Fläming-Skate bekommt Schönheitskur

Bis April 2020 soll die gesamte Fläming-Skate modernisiert werden

Die gekennzeichneten Bereiche der Fläming-Skate sind im ersten Bauabschnitt im Zeitraum vom 4. März bis 31. Mai gesperrt. Die gesamte Modernisierung wird bis zum 25. April 2020 andauern. Foto: Landkreis Teltow-Fläming

Luckenwalde.

Europas Skate-Region Nummer 1 – das ist die Flaeming-Skate bis heute –wird einer Schönheitskur unterzogen. Grund dafür sind vor allem Wurzelaufbrüche, mit denen Strecken und Nutzer in den vergangenen drei Jahren zunehmend zu kämpfen hatten.


Um das Thema Wurzelaufbrüche hatte man sich, als die Erfolgsgeschichte der Flaeming-Skate vor ca. 20 Jahren begann, eher weniger Sorgen gemacht. Aber Zeit und die Natur belehrten Planer und Bauherren eines Besseren. Obwohl in den vergangenen Jahren viel Aufmerksamkeit besonders in die Wartung und Pflege des geschaffenen Skate- und Radwegesystems gesteckt wurde, müssen jetzt viele Schäden beseitigt werden.


Mehr als verdient werden deshalb die einzelnen Rundkurse der Flaeming-Skate nun nacheinander wieder auf Vordermann gebracht. Die Trebbiner Baufirma Eiffage Infra-Ost GmbH ist mit den Arbeiten beauftragt worden. Diese erstrecken sich innerhalt eines Jahres auf vier Bauabschnitte.

Mit folgendem Abschnitt werden die Sanierungsarbeiten begonnen:

1. Bauabschnitt: 4. März bis 29. Mai 2019

  • RK1/RK4: von km 54,80 bis 83,70 werden einzelne Anschnitte saniert
  • RK3: von km 2,70 bis 7,20 werden einzelne Anschnitte saniert
  • S 11: von km 0,1 bis 2,35 werden 1,05 km saniert

Die Rundkurse RK 3 und RK 4 werden um Jüterbog in den kommenden Wochen nicht befahrbar sein. Die verbleibenden Rundkurse RK 2, RK 5, RK 6, RK 7 und der Fahrradrundkurs RK 8 sind bis zum Ende des ersten Bauabschnittes uneingeschränkt nutzbar.

2. Bauabschnitt: 3. Juni bis 2. September 2019

  • RK 1: von km 2,80 bis 27,10 werden einzelne Anschnitte saniert
  • RK 1: von km 84,20 bis 91,62 werden einzelne Anschnitte saniert
  • RK 2: von km 3,10  bis 11,40 werden einzelne Anschnitte saniert
  • S 12: von km 0,1 bis 8,65 werden 3,2 km saniert

3. Bauabschnitt: 1. September bis 30. November 2019

  • RK 1: von km 29,60 bis 48,90 werden einzelne Anschnitte saniert
  • RK 4: von km 6,850 bis 10,70 werden einzelne Anschnitte saniert

4. Bauabschnitt: 3. März 2020 bis 23. April 2020    

  • RK 4: von km 15,95 bis 19,10 werden einzelne Anschnitte saniert
  • S 3: von km 0,00 bis 4,00 werden 0,80 km saniert
  • S 4: von km 0,1 bis 14,88 werden 5,6 km saniert
  • S 6: von km 0,9 bis 1,40 komplett

Die Sanierung der Fahrbahn wird in zwei verschiedenen Varianten durchgeführt. Zum einen erfolgt sie mittels Verfestigung – hier werden die Abschnitte bis zum Unterbau abgefräst, das Wurzelwerk entfernt, Zement eingestreut, alle Materialien miteinander vermischt und verfestigt. Das Fräsgut wird als Unterbau sofort wieder eingebaut, und der neue „Black-Ice-Asphalt“ findet seinen Platz dann auf dieser Schicht.

Zum anderen werden Abschnitte grundhaft ausgebaut. Hier werden schadhafte Bereiche komplett aufgebrochen, das Material einer Verwertung zugeführt und der Abschnitt einschließlich einer neuen Asphalt-Decke komplett ersetzt. Die jeweiligen Ausbauvarianten wurden abhängig von den konkreten Schadensbildern vor Ort ausgewählt.

Auch mit den Erkenntnissen im Kampf gegen die Wurzelaufbrüche ist man heute bereits um einiges weiter. Mit Spezialtechnik in Form einer Wurzelschutzfräse ist es seit einigen Jahren möglich, ein kompaktes und wendiges Spezialgerät zum Einbau von Wurzelschutzfolien speziell für den Einsatz an schmalen und kurvenreichen Radwegen zu nutzen.

Nach diesem besonderen Patent erfolgt der senkrechte Einbau von Wurzelschutz zur Begrenzung des Wurzelwachstums neben der Skate-Strecke an der Bankettaußenkante. Hier wird vertikal in einer Tiefe von mindestens 65 cm ein Spezialvlies verlegt.

