Zum Glück gibts Frauen

Stellvertretend für alle Frauen gratuliert der BlickPunkt Karola Gocht zum Frauentag

Für Karola Gocht ist die Arbeit in einer „Männerdomäne“ nichts Ungewöhnliches. Foto: Hansche

Genshagen. Seit 20 Jahren ist Karola Gocht bei Coca-Cola in Genshagen tätig - und das in einem Bereich, der eigentlich als Männerdomäne gilt. Sie hat dort als Staplerfahrerin angefangen und arbeitet inzwischen als Support-Lagerleiterin.

Frauen in Männerberufen, das ist immer wieder ein Thema, nicht nur am 8. März, dem Internationalen Frauentag. Karola Gocht sieht das allerdings gar nicht als solche Besonderheit. „Im Osten war das recht selbstverständlich. Wir kannten das gar nicht anders. Aber natürlich muss man sich in Männerdomänen auch immer behaupten können. Da darf man nicht so zickig sein“.

Und behaupten kann sich Karola Gocht. Schließlich ist sie mit 13 Geschwistern aufgewachsen. Eine echte Patchwork-Familie waren sie. Die Mutter alleinerziehend mit drei Kindern lernte den Vater kennen, der auch alleinerziehend mit 10 Kindern war. Die Courage muss sie also irgendwie von der Mutter geerbt haben. Zusammen bekamen die beiden dann noch einen gemeinsamen Sohn, der die riesige Familie komplettierte. Mit einer gewissen Affinität zu Maschinen fuhr Karola Gocht schon als Jugendliche gerne Traktor und spielte am liebsten mit den Jungs im Gelände.

Nach der Schule begann sie eine Ausbildung als Karrosseriebaufacharbeiter und arbeitete im IFA-Automobilwerk Ludwigsfelde, als Frau ganz  selbstverständlich für das gleiche Gehalt wie ihre männlichen Kollegen. Später wechselte sie in das VEG Genshagen und begab sich noch einmal auf die Schulbank, um eine Ausbildung als Agrotechniker zu absolvieren.

Später arbeitete sie  in einem Garten- und Landschaftsbaubetrieb in Berlin, bevor sie sich 1999 bei Coca-Cola in Genshagen bewarb.

Drei Anläufe brauchte sie um eingestellt zu werden, erzählt Karola Gocht. „Beim dritten Mal kam ich in Arbeitskluft direkt von meiner damaligen Arbeitsstelle. Das hat wohl den Ausschlag gegeben. Da wurde ich genommen.“ Im Lager bei Coca-Cola arbeiten 45 Mitarbeiter, 4 davon sind Frauen einschließlich Karola Gocht. „Als ich hier anfing waren wir zwei“, erzählt sie, „Aber es macht Spaß mit so vielen Männern zusammen zu arbeiten. Da wird alles auf den Tisch gepackt, wenn es mal ein Problem gibt. Frauen sind da manchmal umständlicher und schwieriger“.

Coca-Cola ist ein guter Arbeitgeber findet Karola Gocht und vor allem ist es hier, wie bei ihrem ersten Arbeitsgeber, dem IFA-Automobilwerk: Frauen bekommen für gleine Arbeit auch den gleichen Lohn!         HA.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...

Trinkwasserbrunnen: Anzeige- und Untersuchungspflicht beachten!
Luckenwalde

Trinkwasserbrunnen: Anzeige- und Untersuchungspflicht beachten!

Fast die gesamte Bevölkerung im Landkreis Teltow-Fläming bezieht ihr Trinkwasser aus zentralen Versorgungsanlagen. Diese werden im Auftrag der Städte und Gemeinden betrieben und liefern Trinkwasser in...

Kita-Qualität verbessern, Eltern entlasten, Beteiligung stärken
Potsdam

Kita-Qualität verbessern, Eltern entlasten, Beteiligung stärken

Der Landtag hat beschlossen, wie das Gute-Kita-Gesetz des Bundes in Brandenburg umgesetzt werden soll. Das Landesgesetz dazu wurde von den Koalitionsfraktionen eingebracht. Die Sprecherin der...

Jüterbog

Region am Rande?

Am 20. März, 19 Uhr, wird die Veranstaltungsreihe der SPD Jüterbog zu Themen rund um die Stadt Jüterbog fortgesetzt. Der Nahverkehrsbeiratsvorsitzende des Landkreises Teltow-Fläming, Jörg Podzuweit,...

Endlich! Rauchfrei
Treuenbrietzen

Endlich! Rauchfrei

Am 22., März, 16 Uhr, startet im Johanniter-Krankenhaus im Fläming Treuenbrietzen, Johanniterstraße 1, der nächste „Rauchfrei“-Kurs an der Lungenfachklinik unter der Leitung von Dipl. Psych. Corinna...

Sport trifft Politik
Jüterbog

Sport trifft Politik

Kürzlich weilten Landrätin Kornelia Wehlan, der Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Dr. Thomas Drescher und andere Vertreter des kreislichen Sports am Sportplatz Rohrteich, um...

Wo selbst Kleine die Größten sind
Großbeuthen

Wo selbst Kleine die Größten sind

Schon Jürgen Hart - gern auch Jahrhundertdichter des Ostens genannt - brachte es in seinem Lied „Sing, mei Sachse sing“ auf den Punkt. Denn „...Bis nunder nach Bulgarchen, tut er de‘ Welt...

Entschädigungskonzept für Lauchhammer ist dringlich
Potsdam

Entschädigungskonzept für Lauchhammer ist dringlich

Der Landtag Brandenburg hat gestern über die Folgeschäden des Bergbaus debattiert. In einem fraktionsübergreifenden Antrag forderten die Abgeordneten Soforthilfe und ein Gesamtkonzept für betroffene...

Potsdam

Mit Rad und Tat

Staatssekretärin Ines Jesse begrüßte in Potsdam den Beirat der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK). Die im Jahr 2015 gegründete AGFK hat das Ziel, durch Erfahrungsaustausch und...

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg
Potsdam

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg

Am 28. März ist es wieder soweit: Betriebe, Unternehmen, Hochschulen, Ministerien, Krankenhäuser und viele andere Einrichtungen im Land Brandenburg öffnen ihre Türen zum „Zukunftstag für Mädchen und...

„Eignungs-Check Solar“: neues Beratungsangebot
Potsdam

„Eignungs-Check Solar“: neues Beratungsangebot

Mit ihrem neuen Beratungsangebot „Eignungs-Check Solar“ richtet sich die Verbraucherzentrale ab sofort an private Haus- und Wohnungseigentümer: Für 30 Euro prüfen die Energieberater der...

Der Lenz ist da!
Berlin

Der Lenz ist da!

In der Natur und bei den Meteorologen hat der Frühling schon vor einer Weile sein blaues Band flattern lassen. Es blühen bereits seit Wochen Hasel und Krokusse. Die Definition des Frühlingsbeginns ist...

Bürgerumfrage Teltow-Fläming: Viele Anregungen für Politik und Verwaltung
Luckenwalde

Bürgerumfrage Teltow-Fläming: Viele Anregungen für Politik und Verwaltung

Fast 1.300 Menschen aus dem Landkreis Teltow-Fläming haben an einer Online-Umfrage teilgenommen, die von der im Kreis beheimateten Wissenschaftsstiftung Change Centre unentgeltlich für die...

Zossen

Frühjahrstagung am 16. März

Am 16. März, 9 bis 16 Uhr, trifft sich die Synode des Kirchenkreises Zossen-Fläming zu ihrer Frühjahrstagung im Kreishaus, Am Nuthefließ 2. Erstmals wird die seit Herbst 2018 amtierende...