Danny Eichelbaum fordert bessere Unterstützung der Förderschulen im Landkreis

Danny Eichelbaum fordert bessere Unterstützung der Förderschulen im Landkreis

Die Förderschule in Groß Schulzendorf. Foto: Privat

Hier wird mit Leidenschaft unterrichtet

Danny Eichelbaum fordert bessere Unterstützung der Förderschulen. Foto: Privat

Groß Schulzendorf. Im Rahmen seiner jährlichen Schultour besuchte der hiesige CDU-Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum die Schule am Wald in Groß Schulzendorf. Die Schule gehört mit zu den beiden sonderpädagogischen Förderschulen im Landkreis Teltow-Fläming. 19 Pädagogen unterrichten hier 57 Kinder. Vor Ort wurde er von Schulleiterin Kerstin Giesa, Elternvertreter Thomas Winkler und den Schülersprechern der Schule empfangen, die sich sehr darüber freuten, dass sich auch einmal ein bgeordneter von der Schulsituation vor Ort ein Bild macht.

Danny Eichelbaum zeigte sich begeistert vom Engagement des Lehrerkollegiums. „Hier wird mit Leidenschaft unterrichtet und das spüren auch die Schülerinnen und Schüler, die sich in der Schule wohlfühlen.“, so der Abgeordnete. Und dennoch gibt es auch Kritik in Richtung Landesregierung und Kreisverwaltung, die auch offen angesprochen wurde. Investitionen, wie die barrierefreie und rollstuhlgerechte Sanierung des Schulhofes werden von der Kreisverwaltung immer wieder nach hinten verschoben, in den Sanitäreinrichtungen ist die Privatsphäre nicht gesichert und die Renovierung des Schulflures scheitert immer wieder an den hohen Hürden, die das Denkmalschutzamt aufbaut. „Hier muss dringend etwas passieren.“, so Danny Eichelbaum.

Er zitiert den ehemaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann, der einmal sagte: „Der Wert einer Gesellschaft misst sich daran, wie man mit dem schwächsten Glied umgeht.“ Danny Eichelbaum warnt vor einer Benachteiligung der Förderschulen. Für einen Schildbürgerstreich hält Danny Eichelbaum, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h kurz vor dem Schulgelände aufgehoben wurde. Gerade hier sind die Schülerinnen und Schüler vom Straßenverkehr gefährdet und gerade hier muss die Verkehrssicherheit durch eine Geschwindigkeitsbegrenzung erhöht werden.Mehr Unterstützung für die Förderschulen fordert er auch von der Landesregierung in Potsdam. „Ich kann nicht nachvollziehen, warum die Schulleiter in Förderschulen geringer entlohnt werden, als Schulleiter in Grundschulen oder weitergehenden Schulen. Sie machen doch die gleiche Arbeit“, so Eichelbaum. Das gleiche gilt für den Ganztagsbetreuung, die Schule am Wald ist eine Ganztagsschule, erhält aber keine finanziellen Mittel, um beispielsweise mit den Schülerinnen und Schülern zum Schwimmunterricht nach Ludwigsfelde oder Luckenwalde zu fahren. Und auch die bürokratischen Vorgaben bei der Verwaltung des Schulsozialfonds bereiten mehr Probleme, als gewünscht.“

Danny Eichelbaum wünscht sich mehr Unterstützung und Hilfe für die Förderschulen im Landkreis. Hier wird eine tolle Arbeit gemacht und die Förderung von behinderten Kindern sollte für alle eine Herzensangelegenheit sein, so der Kreis-und Landtagsabgeordnete. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Von wegen „preußischer Schreibonkel“
Potsdam

Von wegen „preußischer Schreibonkel“

Mit dem Ende vergangenen Jahres erschienenen Buch "Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung" hat der Kulturhistoriker Iwan-Michelangelo D'Aprile eine vielgelobte Biographie vorgelegt, die das Leben und...

Buntes Markttreiben
Blankensee.

Buntes Markttreiben

Sie bummeln gern über Märkte, unterhalten sich direkt mit den Händlern und wollen wissen, woher die Produkte kommen? Am Sonntag, den 31. März, findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr der Markt der Offene...

Diskussionsrunde im Kulturquartier
Jüterbog

Diskussionsrunde im Kulturquartier

Am Mittwoch, den 27. März um 19 Uhr gibt es im Kulturquartier Jüterbog, Mönchkirchplatz 4, eine Diskussionsrunde zu Thema: „Die SPD und ihr Wahlprogramm“. Der Finanzpolitische Sprecher der...

Arbeitsgemeinschaft "Junge Historiker"
Treuenbrietzen

Arbeitsgemeinschaft "Junge Historiker"

Auf eine lange Tradition blicken Hellmut und Katrin Päpke bei der Arbeit mit Jugendlichen zur Treuenbrietzener Geschichte zurück. Vor über 40 Jahren gründete der Vater als junger Lehrer die...

SSV Jüterbog lädt zum 2. Spitzbubenlauf ein
Jüterbog

SSV Jüterbog lädt zum 2. Spitzbubenlauf ein

Nachdem der 1. Lauf im vergangenen Jahr aufgrund des sehr schönen Landschaftslaufes sehr gut angekommen ist, veranstaltet der SSV Jüterbog am Samstag, den 6. April, seinen 2. Spitzbubenlauf. Start und...

Champions League gesichert
Blankenfelde-Mahlow

Champions League gesichert

Seit 16 Jahren lenkt Ortwin Baier nun schon die Geschicke der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow. Wenn im September ein neuer Bürgermeister für die Gemeinde gewählt wird, steht Ortwin Baier nicht mehr zur...

Wünsdorf

Baumaßnahmen

Aufgrund von Baumaßnahmen des Zweckverbandes KMS, der im Bereich Wünsdorf umfangreiche Arbeiten zur Sanierung bzw. Neuverlegung von Schmutzwasserleitungen durchführen muss, sind auf der B 96, der L 74...

Ludwigsfelde

Straßensperrungen

Die Stadt Ludwigsfelde informiert:Ab Montag, den 1. April wird es - beginnend mit der Rathausstraße - rund um das Rathaus der Stadt Ludwigsfelde zu Straßensperrungen und Verkehrseinschränkungen...

Licht aus - Sterne an!
Dahlewitz

Licht aus - Sterne an!

Am kommenden Samstag, den 30. März, findet der deutschlandweite „Astronomietag“ , initiiert durch die Vereinigung der Sternfreunde e.V. statt. In diesem Jahr steht der Astronomietag unter dem Motto...

Rangsdorf

Gegen die Angst

Die Rangsdorfer Protestaktionen gegen die AFD gehen in diesem Jahr bereits in die dritte Runde. Während die AFD am 22. März einen Bürgerdialog im Rangsdorfer Rathaus zum Thema „Islamistischer...

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...