Kabinett beschließt Nachtragshaushalt

Kabinett beschließt Nachtragshaushalt

Brandenburgs Kabinett hat am Dienstag einen Nachtragshaushalt beschlossen, der nötige Mehrausgaben aufgrund der Corona-Pandemie ermöglichen soll. Der Landtag muss noch zustimmen. Symbolbild: Pixabay

Weitere Unterstützungen in der Corona-Pandemie nötig

Potsdam. Die Landesregierung hat am Dienstag den Entwurf des Nachtragshaushalts 2021 beraten und beschlossen. "Damit können wir auch weiterhin auf notwendige und unabweisbare Bedarfe infolge der anhaltenden Coronavirus-Pandemie schnell und angemessen reagieren ", sagte Finanzministerin Katrin Lange (SPD) im Anschluss an die Sitzung in Potsdam. Nun muss der Landtag noch zustimmen.

Der laufende Haushalt 2021 sah bislang ein Volumen von gut 235 Millionen Euro zur Finanzierung von zusätzlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie vor. "Es zeichnet sich jedoch ab, dass die bestehende Ausgabenermächtigung für diese zentral veranschlagte Vorsorge nicht ausreichen wird. Angesichts der fortdauernden Pandemielage und der damit verbundenen Lockdown-Maßnahmen für Bürger, Wirtschaft und Gesellschaft ist das auch keine Überraschung", so Lange. Bislang seien zur Bekämpfung der Folgen der Corona-Pandemie bereits Einwilligungen in Höhe von gut 193 Millionen Euro erfolgt. Für den Rest des Jahres verbliebe damit derzeit lediglich noch ein Volumen von knapp 42 Millionen Euro. "Daher sind wir gut beraten, jetzt zügig zu handeln anstatt abzuwarten, wie sich die Dinge weiter entwickeln werden", so die Finanzministerin.

Der Entwurf des Nachtragshaushaltes sieht vor, die entsprechende Ausgabenermächtigung von bislang 235 Millionen um 515 auf insgesamt 750 Millionen Euro zu erhöhen. Die dadurch entstehende Deckungslücke soll kreditfinanziert geschlossen werden. Derartige Kredite müssen ab 2024 jährlich fortlaufend in Höhe von mindestens 3,3 Prozent getilgt werden. Die Höhe der Kreditermächtigungen aufgrund der Pandemie-Notlage im Landeshaushalt 2021 würde dadurch auf 2,9 Milliarden Euro steigen. Die zulässige Gesamtneuverschuldung des Landeshaushaltes erhöht sich entsprechend von bislang 2,7 Milliarden auf dann gut 3,2 Milliarden Euro. Der Landeshaushalt 2021 hat bislang ein Gesamtvolumen von knapp 15,5 Milliarden Euro. Mit dem Nachtrag steigt das Volumen auf 16 Milliarden Euro.


Mit Mehrausgaben ist zu rechnen

Für die finanzielle Unterstützung des ÖPNV sowie für weitere Leistungen nach dem Infektionsschutzgesetz seien zusätzliche Ausgaben im hohen zweistelligen Millionenbereich zu erwarten. Ferner sei davon auszugehen, dass im Laufe des Jahres weitere notwendige und unabweisbare Bedarfe entstehen, die ebenfalls aus dem Landeshaushalt gedeckt werden müssten. "Das Ende der Corona-Pandemie ist derzeit nicht absehbar. Das hat Folgen, auch für den Landeshaushalt. Das muss finanzpolitisch berücksichtigt werden. Mit dem Nachtragshaushalt tun wir genau dies", betonte Lange.

Bei der Aufstellung und Verabschiedung des Haushalts 2021 im vergangenen Jahr war allgemein noch von einem schnelleren Beginn der Normalisierung des öffentlichen Lebens in allen Bereichen ausgegangen worden. Das sei jedoch nicht eingetreten. Es handele sich bei ihrem Vorschlag immer um Ausgabe- und Kreditermächtigungen, unterstrich Lange und fügte hinzu: "Nach entsprechendem Beschluss durch den Landtag stehen die Ermächtigungen zur Verfügung. Sie müssen aber nicht ausgeschöpft werden, wenn die Notwendigkeit dazu nicht besteht. Dann gäbe es entsprechend geringere Ausgaben und eine geringere Neuverschuldung. Das würde mich als Finanzministerin zwar freuen. Aber angesichts der aktuellen Lage ist es besser vorzubauen nach dem bewährten operativen Grundsatz: Besser haben als brauchen!" Eine robuste Ausweitung der bestehenden Ausgabeermächtigung sei angesichts der bereits vorliegenden hohen Einwilligungen notwendig: "Das ist so, da führt auch kein Weg drum herum. Auf die massiven finanziellen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Bekämpfung der Pandemie auch auf den Landeshaushalt habe ich seit einem Jahr beständig und sehr deutlich hingewiesen", so Lange.  red/sg 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Gedenken am 8. Mai an das Kriegsende
Potsdam

Gedenken am 8. Mai an das Kriegsende

Bei zahlreichen Veranstaltungen wird am Samstag an das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Befreiung vom Nationalsozialismus vor 76 Jahren erinnert. Die Gedenkveranstaltung der Stadt Potsdam ist um 11...

