Öffentliche Wertschätzung des Ehrenamtes

Offener Brief der Fraktionen

Rangsdorf. Die Bürgerinitiative „Die Rangsdorfer – Bürger für Rangsdorf e.V.“ hat sich in verschiedenen Beiträgen in der Zeitung und im Internet kritisch geäußert, dass […] amtierende Kommunalpolitiker der Gemeinde Rangsdorf von der Gemeindekasse profitieren.

Ihre Kritik gilt all jenen ehrenamtlichen Politikern, die Aufträge der Gemeinde Rangsdorf angenommen haben. Die Mitglieder der Initiative sehen den Interessenkonflikt zwischen der Wahrnehmung des politischen Mandats und der Annahme von Aufträgen der Gemeinde Rangsdorf. Um den Rangsdorfer Bürgerinnen und Bürgern transparent zu machen, an welche aktiven Politiker oder an durch diese vertretene Körperschaften / Vereine die Gemeinde finanzielle Mittel gezahlt hat, wurde in den letzten Jahren regelmäßig eine Übersicht öffentlich gemacht. Dieser ist zu entnehmen, welche in den Gremien der Gemeinde aktiven Politiker selbst oder welche von diesen vertretenen Körperschaften / Vereine Gelder erhielten.

Dass es sich hierbei in erster Linie um ausgezahlte Mittel an Vereine handelt, in denen die Mitglieder der Gemeindevertretung ehrenamtlich im Vorstand mitarbeiten, ist anhand dieser Listen gut nachvollziehbar. Das hat nichts mit […] scheinbarer Selbstbedienungsmentalität wie von „ Den Rangsdorfern“ kritisiert, zu tun. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Mittel, die dem Verein zugutekommen. Die aufgeführten Beträge für die Vereine beinhalten neben finanziellen Zuwendungen auch Verrechnungen für die kostenfreie Nutzung kommunaler Einrichtungen sowie Bauhofsleistungen. Es gab allerdings auch Aufträge an Rangsdorfer Unternehmer, die Mitglied in der Gemeindevertretung sind. Grundsätzlich gilt, dass Aufträge der Gemeinde Rangsdorf nach den geltenden Vergabevorschriften des Landes Brandenburg erteilt werden. Zweck der Vergabevorschriften ist es, […] einen fairen Wettbewerb um das wirtschaftlichste Angebot bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zu gewährleisten. Dabei sind alle Teilnehmer eines Verfahrens zur Vergabe öffentlicher Aufträge gleich zu behandeln. Auch Politiker, die ehrenamtlich für die Gemeinde Rangsdorf tätig sind, haben die Möglichkeit, sich an den Ausschreibungsverfahren zu beteiligen. Es gibt keinen Grund, sie bei einer Vergabe nicht zu berücksichtigen, sofern es sich hierbei um das wirtschaftlichste Angebot handelt, das abgegeben wurde.

Die Politiker und ihre direkten Verwandten sind in diesem Fall aber nach der Kommunalverfassung in den Gemeindegremien befangen. Das bedeutet, dass sie sich dann weder an den Beratungen noch Entscheidungen beteiligen dürfen. An dieser Stelle deshalb die Bitte an alle, sachlich und gerecht miteinander umzugehen. Statt mit irrelevanten Behauptungen die Bürgerinnen und Bürger zu verunsichern, sollte fairerweise darauf hingewiesen werden, dass sich viele ehrenamtliche Politiker auch noch ehrenhalber in den Vorständen von Rangsdorfer Vereinen engagieren. Mit großem persönlichen Engagement und einem intensiven Zeiteinsatz stehen sie zum Wohl unserer Gemeinde ein. Ohne dieses Bemühen, wären in Rangsdorf viele Dinge gar nicht möglich. Gerade in den Bereichen Sport, Kunst, Kultur, bei der Seniorenarbeit, der Feuerwehr, der Kinder- und Jugendarbeit und vielem anderen mehr wird von den Ehrenamtlern Unglaubliches geleistet.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns an dieser Stelle bei all jenen zu bedanken, die sich seit vielen Jahren für das Gemeinwohl des Ortes einsetzen. Und wir wünschen uns, dass Sie auch in Zukunft, mit dem gleichen Engagement weiterarbeiten.

gez.
Peter Preetz für die CDU-Fraktion
Jan Mühlmann-Skupien für die FDP-Fraktion
Stephan Wilhlem für die SPD-Fraktion
Matthias Gerloff für die Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN
Peter Wetzel für die Fraktion DIE LINKE
Hardy Krückeberg für die Fraktion der DPR
Sandra Bahr stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Rangsdorf

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Ordnungsamt: "Knöllchen sind ein Nebenprodukt"
Ludwigsfelde

Ordnungsamt: "Knöllchen sind ein Nebenprodukt"

Vier neue Ordnungsamtsmitarbeiter bereichern seit Mai das Ludwigsfelder Stadtbild. Mittlerweile sind sie rund 100 Tage im Amt. Damit hat sich die Zahl der Außendienstmitarbeiter auf insgesamt acht...

