Reise in die Vergangenheit

22. Archäologentag Teltow-Fläming 2019

Fragment eines massiven, bronzenen Armreifs, ca. 3000 Jahre alt; Finder: Raubgräber. Fundort: unbekannt, angeblich Landkreis Teltow-Fläming.Foto: LK TF

Kemlitz. Der 22. Archäologentag Teltow-Fläming findet am Sonntag, dem 20. Januar 2019, in Kemlitz bei Dahme/Mark statt. Einlass ist ab 9.15 Uhr, der Eintritt ist kostenlos. Auf Einladung des Ortes Kemlitz richten haupt- und ehrenamtliche Denkmalpfleger/-innen die Veranstaltung im dortigen AWO-Gut aus. Weil sich das Dorf direkt an der Kreisgrenze befindet, lag es nahe, auch eine Ausgrabung aus dem Nachbarlandkreis Dahme-Spreewald vorzustellen. Die Referate am Vormittag widmen sich archäologischen Funden und Forschungen in und um Kemlitz.

Holz, Stein und Wasser. Straßen und Befestigungsgräben in Dahme/Mark
Zuerst stellt Anke Herrmann die Ergebnisse der Grabung in Dahme/Mark vor. Auch im westlichen Altstadtkern wurden mehrere Lagen hölzerner Straßen aus dem Mittelalter freigelegt, die teilweise exzellent erhalten waren. Zahlreiche Metall- und Keramikfunde weisen auf regionalen und überregionalen Handel durch Kaufleute hin. Direkt am Vogelturm fanden sich Tonscherben der Slawenzeit aus dem 10./11. Jahrhundert nach Christus. Zur mittelalterlichen Stadtbefestigung gehören Reste eines Torhauses und mehrere verfüllte Wassergräben, die in neuen Leitungsgräben angetroffen wurden. Außergewöhnliche Funde wurden durch die Denkmalfachbehörde mittels einer Drohne und durch ein Kamerateam dokumentiert.

Archäologische Funde bei Leitungsverlegungen in Kemlitz
Im Anschluss stellt Svenja Wendtland Keramikfunde und archäologische Befunde aus Kemlitz vor. Bei Leitungsverlegungen kamen vor einigen Jahren Funde aus dem frühen und späten Mittelalter zutage. Die Ergebnisse dieser und früherer Grabungen werden erstmals einem größeren vorgestellt.
Ein slawischer Bestattungsplatz bei Gehren, Landkreis Dahme-Spreewald
Anja Grothe hat vor dem Bau der EUGAL-Ferngasleitung bei Gehren (Landkreis Dahme-Spreewald) slawische Körperbestattungen ausgegraben. Der Fundplatz war schon einige Jahre zuvor entdeckt und partiell dokumentiert worden. Trotz schlechter Erhaltung der Knochensubstanz ließen sich durch Fingerspitzengefühl und Geduld bei der Freilegung außergewöhnliche Bestattungsformen und Beigaben nachweisen. Aufsehen erregte ein filigraner Perlenschmuck, welcher einer Frau mit in das Grab gegeben worden war.

Befunde, Keramik und Münzen aus dem mittelalterlichen Rathaus von Berlin und Parallelen zu Funden in Teltow-Fläming
Der erste Vortrag am Nachmittag führt in das mittelalterliche Berlin. Dort wurden das alte Rathaus ausgegraben und Baubefunde dokumentiert, worüber Bertram Faensen und Michael Hofmann berichten. Sowohl die Keramik als auch die Münzen spiegeln zumeist dieselben regionalen und überregionalen Bezüge wider wie vergleichbare Funde aus dem heutigen Landkreis Teltow-Fläming.
Der mittelsteinzeitliche Fundplatz Jühnsdorf 8. Das Buch zum international renommierten Bodendenkmal
Europa, wie wir es zurzeit kennen, hatte in der Steinzeit eine andere Gestalt. Das heutige England war Bestandteil des Festlandes, und die Ostsee war ein Süßwassermeer beziehungsweise ein Binnensee. Steinzeitliche Wildbeuter nutzten lokale pflanzliche und tierische Ressourcen und praktizierten verschiedene Formen der Bestattung und des Ahnenkultes. Im Gegensatz zu Siedlungen der ersten Ackerbauern gelang es bisher selten, Behausungen der mittleren Steinzeit (circa 8500 bis 5500 vor Christus) nachzuweisen. Erwin Cziesla ist ein Steinzeitexperte. Ihm gelang es, anhand verschiedener Indizien für den Fundplatz Jühnsdorf 8 einen 9500 Jahre alten Gebäudegrundriss nachzuweisen. Dieser Fundplatz, über den er ein Buch verfasst hat, ist europaweit einzigartig.

