisterschaft der Stadt

Am Ende fehlte Phillip Lehmann und Lukas Mudrich ein Tor zum Sieg und zur gleichzeitigen Titelverteidigung beim zweiten FIFA-Turnier im Klubhaus. Die beiden Trebbiner hatten im vergangenen Mai das...

Schon 63.547 Unterzeichner
Potsdam

Schon 63.547 Unterzeichner

Mit einer Aktion in Potsdam vor dem Regine-Hildebrandt-Haus machten kürzlich die Bündnispartner der Volksinitiative „Artenvielfalt retten – Zukunft sichern“ Druck auf die PolitikerInnen der SPD. Auf...

Potsdam

Digitalisierung nicht Großkonzernen überlassen

Heute findet vor dem Gesundheitsausschuss des Bundestages eine Anhörung zum „Digitale-Versorgung-Gesetz“ (DVG) statt. Dazu sagt Holger Rostek, Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg...

Bunte Blätter: Darum ist der Herbst so farbenfroh
Berlin

Bunte Blätter: Darum ist der Herbst so farbenfroh

Sattes Rot, Sonnengelb und leuchtendes Orange – die farbenfrohen Blätter der Bäume sind typisch für den Herbst. Warum das so ist, erklärt Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher bei...

Potsdam

Handwerkskonjunktur in Westbrandenburg

Rekordhitze, Rekordsommer, Rekordtemperaturen – das waren die Schlagworte der letzten Monate. Rekordverdächtig zeigen sich auch noch immer die Geschäfte im Handwerk, wenngleich das Wachstum kaum noch...

Jüterbog

Rundwanderung am Nutheoberkauf

Am Sonntag, den 3. November, startet um 13.30 Uhr in Jüterbog am Südfriedhof (Ortsausgang Richtung Bochow) eine ca. dreistündige Tour mit einer Rast bei Kaffee und Kuchen.  Die informativen sechs...

Bilder im Galerie-Café
Zossen

Bilder im Galerie-Café

Er ist in seinem Leben schon viel rumgekommen, der Jürgen Melzer. Und damit sind zunächst nicht die ihn prägenden Stationen gemeint – von seiner Geburtsstadt Berlin über Dresden, wo er an der...

Rohbaufertigstellung
Ludwigsfelde

Rohbaufertigstellung

Der Berliner Projektentwickler Laborgh, die Wohnungsbaugesellschaft „STADT UND LAND“ und der Bürgermeister von Ludwigsfelde, Andreas Igel, feiern am 23. Oktober, in der Zeit von 13 bis 16 Uhr, in der...

Gesamtschule weiterhin gefordert
Ludwigsfelde

Gesamtschule weiterhin gefordert

Der Bildungsausschuss des Landkreises hat am vergangenen Donnerstag zum dritten Mal über die Teiländerung des Schulentwicklungsplanes beraten. Inhalt der Teiländerung ist die Errichtung einer...

Lennewitz

Mit Blick auf die Koalitionsverhandlungen

Der Bauernbund Brandenburg, Interessenvertretung der bäuerlichen Familienbetriebe, hat die Teilnehmer der Koalitionsverhandlungen davor gewarnt, sich Forderungen der Volksinitiative Artenvielfalt zu...

Herbstfest war ein Erfolg
Hohenahlsdorf

Herbstfest war ein Erfolg

Zu einem ganz besonderen Herbstfest luden die Hohenahlsdorfer am 12. Oktober in ihren schmucken Ort ein. Ganz im Zeichen von „Was wäre wenn?  70 Jahre DDR“, traf man dann auch auf den uniformierten...

Tetris-Challenge mit Sinn
Luckenwalde

Tetris-Challenge mit Sinn

Im September wurde an die Katastrophenschutzeinheit, SEG Versorgung Hennickendorf, des Landkreises Teltow-Fläming ein neuer Gerätewagen geliefert. Am Samstag den 12. Oktober prüfte die SEG Versorgung...

Grundsteinlegung für 2. Bauabschnitt
Treuenbrietzen

Grundsteinlegung für 2. Bauabschnitt

Am 24. Oktober fällt mit einer weiteren Grundsteinlegung der offizielle Startschuss für den 2. Bauabschnitt der seit 2017 laufenden Bauarbeiten im Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen.Grundsteinlegun...

Buntes Herbstfest der Gemeinde
Blankenfelde-Mahlow

Buntes Herbstfest der Gemeinde

Der neue Bürgermeister Michael Schwuchow begrüßte am 10. Oktober etwa 90 Seniorinnen und Senioren zum alljährlichen Herbstfest der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow im Vereinshaus Mahlow. Eine reich...

Stimmiges Ensemble
Zossen

Stimmiges Ensemble

Die Außenanlage vom Haus Kirchplatz 7 ist wieder komplett. Nachdem die stattliche Esche auf dem Platz im Vorjahr dem weitverbreiteten Eschentriebsterben zum Opfer gefallen ist und die Stadtverwaltung...

