Kiezspaziergang am 27. April

Interessierte sind herzlich eingeladen

Luckenwalde. Unter dem Motto „So haben Sie Luckenwalde noch nie gesehen“ laden Landrätin Kornelia Wehlan, die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Angelika Schöttler, und Bürgermeisterin der Stadt Luckenwalde, Elisabeth Herzog-von der Heide, am 27. April in die Kreisstadt ein.
Damit wird eine Tradition aus dem Berliner Stadtbezirk Tempelhof-Schöneberg aufgegriffen, mit dem Teltow-Fläming seit mehr als 25 Jahren partnerschaftlich verbunden ist.
Der traditionelle Kiezspaziergang der Tempelhof-Schöneberger „entführt“ zum dritten Mal in den Landkreis Teltow-Fläming und soll der Partnerschaft neue Impulse geben. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen, am 27. April, von 14 bis 16 Uhr, dabei zu sein. Treffpunkt ist  vor der Bibliothek im Bahnhof in Luckenwalde.

Der von Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide moderierte Kiezspaziergang beginnt an der Bibliothek im Bahnhof und führt an interessante und markante Punkte in der Stadt. So sind unter anderem der Jugendklub „Go7“, die katholische Kirche St. Josef, die ehemalige Synagoge, das Rathaus und die evangelische Kirche St. Johannis, das Stadttheater, der Boulevard und das Kreishaus Stationen des Rundgangs. Die genaue Beschreibung der Route ist dem Flyer zu entnehmen. An allen Stationen gibt es fachkundige Erläuterungen und mit Sicherheit viel Neues zu erfahren.

Der Kiezspaziergang endet auf dem Luckenwalder Frühlingsfest, bei dem die Gäste sich auf ein Bühnenprogramm und viele andere Überraschungen freuen dürfen. Vizelandrätin Kirsten Gurske, Erste Beigeordnete, wird beim Kiezspaziergang den Landkreis Teltow-Fläming vertreten. Sie und die Organisatoren freuen sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Berlin, dem Kreis Paderborn und dem polnischen Partnerkreis Gniezno und natürlich auch aus der Stadt Luckenwalde bzw. dem Landkreis Teltow-Fläming. Wer mit von der Partie sein will, kommt einfach zum Treffpunkt Vorplatz der Bibliothek im Bahnhof (Bahnhofsplatz 5) in Luckenwalde.

Die bisherigen Spaziergänge in Großbeeren und Blankenfelde-Mahlow fanden großes Interesse – boten sie doch die Gelegenheit, mit anderen gemeinsam die Region und ihre Geschichte zu erkunden.
Kirsten Gurske, Angelika Schöttler und Elisabeth Herzog-von der Heide würden sich freuen, Sie, Ihre Familie und auch Ihren Freundeskreis beim Kiezspaziergang begrüßen zu dürfen. Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung nicht erforderlich. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Interview mit Beate Stephan vom Förderverein Akademie 2.Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.
Potsdam / Ludwigsfelde

Interview mit Beate Stephan vom Förderverein Akademie 2.Lebenshälfte im Land Brandenburg e.V.

Frau Beate Stephan, seit 2011 trainieren Sie einzelne Personen und Gruppen, ihr Gedächtnis fit zu halten. Wie sind Sie generell zu dem Thema gekommen? „Als Heilpraktikerin für Psychotherapie...

Kirchen bieten in der wärmeren Jahreszeit viele kulturelle Höhepunkte
Zossen

Kirchen bieten in der wärmeren Jahreszeit viele kulturelle Höhepunkte

In der wärmeren Jahreszeit öffnen viele Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Zossen-Fläming wieder ihre Kirchen für interessante Konzerte und andere kulturelle Projekte. Vom Kindermusical über...

Impfen in Apotheken
Potsdam

Impfen in Apotheken

Per Gesetzentwurf schlägt das Bundesgesundheitsministerium vor, Grippeschutzimpfungen in Apotheken zu ermöglichen. Der Hausärzteverband Brandenburg warnt davor. „Eine Impfung ist ein medizinischer...

Vorstandswahlen beim Tennisclub Ludwigsfelde
Ludwigsfelde

Vorstandswahlen beim Tennisclub Ludwigsfelde

Turnusmäßig im März trafen sich die Mitglieder des TC Ludwigsfelde 1958e.V. zu ihrer Jahreshauptversammlung. Neben den Rechenschaftsberichten über das Jahr 2018 stand die Wahl eines neuen Vorstandes...