Schnee statt Frühling
Potsdam

Schnee statt Frühling

Fast schon unglaublich: Am Freitag fielen Schneeflocken über Potsdam – und das im Mai. Hier und dort sorgten sie damit für ungläubiges Staunen. Doch wie heißt es so schön: "Ist der Mai kühl und nass,...

Dank an Erzieherinnen und Erzieher
Teltow

Dank an Erzieherinnen und Erzieher

Der Montag nach Muttertag steht in Deutschland seit 2012 für den bundesweiten Tag der Kinderbetreuung. Dieses Jahr findet dieser Aktionstag am 10. Mai statt. Welch große Bedeutung und Relevanz...

Spende ermöglicht Wiederherstellung des Botanikhügels im Park Sanssouci
Potsdam

Spende ermöglicht Wiederherstellung des Botanikhügels im Park Sanssouci

Dank einer Spende der Ostdeutschen Landesbausparkasse (LBS) konnte der sogenannte Botanikhügel im Potsdamer Park Sanssouci bereits im November 2020 gartendenkmalpflegerisch wiederhergestellt werden....

Digitales Kondolenzbuch für Opfer im Oberlinhaus
Potsdam

Digitales Kondolenzbuch für Opfer im Oberlinhaus

Für Beileidsbekundungen stellen die Stadt Potsdam und das Oberlinhaus ein digitales Kondolenzbuch zur Verfügung. Beide trauern mit den Angehörigen um die vier Bewohnerinnen und Bewohner, die am Abend...

Breite Straße an zwei Wochenenden gesperrt
Potsdam

Breite Straße an zwei Wochenenden gesperrt

Einschränkungen für Autofahrer in der Innenstadt an zwei Wochenenden im Mai: Unter Sperrung der jeweiligen Fahrtrichtung finden Arbeiten an der Asphaltdecke der Breiten Straße statt. Von Freitag, 7....

Leipziger Straße für den Radverkehr gesperrt
Potsdam

Leipziger Straße für den Radverkehr gesperrt

Für Radfahrer ist die Durchfahrt Leipziger Straße seit Donnerstag für zwei Wochen gesperrt. Die Vollsperrung sei notwendig, da die vorhandenen Restbreiten für einen sicheren Verkehrsablauf nicht...

Starke Worte an schönen Orten
Potsdam

Starke Worte an schönen Orten

Die neunte Ausgabe des Festivals LIT:potsdam „Starke Worte. Schöne Orte.“ findet vom 1. bis 6. Juni statt. Das Fest ist unter freiem Himmel geplant und bietet eine Fülle an Begegnungen. Der...

Preis für Pflegende
Potsdam

Preis für Pflegende

Noch bis 21. Mai findet die Woche der Pflege statt und löst das „Fest der Pflege“ ab, das zehn Jahre lang vom Netzwerk Älter werden in Potsdam zusammen mit der Landeshauptstadt organisiert wurde. Rund...

Momente eines Aufbruchs
Potsdam

Momente eines Aufbruchs

Erinnerungen verblassen über die Jahre wie alte Fotos, wenn sie nicht regelmäßig abgerufen werden. Amélie zu Eulenburg, die Kuratorin der Sonderausstellung „Klaus Staeck: Politische Plakate....

Brandenburg gibt AstraZeneca-Impfstoff für unter 60-Jährige frei
Potsdam

Brandenburg gibt AstraZeneca-Impfstoff für unter 60-Jährige frei

Brandenburgs Hausärzte erwarten in dieser und der kommenden Woche größere Lieferungen von AstraZeneca. Insgesamt könnte der Bestand bis zum Ende der nächsten Woche auf über 100.000 Impfstoffdosen...

Europäischer Protesttag: Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen gefordert
Potsdam

Europäischer Protesttag: Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen gefordert

Am 5. Mai findet der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Aus diesem Anlass macht die Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt, Dr. Tina...

Samstag: Lange Nacht der Freien Theater im Livestream
Potsdam

Samstag: Lange Nacht der Freien Theater im Livestream

Das T-Werk stürzt sich für die Lange Nacht der Freien Theater erstmals ins Digitale. Es präsentiert das Festival, das Samstag, am 8. Mai, in der Schiffbauergasse geplant war, im Livestream als...

Datenschutz: Zahlreiche Corona-Pannen in der Gastronomie
Potsdam

Datenschutz: Zahlreiche Corona-Pannen in der Gastronomie

Daten zu 110.000 Krankentransporten und 5.700 Anmeldungen für Erste-Hilfe-Kurse waren bei einem Brandenburger Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im vergangenen Jahr mit wenig Hindernissen...

Staudenhof-Areal soll ökologisch bebaut werden
Potsdam

Staudenhof-Areal soll ökologisch bebaut werden

Statt DDR-Platte ökologisch und nachhaltig errichtete Neubauten - das forden die Stadtfraktionen von Bündnis90/Die Grünen und SPD. In den vergangenen Wochen haben sie sich mit dem Verwaltungsvorschlag...

Boulevard des Films: Kreativität ist ab sofort gefragt
Potsdam

Boulevard des Films: Kreativität ist ab sofort gefragt

Am Montag hat die zweite Phase der Bürgerbeteiligung zum geplanten "Boulevard des Films" in der Brandenburger Straße begonnen. Interessierte Potsdamer können ihre Gestaltungsideen für die circa 80 mal...