Gemeinde Blankenfelde-Mahlow lädt zum Wirtschaftsforum
Blankenfelde-Mahlow

Gemeinde Blankenfelde-Mahlow lädt zum Wirtschaftsforum

Spieglein, Spieglein an der Wand ist meine Firma die Schönste im ganzen Land? – Wie kann das Image eines Unternehmens die Suche nach neuen Arbeitskräften/Azubis und/oder NachfolgerInnen beeinflussen?...

Wirtschaftsministerium unterstützt Erhalt des Tonfilmmuseums von Ulrich Illing
Potsdam

Wirtschaftsministerium unterstützt Erhalt des Tonfilmmuseums von Ulrich Illing

Das brandenburgische Wirtschaftsministerium unterstützt den Erhalt des "Tonfilmmuseums Babelsberg Ulrich Illing". Zu diesem Zweck erhält das Filmmuseum Potsdam, Institut der Filmuniversität Babelsberg...

Bewohner für das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf gesucht
Wiepersdorf

Bewohner für das Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf gesucht

Aktuell befindet sich das Schloss noch im Dornröschenschlaf – es wird derzeit bis Frühjahr 2020 renoviert. Doch ab kommenden Sommer soll das Künstler- und Stipendiatenhaus wieder als Residenz für...

Die Sternwarte beim Dorffest
Dahlewitz

Die Sternwarte beim Dorffest

Zum diesjährigen Dahlewitzer Dorffest hatte die Sternwarte Dahlewitz bei strahlendem Sonnenschein wieder neben den Vorträgen und Mitmachaktivitäten noch eine Besonderheit anzubieten: Die...

Fachbereich Eingliederungshilfe für behinderte Menschen geschlossen
Luckenwalde

Fachbereich Eingliederungshilfe für behinderte Menschen geschlossen

Im Sozialamt bleibt der Fachbereich Eingliederungshilfe für behinderte Menschen vom 27.11.2019 – 11.12.2019 geschlossen. Grund dafür sind umfangreiche Arbeiten zur Umsetzung des...

Berlin

Ein Blick hinter die Kulissen

Die Brandenburger FDP-Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg lädt politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einem Besuch in die Bundeshauptstadt ein. Am 12. und 13. Dezember 2019 gibt es dort...

30 Jahre nach dem Mauerfall
Luckenwalde

30 Jahre nach dem Mauerfall

Vor 30 Jahren begann die friedliche Revolution in der DDR. Aus diesem Anlass laden Landrätin Kornelia Wehlan und Kreistagsvorsitzender Danny Eichelbaum zu einem Festakt ein. Er findet am 21. Oktober...

Sozialpsychiatrischen Dienstes/Suchtberatung am Montag geschlossen
Luckenwalde

Sozialpsychiatrischen Dienstes/Suchtberatung am Montag geschlossen

Die Dienststelle des Sozialpsychiatrischen Dienstes/Suchtberatung in Jüterbog (Schillerstraße 50) bleibt am Montag, den 14.10.2019 geschlossen. Dringende Anliegen werden vom Gesundheitsamt Luckenwalde...

Sportler aus 10 Bundesländern am Start
Jüterbog

Sportler aus 10 Bundesländern am Start

15 Jahre schon ist der LC Jüterbog Veranstalter von Lauf und Gehwettbewerben in der Skate Arena Jüterbog.Von Beginn an waren wir überzeugt, dass in Zusammenarbeit mit den Skate – Verantwortlichen...

Sehen und gesehen werden
Potsdam

Sehen und gesehen werden

„Lassen Sie sich sehen!“, empfehlen die Unfallforscher von DEKRA ungeschützten Verkehrsteilnehmern für die dunkle Jahreszeit. Bei Dämmerung und Dunkelheit sind Fußgänger, Roller- und Radfahrer für...

Heute ist Weltmädchentag
Potsdam

Heute ist Weltmädchentag

Handwerkliche Herausforderungen selbstbewusst meistern: Das Frauenzentrum Cottbus e.V. und dessen Mädchentreff „MiA – Mädchen in Aktion“ hat im Zuge der eigenen offenen Werkstatt und zahlreichen...

Digimobil: Problemlöser vor Ort
Potsdam

Digimobil: Problemlöser vor Ort

Ärger mit Handwerkern, fehlerhafte Mobilfunkrechnungen oder von Sparkassen gekündigte Prämiensparverträge beschäftigen Verbraucherinnen und Verbraucher in ganz Brandenburg. Um den Bedarf nach...

Änderung der Vorfahrtsregelung im Meisterweg
Luckenwalde

Änderung der Vorfahrtsregelung im Meisterweg

Auf Grund von wiederholten Anfragen zur jetzigen Verkehrsführung im Meisterweg wird am Montag, den 14. Oktober, dort die Vorfahrtsregelung verändert. Der Meisterweg wird zwischen Elsthaler Straße und...