Nachhilfeunterrichtsprojekt für Schüler mit Fluchterfahrung
Blankenfelde Mahlow

Nachhilfeunterrichtsprojekt für Schüler mit Fluchterfahrung

Das vom im März 2018 gegründeten Blankenfelder Integrationshilfsverein refugees and friends e.V. seit vergangenen Herbst an der Blankenfelder Ingeborg-Feustel-Grundschule durchgeführte...

Maibaum wird aufgestellt
Blankenfelde Mahlow

Maibaum wird aufgestellt

Am 1. Mai 2019 wird der Förderverein „Mahlower City“ e. V. wieder einen Maibaum auf dem Bahnhofsvorplatz in Mahlow errichten. Ab 11:00 Uhr treffen sich die Vereinsmitglieder, um das Traditions-Gehölz...

Hundesteuer gehört abgeschafft
Großbeeren

Hundesteuer gehört abgeschafft

Die Großbeerener Hundehalter werden pro Jahr mit mindestens 43 Euro an Hundesteuern bedacht. „Aus meiner Sicht stehen Aufwand und Nutzen dabei in keinem Verhältnis“, so der Großbeerener Jan Bartoszek,...

Berlin

Projekte aus Brandenburg gesucht

Der Deutsche Mobilitätspreis geht in eine neue Runde. Unter dem Motto „intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“ werden ab sofort Mobilitätslösungen gesucht, die in allen...

500 Jahre Kanzelstreit zu Jüterbog
Jüterbog

500 Jahre Kanzelstreit zu Jüterbog

Einer engen Kooperation zwischen Stadt und dem Heimatverein Jüterboger Land ist es zu verdanken, dass im Jahr 500 nach dem Kanzelstreit zu Jüterbog und Thomas Müntzers Besuch in der Stadt, ein ganz...

Sieg mit 29 Mal „Kikeriki“
Jüterbog

Sieg mit 29 Mal „Kikeriki“

Trotz kühler Temperaturen und Nieselregen fand unter großem Zuschauerinteresse am vergangenen Sonntag das mittlerweile 2. Jüterboger Hähnewettkrähen, im Rahmen des 4. Ostermarktes, auf dem Marktplatz...

Brandenburger wollen keine Bio-Eier aus Massentierhaltung
Potsdam

Brandenburger wollen keine Bio-Eier aus Massentierhaltung

Zum Teil stammen als Bio gekennzeichnete Eier aus Ställen mit 30.000 Hennen, obwohl maximal 3.000 Tiere erlaubt sind. Grund dafür ist eine kritikwürdige Auslegung der EU-Bio-Verordnung. Die VZB...

Potsdam

Deutsches Tierschutzbüro warnt vor dem Kauf von Wachteleiern zu Ostern

Nach den Enthüllungen von tierquälerischen Bedingungen in einem Betrieb mit Wachtelhaltung in Buckow (Dahme/Mark) durch das Deutsche Tierschutzbüro ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Potsdam gegen...

2. Fläming Folk
Jüterbog

2. Fläming Folk

Das Open-Air-Konzert "2. Fläming Folk" findet am Samstag, 27. April, 18 Uhr, im Kulturquartier Mönchenkloster Jüterbog, Mönchenkirchplatz 4, statt. Auf der Bühne werden Ralf der Rabe & Ekkehard der...

DRK-Elternabend
Luckenwalde

DRK-Elternabend

Wenn Kinder (2 – 6 Jahre) nur schwer einschlafen können und nachts mehrmals aufwachen, kann das sehr anstrengend für Eltern und Kinder sein. Ein regelmäßiger Tagesablauf und abendliche Rituale können...

Frühlingshaft mild zu Ostern
Berlin

Frühlingshaft mild zu Ostern

Für Ostern deutet sich richtig freundliches T-Shirt-Wetter an. Schon am Gründonnerstag wird die 20-Grad-Marke geknackt. An den Osterfeiertagen sieht es nach dem jetzigen Stand sogar noch etwas milder...

Jüterbog

Warum hat Jüterbog kein eigenes Stadt-WLAN?

Wie der Jüterboger Landtagsabgeordnete Erik Stohn (SPD) berichtete, wird es in Teltow-Fläming zukünftig staatlich betriebene kostenfreie WLAN-Hotspots geben. Jüterbog hat sich an diesem Landesprogramm...

Platz nehmen bitte!
Grüna

Platz nehmen bitte!