Mittelalterliche und neuzeitliche Straßen. Baubegleitende Ausgrabungen an der B102 innerhalb der Altstadt von Jüterbog
Jüterbog kann auf eine mehr als 1000 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Beim Ausbau der B 102 wurden im vergangenen Jahr bei Ausgrabungen unter der Leitung von Katharina Rothe und Daniel Dosdall aufsehenerregende Funde entdeckt. Dazu gehören eine mittelalterliche Straße aus Kieselsteinen, zahlreiche Funde aus Holz, Leder, Metall und Keramik, die auf spezialisierte Handwerker hinweisen. Im Mittelalter (14. Jahrhundert) errichtete man an der schmalen Straße Fachwerkhäuser, deren straßenseitige Fassaden auf linear ausgelegten Findlingen aufgesetzt waren. Dies ist der Nachweis für einen planmäßigen Straßenbau mit angrenzenden Häuserzeilen.

Treffen ehrenamtlicher Denkmalpfleger
Begleitend zum Archäologentag findet auch in diesem Jahr ein Treffen ehrenamtlicher Denkmalpfleger statt. Derzeit üben 30 Bürgerinnen und Bürger eine solche Funktion aus und unterstützen damit die archäologische Denkmalpflege in der Region. Sie untersuchen und kartieren in ihrer Freizeit bekannte archäologische Fundstellen und sammeln dort Oberflächenfunde, zum Beispiel Feuersteingeräte oder Tonscherben. In den vergangenen Jahren gelang es vermehrt, durch die Betreuung von Schüler- und Studienpraktikanten auch junge Leute für dieses Ehrenamt zu gewinnen.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm
Ein Rahmenprogramm bietet Abwechslung für Jung und Alt: Es gibt einen Stand der Unteren Denkmalschutzbehörde und der Archäologischen Gesellschaft in Berlin und Brandenburg e. V sowie Bücherstände mit Literatur zur Archäologie. In der Mittagspause kann man das AWO-Gut erkunden, das Gutshaus umrunden, die Kirche besichtigen und einen Spaziergang durch das Dorf machen. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Großbritannien muss eine klare Position finden
Berlin

Großbritannien muss eine klare Position finden

"Die höchst bedauerlichen und dramatischen Entwicklungen in Sachen Brexit zeigen mehr als deutlich, dass Nationalismus und Populismus nicht zu mehr Souveränität, sondern im Gegenteil zu...

Plastiknetze um Pferdeheu
Zossen

Plastiknetze um Pferdeheu

In der modernen Landwirtschaft wird Stroh, Grassilage oder Heu noch auf dem Feld zu großen Quader- oder Rundballen gepresst und zur Stabilisierung mit Folie oder Netzen aus Kunststoff umwickelt. Kein...

Neuer Anlaufpunkt für Senior*innen in Ludwigsfelde
Ludwigsfelde

Neuer Anlaufpunkt für Senior*innen in Ludwigsfelde

An einem Dienstagnachmittag im Dezember war der Raum im Kiez-Treff-Lu-West überfüllt. Katharina Brandenburg und Maren Ruden hatten zu einer vorweihnachtlichen Leserunde eingeladen und über 20 Frauen...