Zuschuss für Ehrenamtliche
Luckenwalde

Zuschuss für Ehrenamtliche

Ab sofort können Personen, die sich aktiv ehrenamtlich engagieren, einen Mobilitätszuschuss in Höhe von 100 Euro pro Jahr erhalten. Bedingung ist, dass diese Personen einen erhöhten Mobilitätsaufwand...

Luckenwalde

Vorsicht teure Fotos

Die Messfahrzeuge des Landkreises werden im August 2020 voraussichtlich an folgenden Standorten eingesetzt:•    3. August 2020 in Neue Häuser•    4. August 2020 in Glasow•    5. August 2020 in Mahlow•...

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau in Teltow-Fläming kosten den Staat 500.000 Euro
Potsdam/Luckenwalde

Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau in Teltow-Fläming kosten den Staat 500.000 Euro

 Wenn billig am Ende teuer wird: Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und Lohn-Prellerei in der Baubranche haben in der Region einen enormen Schaden verursacht. Das teilt die Gewerkschaft IG Bau mit...

Denkmalgeschütze Linde muss gefällt werden
Dahme/Mark

Denkmalgeschütze Linde muss gefällt werden

Eine 250 Jahre alte Linde in Dahme/Mark kann nicht mehr gerettet werden. Der Baum vor der Kirche in der Geschwister-Scholl-Straße muss gefällt werden. Immer wieder habe sich der Landkreis um den rund...

Sieben neue Gesichter in der Kreisverwaltung
Senftenberg

Sieben neue Gesichter in der Kreisverwaltung

 Er gehört zu einem der liebsten Termine im Kalender des Landrates: Die jährliche Übergabe der Arbeitsverträge und Studienvereinbarungen an die neuen Auszubildenden und Studenten der Kreisverwaltung...

Jugendzentrum wird Ersatz-Hort der Goetheschule
Zossen

Jugendzentrum wird Ersatz-Hort der Goetheschule

 Das Jugendzentrum an der Wasserstraße darf mit Beginn des neuen Schuljahrs vorübergehend als Schulhort für etwa 30 Kinder aus der Goetheschule genutzt werden. Eine entsprechende Betriebserlaubnis hat...

Zwei neue Sanitärcontainer erleichtern Truckern das Leben
Ludwigsfelde

Zwei neue Sanitärcontainer erleichtern Truckern das Leben

 Brandenburgs Verkehrsminister Guido Beermann hat am Freitag zwei Sanitärcontainer für Lkw-Fahrer zur Nutzung übergeben. Die Container enthalten Duschen und Toiletten. Die Initiative "Logistik Hilft",...

Fitness in jedem Alter: Endlich ein eigenes Studio
Blankenfelde-Mahlow

Fitness in jedem Alter: Endlich ein eigenes Studio

Wer in Pandemie-Zeiten als Unternehmer seinen Traum verwirklichen will, braucht eine gehörige Portion Mut - vor allem, wenn es sich um ein Geschäft mit Publikumsverkehr handelt. Nino Gräser aus Mahlow...

Fit im Straßenverkehr: Tests für Senioren in Bad Belzig
Bad Belzig

Fit im Straßenverkehr: Tests für Senioren in Bad Belzig

Teste nicht nur dein Auto, teste auch dich selbst - unter diesem Motto lädt der ADAC Berlin-Brandenburg vor allem die älteren Verkehrsteilnehmer zum Mobilitätstag am 20. August nach Bad Belzig ein....

Stadtbibliothek kann ihr digitales Angebot mit Fördermitteln aufpeppen
Jüterbog

Stadtbibliothek kann ihr digitales Angebot mit Fördermitteln aufpeppen

 Knapp 88.000 Euro des von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien bereitgestellten Fördergeldes für Bibliotheken in kleineren Städten und im ländlichen Raum fließen nach Brandenburg. Der Bund...