Denkmal des Monats

Das Kalenderblatt Oktober widmet sich dem Kriegerdenkmal Blankenfelde

Als eines von fünf Denkmalen in der Gemeinde Blankenfelde handelt es sich bei diesem Objekt um ein klassisches Kriegerdenkmal. Etwas südlich von Kirche und Kirchhof errichtet, liegt es dennoch zentral und allseits zugänglich auf der Dorfaue Blankenfelde. Foto: PStLTF

Blankenfelde.

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es ca. 1000 Baudenkmale sowie über 1.400 bekannte Bodendenkmale. Einige von ihnen werden im Denkmalschutzkalender 2017 vorgestellt. Ergänzend dazu erläutert die Denkmalschutzbehörde Teltow-Fläming das jeweilige Denkmal des Monats etwas näher, um den Blick des Betrachters einmal mehr für bewahrenswerte Bauten der Region zu schärfen. Das Kalenderblatt Oktober widmet sich dem Kriegerdenkmal Blankenfelde.

Klassisches Kriegerdenkmal

Als eines von fünf Denkmalen in der Gemeinde Blankenfelde handelt es sich bei diesem Objekt um ein klassisches Kriegerdenkmal. Etwas südlich von Kirche und Kirchhof errichtet, liegt es dennoch zentral und allseits zugänglich auf der Dorfaue Blankenfelde. Das Blankenfelder Kriegerdenkmal ist deutlich übermannshoch und mehrfach geschichtet aus Feldsteinen errichtet worden. Vier Tafeln erinnern zum einen an die Befreiungskriege 1813, als das napoleonische Heer versuchte, Berlin zu erobern, sowie an den Ersten Weltkrieg. Zwei der Tafeln sind dem siegreichen Gefecht von Blankenfelde vom 23. August 1813 gewidmet, eine weitere den Gefallenen des „Infanterieregiments Friedrich der Niederlande" und eine vierte erinnert allgemein an dieses Gefecht.

Tafel mit Inschrift

Die Datierung der ersten Tafel auf den 1. Juli 1913 zeigt, dass das Denkmal zu diesem Zeitpunkt gestiftet und erst später um die Gefallenen des 1. Weltkriegs ergänzt wurde - folglich ursprünglich ein Denkmal der Befreiungskriege war. Entsprechend erklärt sich auch die Präsenz des Eisernen Kreuzes, das zu diesem Anlass von Friedrich Wilhelm III. gestiftet worden war. Die beiden weiteren Tafeln führen Namen und Sterbedaten der getöteten Soldaten des 1. Weltkriegs auf.

Schlichte Gestaltung

Die Gestaltung des Objektes ist eher schlicht. Von anderen Denkmalen dieser Art unterscheidet es sich durch eine Kugel auf der Spitze – einem Symbol sowohl für Ewigkeit als auch Unsicherheit des Lebens. Zu den verwendeten Materialien zählen behauene Feldsteine und Findlinge, Beton und Eisen bzw. Bronze. Die drei Stufen sind jeweils mit quaderförmig behauenen Granitsteinen abgedeckt, in den Fugen wurden kleine Kanonenkugeln eingearbeitet. Am Fuß des Objektes finden sich allseitig kleine Nischen, die der Ablage von Blumenschmuck dienten. Namen wurden zum Teil hinterlegt mit der Idee, aus einem einfachen Soldaten einen Helden zu machen, der für die Heimat gefallen ist. Denkmale erinnern nicht nur an etwas, sie erzählen auch selbst eine Geschichte - über ihre Entstehung, ihre Errichter oder Schicksale von ganzen Familien. Im Jahr 2013 wurden das Blankenfelder Kriegerdenkmal und sein unmittelbares Umfeld umfangreich instandgesetzt. Ergänzend dazu erfolgte im Jahr 2016 die Umgestaltung der angrenzenden Wege durch die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Ludwigsfelde

Fazit zur Konferenz der Landesbeauftragten

Die Konferenz der Landesbeauftragten begrüßt die heutige einstimmig gefasste Entschließung des Bundesrates, mit der die Bundesregierung gebeten wird, zu prüfen, wie bestehende Gerechtigkeitslücken...

Beelitz

„Lust auf Wandel“

Haben Sie Lust durch Kulturlandschaften zu Wandeln? Dann sind sie am Samstag, dem 27. Oktober 2018 herzlich zu „Feuer und Flamme für unsere Museen“  im Fläming, Havelland und in der Ostprignitz...