Neue Ringermatte eingeweiht
Luckenwalde

Neue Ringermatte eingeweiht

277 Unterbauelemente und eine Fläche von 552 m² zeichnen sie aus – die neue Ringermatte in der Trainingshalle des 1. LSC. Kürzlich wurde sie offiziell eingeweiht im Beisein von Britta Ernst,...

Stiftung lädt zu Naturerlebnissen ein
Jüterbog

Stiftung lädt zu Naturerlebnissen ein

Spannende Exkursionen, Radtouren, Vorträge und Lesungen laden 2019 dazu ein, die Wildnisgebiete bei Lieberose und Jüterbog kennenzulernen. Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg hat gemeinsam mit...

Bauernbund erklärt
Lennewitz

Bauernbund erklärt

Angesichts der 2019 bevorstehenden Wahl zum Europäischen Parlament hat der Bauernbund Brandenburg die Parteien dazu aufgefordert, sich eindeutig zum bäuerlichen Familienbetrieb als der ökonomisch und...

Impfschutz bei Rassegeflügel
Potsdam

Impfschutz bei Rassegeflügel

Der verbraucherpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Knut Große, informiert über zwei Antworten zu Anfragen an die Landesregierung zur Verbesserung des Verbraucherschutzes und der...

Glückssammler „bunt & glücklich“
Luckenwalde

Glückssammler „bunt & glücklich“

Am Samstag den 2. Februar 2019 treffen sich Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren ohne ihr Geschwisterkind mit Behinderung von 10 bis 15 Uhr in der Villa Paletti (Beelitzer Straße 3, 14943 Luckenwalde)....

Potsdam

Leuchttürme im Osten

In den letzten Jahren haben sich zahlreiche mittelständische Unternehmen aus Ostdeutschland mit innovativen Produkten und Entwicklungen eine führende Position auf dem heimischen sowie auf...

Natürlich Brandenburg´ in Berlin
Berlin

Natürlich Brandenburg´ in Berlin

Vom 18. bis 27. Januar füllt sich die Brandenburg-Halle 21a anlässlich der Internationalen Grünen Woche 2019 wieder mit einer Vielzahl Brandenburger Unternehmen. Am ersten Messetag gestaltet der...

Glasstudio im Museum Baruther Glashütte erneuert
Baruth Glashütte

Glasstudio im Museum Baruther Glashütte erneuert

Der alte Glasofen in der Ofenhalle des Museums hatte sich in den letzten Jahren verbraucht. Sein Betrieb an sechs Tagen in der Woche war durch Schäden am Schmelzgefäß und Spannungsschwankungen...

Unterricht mit dem Bürgermeister
Großbeeren

Unterricht mit dem Bürgermeister

Eine Unterrichtsstunde der etwas anderen Art erwartete die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c der Otfried-Preußler-Schule Großbeeren am Dienstag. Bürgermeister Tobias Borstel war ihrer Einladung...

DRK - Ein starkes Angebot für Kinder mit einem Geschwisterkind mit Behinderung
Luckenwalde

DRK - Ein starkes Angebot für Kinder mit einem Geschwisterkind mit Behinderung

Am Samstag den 2. Februar 2019 treffen sich Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren ohne ihr Geschwisterkind mit Behinderung von 10 bis 15 Uhr in der Villa Paletti (Beelitzer Straße 3, 14943 Luckenwalde)....

Noch zwei Aufführungen
Jüterbog

Noch zwei Aufführungen

Nach der vom Publikum gefeierten Premiere am Freitag der vorigen Woche lädt das Theater der Werktätigen Jüterbog zu zwei weiteren Aufführungen des Stückes „Die Goldberg-Variationen“  von George Tabori...

Werbung für Fleisch – Verwirrspiel im Supermarkt
Potsdam

Werbung für Fleisch – Verwirrspiel im Supermarkt

In einer bundesweiten Stichprobe haben die Verbraucherzentralen überprüft, mit welchen Aussagen zur Tierhaltung Betriebe Fleisch in Supermärkten und Discountern bewerben. Dabei gab es nur vereinzelt...

