Fit in den Frühling mit einer Blutspende

Vom 18. bis 23. März bedankt sich der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost mit einem Fahrradreparatur-Set bei allen Spendern

Potsdam. Gesundheit hat für beide Partner im Blutspende-Tandem oberste Priorität. Für den gesunden Spender ebenso wie für den Kranken, den er mit einer Blutspende unterstützt.

Bewegung und ausgewogene Ernährung tragen zu einer gesunden Lebensführung bei. Wer regelmäßig Blut spendet, hat so auch kontinuierlich seine Gesundheitsparameter im Blick. Denn bei jedem Spender wird neben der Messung von Körpertemperatur, Hämoglobinwert und Blutdruck mit jeder Blutspende außerdem eine Untersuchung des Blutes auf bestimmte Antikörper und Infektionserreger durchgeführt.

Alle Termine zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das entsprechende Bundesland anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos).

Der Frühlingsbeginn im März lädt dazu ein, mit vermehrten Aktivitäten im Freien der Wintermüdigkeit entgegenzuwirken. Wie wäre es beispielsweise mit einer Fahrradtour? Im Aktionszeitraum vom 18. bis 23. März 2019 bedankt sich der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost auf allen Spendeterminen in Brandenburg mit einem Fahrradreparatur-Set bei seinen Blutspenderinnen und –spendern für ihren Einsatz.

Allen Spendern, die drei Vollblutspenden in zwölf Monaten leisten, bietet der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost darüber hinaus mit dem „Gesundheitscheck“ die Überprüfung von zusätzlichen Laborwerten, die Aufschluss über mögliche Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sowie Störungen der Nierenfunktion geben. Durch diese Serviceleistung setzen sich regelmäßige Blutspender nicht nur für die Gesundheit von Patienten in ihrer Region ein, sondern sorgen auch für ihre eigene Gesundheit vor.

Um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten jederzeit sicherstellen zu können, ist das DRK auf das Engagement vieler freiwilliger Spenderinnen und Spender angewiesen. Allein in Berlin und Brandenburg werden täglich rund 600 Blutspenden benötigt, um den Bedarf der Kliniken und Arztpraxen in der Region für ihre Patienten zu decken.

Warum ist Blutspenden beim DRK so wichtig?
Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 112 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. In der Bundesrepublik Deutschland werden über das Jahr gesehen durch die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes ca. 3 Millionen Vollblutspenden für die Versorgung der Kliniken in Deutschland bereitgestellt. Das Deutsche Rote Kreuz sichert auf diese Weise ca. 75 % der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland, nach strengen ethischen Normen – freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich. Sechs regional tätige Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes zeichnen verantwortlich für die flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter
von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 73. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden
liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen! red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Rangsdorf

Gegen die Angst

Die Rangsdorfer Protestaktionen gegen die AFD gehen in diesem Jahr bereits in die dritte Runde. Während die AFD am 22. März einen Bürgerdialog im Rangsdorfer Rathaus zum Thema „Islamistischer...

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...