Schilde bei NABU-Landesvertreterversammlung

Ehrenamtlicher Naturschutz ist wichtiger Partner

Potsdam. Brandenburgs Agrar- und Umweltstaatsekretärin Carolin Schilde hat in ihrem Grußwort auf der jüngsten Landesvertreterversammlung des NABU Landesverbands Brandenburg über die aktuellen Schwerpunkte im Politikfeld Natur- und Artenschutz informiert. Größte Herausforderung ist derzeit, wie in anderen Bundesländern, bis zum Jahresende die Sicherung der Gebiete im europäischen Schutzgebietsnetz Fauna-Flora-Habitat abzuschließen.
 
„Hierbei sind die ehrenamtlich tätigen Mitglieder des NABU wichtige Partnern des staatlichen Naturschutzes“,  betonte Staatssekretärin Schilde: „Der  NABU Landesverband setzt seit dem letzten Jahr ein gefördertes Projekt um, das für mehr Akzeptanz der FFH-Gebiete wirbt.“ Unter dem Titel „Lebenswerte Natura 2000-Gebiete – Umweltsensibilisierung für ein gutes Miteinander von Mensch und Natur“ unterstützt der NABU die Umsetzung der FFH-Managementpläne in 30 FFH-Gebieten durch Exkursionen, Schulungen, einem Netz von Schutzgebietsbetreuern und informiert über Fördermöglichkeiten.
 
Auch für das 2014 von der Landesregierung beschlossene Maßnahmenprogramm Biologische Vielfalt werden Engagement und Knowhow der vielen ehrenamtlichen Naturschützer im Land gebraucht. „Für die ELER-Richtlinie Natürliches Erbe sind insgesamt 39 Millionen Euro für Projekte eingeplant, für Agrar-, Klima- und Umweltmaßnahmen auf landwirtschaftlichen Flächen weitere 100 Millionen Euro.
 
Kein Förderstopp im Ökolandbau
 
„Hinzu kommen Ausgaben für den ökologischen Landbau in einem Umfang von rund 188 Millionen Euro“, so die Staatssekretärin: „Die Unterstützung für den ökologischen Landbau in Brandenburg ist demzufolge vom Volumen her das umfangreichste Förderprogramm unter dem Dach des Kulturlandschaftsprogramms KULAP. Für uns steht auch außer Frage, dass sowohl die Umstellung in den Ökolandbau als auch die Beibehaltung in der Übergangsphase in die neue EU Förderperiode ab 2021 weiter finanziert wird.“
 
Mit 155.431 Hektar ökologischer Anbaufläche ist nach Auswertung des Brandenburger Agrar- und Umweltministeriums im Land der bisher höchste Wert erreicht worden. Jeweils zum 15. April melden die Länder die Öko-Kontrollfläche an den Bund. So ist der Landkreis Dahme-Spreewald seit Jahren der bundesweit der Landkreis mit dem höchsten Flächenanteil - 31,4 Prozent -  bei Bio. Landesweit wurde in diesem Jahr die 11 Prozent-Marke geknackt: 2018 sind 11,4 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche für das Öko-Kontrollverfahren angemeldet worden.
 
Unterstützung für Landnutzer bei  Eingriffen in Natur und Landschaft
 
Ein weiterer Baustein für die Erhöhung der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft sind betriebsintegrierte Kompensationsmaßnahmen.
 
Seit 2016 bietet das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium eine Arbeitshilfe für die Umsetzung von Kompensationsmaßnahmen bei Eingriffen in die Natur und Landschaft an. Dazu gehört ein Maßnahmekatalog.
 
Die betriebsintegrierten Maßnahmen dienen der dauerhaften ökologischen Aufwertung der Agrarlandschaft und kommen primär zum Tragen, wenn Eingriffe auf landwirtschaftlichen Flächen durchgeführt werden. Die Akzeptanz der Landwirte für Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen auf ihren Flächen steigt, wenn sie bei der Umsetzung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen beteiligt werden. Damit kann sichergestellt werden, dass Kompensationsprojekte nicht nur einmalig abgerechnet, sondern auch längerfristig betreut und gepflegt werden. Ein wichtiger, aber gewollter Nebeneffekt ist dabei, Landwirte langfristig als Partner zu gewinnen, ihnen zusätzliche Einkommensmöglichkeiten zu erschließen und den Erfolg und die Wirksamkeit der vereinbarten Maßnahmen zu gewährleisten.
 