Der Landkreis Teltow-Fläming bittet Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Gäste der Region um Verständnis und geht davon aus, zukünftig wieder ein „Black-Ice"-Rollvergnügen bieten zu können.

Hier vor Ort fiebert man jedenfalls schon dem Abschluss aller Erhaltungsmaßnahmen für die Flaeming-Skate entgegen. In erster Linie für seine Nachhaltigkeit konnte das wichtigste Tourismus-Projekt des Landkreises Teltow-Fläming im Jahr 2016 zum zweiten Mal den Brandenburgischen Landestourismuspreis in die Region holen. HA/red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...

Trinkwasserbrunnen: Anzeige- und Untersuchungspflicht beachten!
Luckenwalde

Trinkwasserbrunnen: Anzeige- und Untersuchungspflicht beachten!

Fast die gesamte Bevölkerung im Landkreis Teltow-Fläming bezieht ihr Trinkwasser aus zentralen Versorgungsanlagen. Diese werden im Auftrag der Städte und Gemeinden betrieben und liefern Trinkwasser in...

Kita-Qualität verbessern, Eltern entlasten, Beteiligung stärken
Potsdam

Kita-Qualität verbessern, Eltern entlasten, Beteiligung stärken

Der Landtag hat beschlossen, wie das Gute-Kita-Gesetz des Bundes in Brandenburg umgesetzt werden soll. Das Landesgesetz dazu wurde von den Koalitionsfraktionen eingebracht. Die Sprecherin der...

Jüterbog

Region am Rande?

Am 20. März, 19 Uhr, wird die Veranstaltungsreihe der SPD Jüterbog zu Themen rund um die Stadt Jüterbog fortgesetzt. Der Nahverkehrsbeiratsvorsitzende des Landkreises Teltow-Fläming, Jörg Podzuweit,...

Endlich! Rauchfrei
Treuenbrietzen

Endlich! Rauchfrei

Am 22., März, 16 Uhr, startet im Johanniter-Krankenhaus im Fläming Treuenbrietzen, Johanniterstraße 1, der nächste „Rauchfrei“-Kurs an der Lungenfachklinik unter der Leitung von Dipl. Psych. Corinna...

Sport trifft Politik
Jüterbog

Sport trifft Politik

Kürzlich weilten Landrätin Kornelia Wehlan, der Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Dr. Thomas Drescher und andere Vertreter des kreislichen Sports am Sportplatz Rohrteich, um...

Wo selbst Kleine die Größten sind
Großbeuthen

Wo selbst Kleine die Größten sind

Schon Jürgen Hart - gern auch Jahrhundertdichter des Ostens genannt - brachte es in seinem Lied „Sing, mei Sachse sing“ auf den Punkt. Denn „...Bis nunder nach Bulgarchen, tut er de‘ Welt...

Entschädigungskonzept für Lauchhammer ist dringlich
Potsdam

Entschädigungskonzept für Lauchhammer ist dringlich

Der Landtag Brandenburg hat gestern über die Folgeschäden des Bergbaus debattiert. In einem fraktionsübergreifenden Antrag forderten die Abgeordneten Soforthilfe und ein Gesamtkonzept für betroffene...

Potsdam

Mit Rad und Tat

Staatssekretärin Ines Jesse begrüßte in Potsdam den Beirat der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK). Die im Jahr 2015 gegründete AGFK hat das Ziel, durch Erfahrungsaustausch und...

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg
Potsdam

Zukunftstag 2019 im Land Brandenburg

Am 28. März ist es wieder soweit: Betriebe, Unternehmen, Hochschulen, Ministerien, Krankenhäuser und viele andere Einrichtungen im Land Brandenburg öffnen ihre Türen zum „Zukunftstag für Mädchen und...

„Eignungs-Check Solar“: neues Beratungsangebot
Potsdam

„Eignungs-Check Solar“: neues Beratungsangebot

Mit ihrem neuen Beratungsangebot „Eignungs-Check Solar“ richtet sich die Verbraucherzentrale ab sofort an private Haus- und Wohnungseigentümer: Für 30 Euro prüfen die Energieberater der...

Der Lenz ist da!
Berlin

Der Lenz ist da!

In der Natur und bei den Meteorologen hat der Frühling schon vor einer Weile sein blaues Band flattern lassen. Es blühen bereits seit Wochen Hasel und Krokusse. Die Definition des Frühlingsbeginns ist...

Bürgerumfrage Teltow-Fläming: Viele Anregungen für Politik und Verwaltung
Luckenwalde

Bürgerumfrage Teltow-Fläming: Viele Anregungen für Politik und Verwaltung

Fast 1.300 Menschen aus dem Landkreis Teltow-Fläming haben an einer Online-Umfrage teilgenommen, die von der im Kreis beheimateten Wissenschaftsstiftung Change Centre unentgeltlich für die...

Zossen

Frühjahrstagung am 16. März

Am 16. März, 9 bis 16 Uhr, trifft sich die Synode des Kirchenkreises Zossen-Fläming zu ihrer Frühjahrstagung im Kreishaus, Am Nuthefließ 2. Erstmals wird die seit Herbst 2018 amtierende...