Erst im vergangenen Jahr entstand im Herzen des Ortes, gleich vis a vis von Dorfteich und Museumsscheune, ein neuer Spielplatz mit farbenfrohen Spielgeräten.Und zur Turmkombi mit Klettergerüst und...

Luckenwalde

Vortrag zum Thema Gesundheit

„Der Weg zur Bestform deines Lebens“ ist Thema eines Vortrages von Dr. med. Johannes Sommermeier am Sonnabend, 27. April, 19 Uhr, im Restaurant „Goldene 33“, Markt 33. Bereits zum dritten Mal wird Dr....

Japanischer Bonsaigarten in Ferch feiert 20-jähriges Bestehen
Ferch

Japanischer Bonsaigarten in Ferch feiert 20-jähriges Bestehen

Einen ganz besonderen Start in die Saison gibt es an diesem Wochenende im japanischen Bonsaigarten in Ferch. Dort wird das 20-jährige Bestehen und die Erweiterung des Gartens mit einem umfangreichen...

Open-Air-Schach auf Zossens Marktplatz
Zossen

Open-Air-Schach auf Zossens Marktplatz

Mädchen und Jungen der städtischen Kita „Oertelufer“ in Zossen nutzen das sonnige Wetter am Montagvormittag, um auf dem Marktplatz eine Partie Schach bzw. Halma zu spielen. Dabei galt die olympische...

Berlin

Umsetzung wichtiger Ziele der Ackerbaustrategie der deutschen Landwirtschaft erschwert

Der Zentralausschuss der Deutschen Landwirtschaft (ZDL) setzt sich nachdrücklich für den Gewässerschutz ein. Dies betonen die Verbände des ZDL in einer Stellungnahme zu der laufenden Diskussion über...

Unternehmernetzwerk BNI on Tour
Kloster Zinna

Unternehmernetzwerk BNI on Tour

Die BNI (Business Network International)-Region Potsdam wächst und damit auch die Vernetzungsmöglichkeiten der Unternehmer untereinander. In diesem Jahr soll in Luckenwalde das fünfte Chapter der...

Stöbern in vielen tollen Angeboten
Jüterbog

Stöbern in vielen tollen Angeboten

Am 13. März fand der inzwischen traditionelle Familienflohmarkt im Gemeindezentrum Jüterbog statt. Organisiert wird dieser völlig privat seit 2011 durch Jaqueline Neumann, Jüterbogerin, Vorsitzende...

Jens Getteman gewann mit dem Glück des Tüchtigen
Fürstlich Drehna

Jens Getteman gewann mit dem Glück des Tüchtigen

Mit dem Gesamtsieg des Belgiers Jens Getteman endete der diesjährige Saisonauftakt der deutschen Top-Motocross-Serie ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna im Süden Brandenburgs. Nach seinem Sieg im...

Potsdam

Volksinitiative der Verbände des ländlichen Raums offiziell gestartet

Knut Kucznik, Vorsitzender des Schafzuchtverbands Berlin/Brandenburg: „Es reicht! Bürokratie, Beschränkungen und Verbote nehmen immer mehr zu, ohne das jemals mit denen gesprochen wird, die es...

Brandenburger wollen keine Bio-Eier aus Massentierhaltung
Potsdam

Brandenburger wollen keine Bio-Eier aus Massentierhaltung

Zum Teil stammen als Bio gekennzeichnete Eier aus Ställen mit 30.000 Hennen, obwohl maximal 3.000 Tiere erlaubt sind. Grund dafür ist eine kritikwürdige Auslegung der EU-Bio-Verordnung. Die VZB...

Bürgermeisterin Schreiber verbannt Gedenkstein auf den Friedhof
Zossen

Bürgermeisterin Schreiber verbannt Gedenkstein auf den Friedhof

Die Verbannung des Gedenksteins für die Opfer des Nationalsozialismus vom Zossener Stadtpark auf den städtischen Friedhof kritisiert der Vorsitzende der LINKS-Fraktion der Zossener Stadtverordneten...

Zehn Regeln für Organisatoren von Osterfeuern
Potsdam

Zehn Regeln für Organisatoren von Osterfeuern

Ostern werden wieder in vielen Gemeinden im Land Feuer brennen. Damit die Freude an diesem Brauch überwiegt, sollten die folgenden zehn Grundregeln beachtet werden: 1. Für Osterfeuer sind rechtzeitig...