Betriebsintegrierte Maßnahmen sind:
 
-          Extensivierung von Dauergrünland
-          Umwandlung  von Acker in extensives  Dauergrünland
-          Umwandlung von Acker in Dauergrünland
-          Anlage von Brachen auf artenarmen Standorten
-          Anlage von Blühstreifen
-          Anlage von Wildkrautstreifen
-          Anlage von Uferrandstreifen an Gräben, Bächen, Flüssen, Seen und Kleingewässern (Staudenfluren, Röhrichte)
-          Schlaginterne Segregation (kleinflächige Naturschutzbrachen)
-          Anlage von Feldgehölzen und Hecken
-          Anlage extensiver Obstanlagen und Streuobstwiesen
-          Anlage extensiver Obstanlagen und Streuobstwiesen im Komplex mit Extensivgrünland/Extensivweide. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Bauarbeiten zwischen City-Treff und Ludwig-Arkaden
Ludwigsfelde

Bauarbeiten zwischen City-Treff und Ludwig-Arkaden

In der letzten Novemberwoche, voraussichtlich am 26.11.2018, beginnen in Ludwigsfelde die Bauarbeiten am Verbindungsweg zwischen den Parkplätzen unter der Autobahnbrücke (den Ludwig Arkaden) und...

47.000 Euro an Projekte aus Teltow-Fläming aus Sparkassen-Stiftung
Potsdam

47.000 Euro an Projekte aus Teltow-Fläming aus Sparkassen-Stiftung

Zum wiederholten Male unterstützt die Bildungs-, Jugend-, Kultur- und Sportstiftung Teltow-Fläming der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam (BJKS) die ehrenamtliche Arbeit von Vereinen und...

700 Jahre urkundliche Ersterwähnung Zossens
Zossen

700 Jahre urkundliche Ersterwähnung Zossens

Im Jahr 2020 ist es genau 700 Jahre her, dass der kleine Ort Zossen als Sossen, Szosne bzw. Zozne das erste Mal nachweislich urkundlich erwähnt wurde, auch wenn bekannt ist, dass das Gebiet um Zossen...

Andacht und Kranzniederlegung in Siethen
Siethen

Andacht und Kranzniederlegung in Siethen

Anlässlich des Volkstrauertags am 18. November 2018 wird es in der Dorfkirche in Siethen am Sonntag ab 13.30 Uhr eine Gedenkveranstaltung mit Andacht und anschließender Kranzniederlegung geben, an der...

Ein Stück Nachbarschaft an der Wand
Zossen

Ein Stück Nachbarschaft an der Wand

In der ohnehin schon farbenfroh gestalteten Kita „Oertelufer“ in Zossen, die im Januar 2019 ihren fünften Geburtstag feiert, zieht ein weiterer großer Farbtupfer die Blicke der Kinder, Erzieher und...

Danny Eichelbaum besucht den Fröbel Kindergarten Kinderland
Ludwigsfelde

Danny Eichelbaum besucht den Fröbel Kindergarten Kinderland

Der Bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und...

Gedenken, Erinnern, Mahnen
Paplitz

Gedenken, Erinnern, Mahnen

Die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2018 beginnt am Sonntag, dem 18. November 2018, um 10 Uhr. Die Feierstunde wird sowohl in der Paplitzer Kirche als auch an den Kriegsgräbern stattfinden. Im...

Polizei sucht nach Täter
Brandenburg

Polizei sucht nach Täter

Am 15. Oktober 2018 kam es in der Brandenburger August-Bebel-Straße zu einem sexuellen Missbrauch. Am Montagabend wurde ein Kind von einem bislang unbekannten Täter zunächst angesprochen und unter...

Jühnsdorfer Kirche erhält verlorengegangene Stimme wieder
Jünsdorf

Jühnsdorfer Kirche erhält verlorengegangene Stimme wieder

Es ist vollbracht. Die beeindruckende Marke von 270.000 Euro, die für die Rekonstruktion Jühnsdorfer Kirchenorgel nötig sind, wurde Dank eines Zuschusses des Bundestages erreicht. Am 9. November...

Verwaltungssitz erfolgreich gestürmt
Blankenfelde-Mahlow

Verwaltungssitz erfolgreich gestürmt

Die fünfte Jahreszeit startete für die Blankenfelder Närrinnen und Narren erfolgreich. Nach der Premiere im letzten Jahr schaffte es der Blankenfelder Karnevalsclub am 11.11. bereits zum zweiten Mal...

Heimsieg für Fichte Baruth
Baruth/Mark

Heimsieg für Fichte Baruth

Der SV Fichte Baruth wurde am 10. Spieltag der Kreisligasaison seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte den Petkuser SV mit 5:2. Allerdings schaffte man es auch diesmal wieder nicht, zwei konstant...

Luckenwalde

„Plaudertreff“ seit einem Jahr

Seit etwa einem Jahr gibt es nun „Plaudertreff“. Über den Betreuungsverein e. V. wurden die Seniorinnen und Senioren über das zusätzliche Angebot im MGH Bürger- und Kieztreff informiert und zu einer...

Rechtssichere Grundlage zur Entnahme von Wölfen
Potsdam

Rechtssichere Grundlage zur Entnahme von Wölfen

Auf ihrer Herbstkonferenz in Bremen haben die Umweltminister von Bund und Ländern heute das Thema „Umgang mit dem Wolf“ behandelt.Von besonderer Bedeutung ist für Brandenburgs Umweltminister Jörg...