Das aktuelle Konoprogramm
Luckenwalde

Das aktuelle Konoprogramm

Glass (6 mit/12 ohne Begleitung)Sa-Mi 17.15 Uhr, 20 Uhr; Sa 22.20 Uhr Der Junge muss an die frische Luft (6)Sa/So/Di/Mi 17.30 Uhr; Sa-Mi 20.15 Uhr Kalte Füsse (6 mit/12 ohne Begleitung)Sa-Mi 15.30...

Totale Mondfinsternis
Berlin

Totale Mondfinsternis

Hobbyastronomen dürfen sich auf eine totale Mondfinsternis Anfang nächster Woche freuen. Allerdings müssen sie in aller Frühe raus aus den Federn.Ereignis in voller Länge sichtbarEigentlich sind die...

Zweckentfremdung von Wohnraum
Potsdam

Zweckentfremdung von Wohnraum

Kommunen sollen künftig Satzungen erlassen können, die die Zweckentfremdung von Wohnungen verhindern. Darunter fallen beispielsweise Wohnungen, die an Feriengäste vermietet oder als Gewerberäume...

Bombenentschärfung am Donnerstag
Potsdam

Bombenentschärfung am Donnerstag

Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe US-amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Montag auf dem Areal der nördlichen Speicherstadt am Leipziger Dreieck gefunden worden. Die...

Vortrag im Klubhaus
Ludwigsfelde

Vortrag im Klubhaus

Der Deutsch-Chinesische Freundschaftsverein e.V. Ludwigsfelde lädt am 21. Februar 2019 zu einem weiteren Vortrag über die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ein. Das Interesse am Vortrag über die...

Innenminister übergibt weiteren Fördermittelbescheid
Blankenfelde Mahlow

Innenminister übergibt weiteren Fördermittelbescheid

Bereits im August 2018 war Innenminister Karl-Heinz Schröter zu Besuch in der Gemeinde, damals übergab er einen Fördermittelbescheid in Höhe von 145.000 Euro für die Erweiterung des...

Beschäftigte im Kreis Teltow-Fläming sollen Urlaubs-Check machen
Ludwigsfelde

Beschäftigte im Kreis Teltow-Fläming sollen Urlaubs-Check machen

Urlaubstage aus dem letzten Jahr sichern: Beschäftigte im Landkreis Teltow-Fläming sollen sich beim Arbeitgeber über ihren Urlaubsanspruch informieren. Dazu hat die Industriegewerkschaft...

Schul- und Volkssternwarte beteiligte sich
Dahlewitz

Schul- und Volkssternwarte beteiligte sich

Am Samstag, dem 12.01.2019, fand in der Herbert-Tschäpe-Oberschule in Dahlewitz der „Tag der offenen Tür“ statt. Auch die Schul- und Volkssternwarte beteiligte sich wieder am bunten Programm der...

292 Kinder freuten sich über „Weihnachten im Schuhkarton“
Ludwigsfelde

292 Kinder freuten sich über „Weihnachten im Schuhkarton“

Der ukrainische Ort Zeleznoe ist von dem russisch-ukrainischen Konflikt unübersehbar gezeichnet, so auch die ehemalige Schule. Es ist kalt. Die Räume kahl. An den Wänden sieht man noch genau, wo einst...

Neu: Linsen, Kräuter und G’Bräu
Berlin

Neu: Linsen, Kräuter und G’Bräu

Vom 18. bis 27. Januar 2019 können die Besucher auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin auch regionale Gaumenfreuden genießen. Gebäckstangen mit feinen Linsen, fruchtigen Feigen und würzigem...

Risikoausgleichsrücklage wirkt
Potsdam

Risikoausgleichsrücklage wirkt

Die Dürre im vergangenen Sommer hat es noch einmal deutlich gemacht - Finanzielle Schäden, die durch Extremwetterereignisse verursacht werden, treten in den letzten Jahren verstärkt auf. Dies kann...

