Infotafeln für Großmachnower Weinberg und Dünen Dabendorf

Infotafeln für Großmachnower Weinberg und Dünen Dabendorf

Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg hat die Auf-stellung von Infotafeln auf dem Großmachnower Weinberg und in den Dünen Da-bendorf organisiert. Foto: K. Münch

Stiftung möchte auf Besonderheiten der Gebiete aufmerksam machen

Großmachnow. Die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg hat die Aufstellung von Infotafeln auf dem Großmachnower Weinberg und in den Dünen Dabendorf organisiert. Letzten Mittwoch wurden die Tafeln errichtet. Sie sollen auf die Schönheit und Einzigartigkeit der beiden Natura 2000-Gebiete hinweisen. Am Mittwochmittag schultert Benjamin Gutsche von der Firma Werbebrüder das Gestell der Infotafel 300 Meter hinauf zum Gipfel des Großmachnower Weinbergs. Mit dabei waren Markus Mohn vom Landschaftspflegeverein Mittelbrandenburg e.V., der langjährige Gebietskenner und Botaniker Ralf Schwarz sowie Kathrin Plaschke von der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg. Sie schleppen Sparten, Bohrer und das restliche Gerät. „Der Großmachnower Weinberg gehört zum europäischen Schutzgebietsnetz Natura 2000, weil hier gefährdete Arten und Lebensraumtypen vorkommen“, erklärt Kathrin Plaschke.

In den vergangenen zwei Jahren wurde ein Schutz-und Bewirtschaftungsplan, ein sogenannter Managementplan, für das Gebiet erstellt. „Wir haben diese Planung koordiniert. Mit der Errichtung der Tafel schließen wir das Projekt in diesem Gebiet ab“. Vergangenen Sommer hatte die Stiftung bereits eine Exkursion angeboten. Viele Anwohner haben teilgenommen und ihr Wissen, vor allem zur Geschichte des Weinberges weitergegeben.

„Ihr Wissen über das Gebiet war für die Planung sehr wertvoll“, betont Plaschke. Markus Mohn hofft, dass mit den Managementplänen künftig Schutzmaßnahmen schnell umgesetzt werden können, sowohl hier als auch in anderen Natura 2000-Gebieten. Am Morgen hatten sie bereits eine Tafel in den Dünen des Natura 2000-Gebiets Dünen Dabendorf aufgestellt, im Bereich „An der Heide“.

Wegen dem sandigen Untergrund war es nicht so leicht eine geeignete Stelle zu finden. „Wir hoffen, dass die Tafel an dem kleinen Wanderweg verdeutlicht, welche faunistischen Besonderheiten das Gebiet aufweist. Zudem erzählt die Tafel auch die Geschichte der Dünen, die für die Menschen immer eine wichtige Rolle gespielt haben, “ erklärt Plaschke.

Der Platz der Tafel ist so gewählt, dass sie möglichst nicht von dem schönen Blick ablenkt dem man erhält, sobald man aus dem Wald in die Dünen tritt. Auch in diesem Gebiet ist die Managementplanung bald abgeschlossen. Weitere Infos zu dem Projekt der Stiftung sowie Ansprechpartner finden Sie auf der Seite www.natura2000-brandenburg.de. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Von wegen „preußischer Schreibonkel“
Potsdam

Von wegen „preußischer Schreibonkel“

Mit dem Ende vergangenen Jahres erschienenen Buch "Fontane. Ein Jahrhundert in Bewegung" hat der Kulturhistoriker Iwan-Michelangelo D'Aprile eine vielgelobte Biographie vorgelegt, die das Leben und...

Buntes Markttreiben
Blankensee.

Buntes Markttreiben

Sie bummeln gern über Märkte, unterhalten sich direkt mit den Händlern und wollen wissen, woher die Produkte kommen? Am Sonntag, den 31. März, findet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr der Markt der Offene...

Diskussionsrunde im Kulturquartier
Jüterbog

Diskussionsrunde im Kulturquartier

Am Mittwoch, den 27. März um 19 Uhr gibt es im Kulturquartier Jüterbog, Mönchkirchplatz 4, eine Diskussionsrunde zu Thema: „Die SPD und ihr Wahlprogramm“. Der Finanzpolitische Sprecher der...

Arbeitsgemeinschaft "Junge Historiker"
Treuenbrietzen

Arbeitsgemeinschaft "Junge Historiker"

Auf eine lange Tradition blicken Hellmut und Katrin Päpke bei der Arbeit mit Jugendlichen zur Treuenbrietzener Geschichte zurück. Vor über 40 Jahren gründete der Vater als junger Lehrer die...

SSV Jüterbog lädt zum 2. Spitzbubenlauf ein
Jüterbog

SSV Jüterbog lädt zum 2. Spitzbubenlauf ein

Nachdem der 1. Lauf im vergangenen Jahr aufgrund des sehr schönen Landschaftslaufes sehr gut angekommen ist, veranstaltet der SSV Jüterbog am Samstag, den 6. April, seinen 2. Spitzbubenlauf. Start und...

Champions League gesichert
Blankenfelde-Mahlow

Champions League gesichert

Seit 16 Jahren lenkt Ortwin Baier nun schon die Geschicke der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow. Wenn im September ein neuer Bürgermeister für die Gemeinde gewählt wird, steht Ortwin Baier nicht mehr zur...

Wünsdorf

Baumaßnahmen

Aufgrund von Baumaßnahmen des Zweckverbandes KMS, der im Bereich Wünsdorf umfangreiche Arbeiten zur Sanierung bzw. Neuverlegung von Schmutzwasserleitungen durchführen muss, sind auf der B 96, der L 74...

Ludwigsfelde

Straßensperrungen

Die Stadt Ludwigsfelde informiert:Ab Montag, den 1. April wird es - beginnend mit der Rathausstraße - rund um das Rathaus der Stadt Ludwigsfelde zu Straßensperrungen und Verkehrseinschränkungen...

Licht aus - Sterne an!
Dahlewitz

Licht aus - Sterne an!

Am kommenden Samstag, den 30. März, findet der deutschlandweite „Astronomietag“ , initiiert durch die Vereinigung der Sternfreunde e.V. statt. In diesem Jahr steht der Astronomietag unter dem Motto...

Rangsdorf

Gegen die Angst

Die Rangsdorfer Protestaktionen gegen die AFD gehen in diesem Jahr bereits in die dritte Runde. Während die AFD am 22. März einen Bürgerdialog im Rangsdorfer Rathaus zum Thema „Islamistischer...

Siebte Lit:potsdam
Potsdam

Siebte Lit:potsdam

"Starke Worte. Schöne Orte" heißt es in diesem Jahr bereits zum siebten Mal: Das Lesefestival Lit:potsdam macht die Landeshauptstadt vom 14. bis 19. Mai zum Hotspot für Literaturliebhaber. Das...