Sparkassen: Kaum Entwarnung für Prämiensparer
Potsdam

Sparkassen: Kaum Entwarnung für Prämiensparer

Erstmals im Land Brandenburg haben Kunden einer Sparkasse Kündigungsschreiben über geschlossene Prämiensparverträge erhalten. Aber Sparer fühlen sich getäuscht, wenn langfristige Verträge etwa für die...

Kita-Wettbewerb gestartet
Potsdam

Kita-Wettbewerb gestartet

Wie lange muss ein Brot in den Ofen, bis es knusprig ist? Warum müssen Schornsteine sauber gemacht werden? Und wie wird eigentlich ein künstlicher Zahn hergestellt? Kinder, die die Welt entdecken und...

Ausgleichszahlungen an Teichfischer in Brandenburg
Potsdam

Ausgleichszahlungen an Teichfischer in Brandenburg

Mit seiner Unterschrift hat Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger die Richtlinie zum Ausgleich der durch geschützte Arten (insbesondere Kormoran, Silber- und Graureiher, Fischotter...

Bürger werden beteiligt
Dahme/Mark

Bürger werden beteiligt

Im Frühsommer 2017 gab es am Körbaer Teich große Aufregung um die Ausweitung des Naturschutzgebietes „Körbaer Teiche“. Das Verfahren wurde zeitweise ausgesetzt und das Umweltministerium von...

Falsche Rauchmelder-Kontrolleure unterwegs
Teltow/Ruhlsdorf

Falsche Rauchmelder-Kontrolleure unterwegs

Aus aktuellem Anlass warnt die Stadtverwaltung Teltow davor, dass derzeit in Teltow und Ruhlsdorf Trickbetrüger unterwegs sind. Diese Personen tragen Feuerwehrkleidung und geben sich als...

Musikfestival vom 26. bis 31.10 in Wittenberg
Wittenberg

Musikfestival vom 26. bis 31.10 in Wittenberg

 Gambe, Tripelharfe, jede Menge verschiedener Lauten und viele andere Originalinstrumente lassen sich beim diesjährigen Wittenberger Renaissance Musikfestival bestaunen – und zwar nicht nur auf der...

10 Jahre Tagespflege des Johanniter-Seniorenzentrums
Jüterbog

10 Jahre Tagespflege des Johanniter-Seniorenzentrums

2016 feierte das Johanniter-Seniorenzentrum Jüterbog das 10-jährige Bestehen des Betreuten Wohnens in der Grünstraße, gefolgt von dem 10-jährigen Jubiläum der stationären Einrichtung im Planeberg im...

Bau in Jüterbog geht weiter
Jüterbog

Bau in Jüterbog geht weiter

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Stadt Jüterbog einen weiteren Teilabschnitt der Ortsdurchfahrt im Zuge der B 102 im Rahmen der Stadtkernsanierung...

Gewalt an Schulen
Potsdam

Gewalt an Schulen

„Gewalt an Schulen“ – das ist das Thema des Landespräventionspreises 2019. Grund hierfür ist die Zielgruppe des Preises: Der Landespräventionsrat Brandenburg ruft alle Schülerinnen und Schüler...

Ein Pieks gegen die Viren
Luckenwalde

Ein Pieks gegen die Viren

 Wenn es wieder kälter wird, droht die Grippewelle. Im vorigen Winter sind mehr Menschen an der Grippe erkrankt als in den Jahren zuvor. Im Landkreis Teltow-Fläming wurden 2017 insgesamt 558...

Ludwigsfelde

Sanierung von Landesstraßen

Die Ortsdurchfahrt von Rägelin im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist das jüngste Beispiel: Im Rahmen des 100-Millionenprogramms zur Sanierung von Ortsdurchfahrten an Landesstrassen begannen vor einem...

Ludwigsfelde

Förderung ambulanter sozialer Dienste

Der Landkreis Teltow-Fläming strukturiert seine soziale Beratung neu. Grundlage dafür ist die Richtlinie zur Förderung ambulanter sozialer Dienste im Landkreis Teltow-Fläming. Diese wurde vom Kreistag...

Ferienprogramm in Glashütte
Glashütte

Ferienprogramm in Glashütte

Mosaike legen im Museumsdorf – Dieses Ferienangebot ist ein beliebter Baustein des Glashütter Programms in der schulfreien Herbstzeit. Es gilt, in einer jahrhundertealten Tradition aus kleinen...