Potsdam

Die Flatter-Ulme (Ulmus laevis) wird Baum des Jahres 2019

Mit der Flatter-Ulme (Ulmus laevis) wurde ein „starke Brandenburgerin“ zum Baum des Jahres 2019 ernannt. Bereits vor zehn Jahren hat das Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE) ein bundesweites...

Schließung Eingangszone der Arbeitsagentur
Luckenwalde

Schließung Eingangszone der Arbeitsagentur

Aufgrund einer internen Veranstaltung bleibt die Eingangszone der Agentur für Arbeit Zossen in der Bahnhofstraße 16 am Mittwoch, den 14. November 2018, geschlossen. Am Donnerstag, den 15. November...

Strom-Communities: Eine Mitgliedschaft lohnt sich nicht für jeden
Potsdam

Strom-Communities: Eine Mitgliedschaft lohnt sich nicht für jeden

Strom-Communities bieten privaten Anlagenbetreibern an, die Überschüsse des selbst erzeugten Stroms ins Netz einzuspeisen und später bei Bedarf vom Energieanbieter wieder abzurufen. Nicht jeder spart...

Schwedisches Immobilienunternehmen Hemsö finanziert Dabendorfer Schulneubau
Zossen

Schwedisches Immobilienunternehmen Hemsö finanziert Dabendorfer Schulneubau

Das Rätselraten um die Finanzierung des Neubaus der Dabendorfer Gesamtschule hat ein Ende. Am 8. November 2018 lüfteten Zossens Bürgermeisterin Michaela Schreiber und ZWG-Geschäftsführer Thomas...

Preuß ist Direktkandidat
Zossen

Preuß ist Direktkandidat

Zossen. Carsten Preuß als Direktkandidat nominiert. Auf der Nominierungsveranstaltung am 10.9.18 in Wünsdorf-Waldstadt wählten die Mitglieder der Linkspartei aus dem Wahlkreis 25 (Blankenfelde-Mahlow,...

Trübe Stimmung neben der  Wirtschaftswoche
Blankenfelde-Mahlow

Trübe Stimmung neben der Wirtschaftswoche

Nach verschiedenen Besuchen von Veranstaltungen im Rahmen der Wirtschaftswoche Teltow-Fläming fordert der CDU Politiker und Landtagskandidat Robert Trebus ein Nahverkehrskonzept zur...

Polizei sucht nach vermisster 78-jähriger Ingrid K.
Amt Mellensee

Polizei sucht nach vermisster 78-jähriger Ingrid K.

Seit Dienstag, dem 6.11.2018, wird die 78-jährige Ingrid K. aus Mellensee vermisst. Sie hatte sich an diesem Tag mit ihrem Sohn in Berlin aufgehalten. Gegen 17 Uhr verabschiedeten sich beide im...

Kriminalbeamte unteruchten eine Wohnung und Gartengrundstück
Luckenwalde

Kriminalbeamte unteruchten eine Wohnung und Gartengrundstück

Auf Beschluss des Amtsgerichts Potsdam durchsuchten am Donnerstagvormittag Kriminalbeamte der Polizeidirektion West die Wohnung, sowie mehrere Gartengrundstücke eines 38-jährigen Luckenwalders. Sie...

Wirtschaftsforum der Gemeinde bringt Gewerbetreibende zusammen
Blankenfelde-Mahlow

Wirtschaftsforum der Gemeinde bringt Gewerbetreibende zusammen

Zu dem von der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow organisierten Wirtschaftsforum – ehemals Gewerbeforum - kamen am 7. November etwa 20 Unternehmer aus dem Gemeindegebiet zusammen, um sich miteinander...

100 Jahre Weltkriegsende
Großbeeren

100 Jahre Weltkriegsende

Am 11. November 1918 trat der Waffenstillstand für den 1.Weltkrieg in Kraft. Die Friedensbedingungen wurden in den Jahren 1919 bis 1923 in den Pariser Vorortverträgen geregelt. Von den...

Polizei sucht mit Fahndungsbildern nach Tatverdächtigen
Jüterbog

Polizei sucht mit Fahndungsbildern nach Tatverdächtigen

Am Sonntag den 07.10.2018 wurde ein Mann von einem bislang unbekannten Tatverdächtigen nach einem Stadtfest in Jüterbog schwer verletzt. Die Tat ereignete sich gegen 00:58 Uhr seitlich der...

Ein neues Teleskop für Dahlewitz
Dalewitz

Ein neues Teleskop für Dahlewitz

Am Freitag, dem 2. November war es soweit. Ein neues Teleskop wurde in der Sternwarte Dahlewitz installiert. Bereits um 9 Uhr kam ein Kran, welcher die schweren Teile des Gerätes von außen in die...