Denkmal des Monats

Das Kalenderblatt Oktober widmet sich dem Kriegerdenkmal Blankenfelde

Als eines von fünf Denkmalen in der Gemeinde Blankenfelde handelt es sich bei diesem Objekt um ein klassisches Kriegerdenkmal. Etwas südlich von Kirche und Kirchhof errichtet, liegt es dennoch zentral und allseits zugänglich auf der Dorfaue Blankenfelde. Foto: PStLTF

Blankenfelde.

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es ca. 1000 Baudenkmale sowie über 1.400 bekannte Bodendenkmale. Einige von ihnen werden im Denkmalschutzkalender 2017 vorgestellt. Ergänzend dazu erläutert die Denkmalschutzbehörde Teltow-Fläming das jeweilige Denkmal des Monats etwas näher, um den Blick des Betrachters einmal mehr für bewahrenswerte Bauten der Region zu schärfen. Das Kalenderblatt Oktober widmet sich dem Kriegerdenkmal Blankenfelde.

Klassisches Kriegerdenkmal

Als eines von fünf Denkmalen in der Gemeinde Blankenfelde handelt es sich bei diesem Objekt um ein klassisches Kriegerdenkmal. Etwas südlich von Kirche und Kirchhof errichtet, liegt es dennoch zentral und allseits zugänglich auf der Dorfaue Blankenfelde. Das Blankenfelder Kriegerdenkmal ist deutlich übermannshoch und mehrfach geschichtet aus Feldsteinen errichtet worden. Vier Tafeln erinnern zum einen an die Befreiungskriege 1813, als das napoleonische Heer versuchte, Berlin zu erobern, sowie an den Ersten Weltkrieg. Zwei der Tafeln sind dem siegreichen Gefecht von Blankenfelde vom 23. August 1813 gewidmet, eine weitere den Gefallenen des „Infanterieregiments Friedrich der Niederlande" und eine vierte erinnert allgemein an dieses Gefecht.

Tafel mit Inschrift

Die Datierung der ersten Tafel auf den 1. Juli 1913 zeigt, dass das Denkmal zu diesem Zeitpunkt gestiftet und erst später um die Gefallenen des 1. Weltkriegs ergänzt wurde - folglich ursprünglich ein Denkmal der Befreiungskriege war. Entsprechend erklärt sich auch die Präsenz des Eisernen Kreuzes, das zu diesem Anlass von Friedrich Wilhelm III. gestiftet worden war. Die beiden weiteren Tafeln führen Namen und Sterbedaten der getöteten Soldaten des 1. Weltkriegs auf.

Schlichte Gestaltung

Die Gestaltung des Objektes ist eher schlicht. Von anderen Denkmalen dieser Art unterscheidet es sich durch eine Kugel auf der Spitze – einem Symbol sowohl für Ewigkeit als auch Unsicherheit des Lebens. Zu den verwendeten Materialien zählen behauene Feldsteine und Findlinge, Beton und Eisen bzw. Bronze. Die drei Stufen sind jeweils mit quaderförmig behauenen Granitsteinen abgedeckt, in den Fugen wurden kleine Kanonenkugeln eingearbeitet. Am Fuß des Objektes finden sich allseitig kleine Nischen, die der Ablage von Blumenschmuck dienten. Namen wurden zum Teil hinterlegt mit der Idee, aus einem einfachen Soldaten einen Helden zu machen, der für die Heimat gefallen ist. Denkmale erinnern nicht nur an etwas, sie erzählen auch selbst eine Geschichte - über ihre Entstehung, ihre Errichter oder Schicksale von ganzen Familien. Im Jahr 2013 wurden das Blankenfelder Kriegerdenkmal und sein unmittelbares Umfeld umfangreich instandgesetzt. Ergänzend dazu erfolgte im Jahr 2016 die Umgestaltung der angrenzenden Wege durch die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Von wegen „preußischer Schreibonkel“
Potsdam

Von wegen „preußischer Schreibonkel“

Mit dem Ende vergangenen Jahres erschienenen Buch "Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung" hat der Kulturhistoriker Iwan-Michelangelo D'Aprile eine vielgelobte Biographie vorgelegt, die das Leben und...

Buntes Markttreiben
Blankensee.

Buntes Markttreiben

Sie bummeln gern über Märkte, unterhalten sich direkt mit den Händlern und wollen wissen, woher die Produkte kommen? Am Sonntag, den 31. März, findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr der Markt der Offene...

Diskussionsrunde im Kulturquartier
Jüterbog

Diskussionsrunde im Kulturquartier

Am Mittwoch, den 27. März um 19 Uhr gibt es im Kulturquartier Jüterbog, Mönchkirchplatz 4, eine Diskussionsrunde zu Thema: „Die SPD und ihr Wahlprogramm“. Der Finanzpolitische Sprecher der...

Arbeitsgemeinschaft "Junge Historiker"
Treuenbrietzen

Arbeitsgemeinschaft "Junge Historiker"

Auf eine lange Tradition blicken Hellmut und Katrin Päpke bei der Arbeit mit Jugendlichen zur Treuenbrietzener Geschichte zurück. Vor über 40 Jahren gründete der Vater als junger Lehrer die...

SSV Jüterbog lädt zum 2. Spitzbubenlauf ein
Jüterbog

SSV Jüterbog lädt zum 2. Spitzbubenlauf ein

Nachdem der 1. Lauf im vergangenen Jahr aufgrund des sehr schönen Landschaftslaufes sehr gut angekommen ist, veranstaltet der SSV Jüterbog am Samstag, den 6. April, seinen 2. Spitzbubenlauf. Start und...

Champions League gesichert
Blankenfelde-Mahlow

Champions League gesichert

Seit 16 Jahren lenkt Ortwin Baier nun schon die Geschicke der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow. Wenn im September ein neuer Bürgermeister für die Gemeinde gewählt wird, steht Ortwin Baier nicht mehr zur...

Wünsdorf

Baumaßnahmen

Aufgrund von Baumaßnahmen des Zweckverbandes KMS, der im Bereich Wünsdorf umfangreiche Arbeiten zur Sanierung bzw. Neuverlegung von Schmutzwasserleitungen durchführen muss, sind auf der B 96, der L 74...

Ludwigsfelde

Straßensperrungen

Die Stadt Ludwigsfelde informiert:Ab Montag, den 1. April wird es - beginnend mit der Rathausstraße - rund um das Rathaus der Stadt Ludwigsfelde zu Straßensperrungen und Verkehrseinschränkungen...

Licht aus - Sterne an!
Dahlewitz

Licht aus - Sterne an!

Am kommenden Samstag, den 30. März, findet der deutschlandweite „Astronomietag“ , initiiert durch die Vereinigung der Sternfreunde e.V. statt. In diesem Jahr steht der Astronomietag unter dem Motto...

Rangsdorf

Gegen die Angst

Die Rangsdorfer Protestaktionen gegen die AFD gehen in diesem Jahr bereits in die dritte Runde. Während die AFD am 22. März einen Bürgerdialog im Rangsdorfer Rathaus zum Thema „Islamistischer...

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...