Brandenburgische Elektro-Motorbootverordnung
Potsdam

Brandenburgische Elektro-Motorbootverordnung

Vor rund einem Jahr hat der Landtag die dritte Novelle des Brandenburgischen Wassergesetzes verabschiedet. Für weitergehende Regelungen wurde der Gesetzgeber  das Umweltministerium verpflichtet,...

Einfach bunt
Berlin

Einfach bunt

Das Brandenburger Agrarministerium zeigt sich ab kommenden Freitag mit den Ausstellern der heimischen Land- und Ernährungswirtschaft zum 27. Mal seit 1993 auf der Internationalen Grünen Woche in...

Potsdam investiert 28 Millionen Euro in die Wasserversorgung
Potsdam

Potsdam investiert 28 Millionen Euro in die Wasserversorgung

Rund 28 Millionen Euro wird Potsdam bis 2023 in die Wasserversorgung investieren. Nötig machen dies die wachsende Einwohnerzahl sowie gestiegene Umweltanforderungen. Ein entsprechendes Konzept hat die...

Gnickern, kichern, prusten
Potsdam

Gnickern, kichern, prusten

Kinder lachen noch rund 400-mal am Tag, Erwachsene nur sehr selten, berichtet Anne Ludwig. Die Bibliothekarin möchte das ändern und hat den Bildungsforums-Lachclub (BiLa) gegründet. Seit Anfang dieses...

Erforschung der Rotkreuzgeschichte
Luckenwalde

Erforschung der Rotkreuzgeschichte

Die Stiftung Rotkreuz-Museum im Land Brandenburg, Trägerin des Luckenwalder Rotkreuz-Museums, hat zusammen mit dem DRK-Bundes-verband eine Buchreihe initiiert, deren erster Band soeben erschienen ist....

Luckenwalde

„Lieb‘ Brüderchen und Schwesterchen“

Unzählige Mythen, Geschichten und Märchen ranken sich um die Beziehung von Geschwistern. Sie verweisen auf Ihre große Bedeutung, die Unterschiedlichkeit Ihrer Gestaltung und deren Komplexität, aber...

„Horch, wie‘s klingt...“
Wiesenburg

„Horch, wie‘s klingt...“

„Horch, wie‘s klingt...“ So lautet der Titel einer neuen Konzertveranstaltung von Ralf Rabe, die am 26. Januar in der Schlossschänke „Zur Remise“ in Wiesenburg stattfinden wird. Um ein besonders...

Partnerschaften leben!
Luckenwalde

Partnerschaften leben!

Auch im Jahr 2018 gab es eine rege Zusammenarbeit des Landkreises Teltow-Fläming mit seinem Partnerbezirk Berlin Tempelhof-Schöneberg und den Kreisen Gniezno (Polen) und Paderborn. Partnerschaften...

Lennewitz

Immer mehr „wolfsfreie Zonen“

43 brandenburgische Städte und Gemeinden haben sich plakativ zur wolfsfreien Zone erklärt, seit der Bauernbund Brandenburg die Initiative im August letzten Jahres gestartet hat. Bei weiteren 14...

Protestplakate in der LEIGA
Blankenfelde-Mahlow

Protestplakate in der LEIGA

Der Grafiker Klaus Lubina zeigt vom 27. Januar bis zum 30. April 2019 eine Auswahl seiner BER - kritischen Plakate in der „Alten Aula“ in Blankenfelde. Seit der Entscheidung für den Standort...

Die Linke lädt zum Bürgerdialog ein
Zossen

Die Linke lädt zum Bürgerdialog ein

Zossen. „Kommunalpolitik entscheidet vor Ort. Sie wirkt sich damit unmittelbar und direkt auf das nächste Umfeld der Menschen aus. Egal, ob es um den Zustand der Bürgersteige oder um die Höhe der...