Schlösser und Gärten: Sanierung für 400 Millionen Euro

Schlösser und Gärten: Sanierung für 400 Millionen Euro

Dringend restaurierungsbedürftig: Die wunderschöne Wendeltreppe im Staffageschloss auf der Berliner Pfaueninsel bei einer Bestandsaufnahme im Jahr 2018. Fotos (2): Sabine Gottschalk

Der "Masterplan II" sieht zunächst 26 Projekte für fünf Jahre vor

Restaurator Thomas Tapp fürchtete schon vor drei Jahren um die empfindlichen Tapeten im Schloss auf der Berliner Pfaueninsel.

Potsdam. Das zweite Sonderinvestitionsprogramm vom Bund und den Ländern Brandenburg und Berlin läuft trotz coronabedingter Einschränkungen plan-mäßig weiter. Das hat die Schlösserstiftung während eines digitalen Jahrespressegesprächs mitgeteilt. Bis 2030 sollen insgesamt 400 Millionen Euro in die Sanierung zahlreicher Gebäude fließen

.Dabei plant die Stiftung in zwei Fünf-Jahres-Schritten. In den ersten fünf Jahren stehen 26 Projekte mit einem Planungsumfang von rund 170 Millionen Euro auf dem Programm. Nachdem nahezu alle Bedarfsplanungen erstellt wurden, zu denen neben den denkmalpflegerischen Konzeptionen auch Nutzungs- und Museumskonzepte gehörten, wurden 2020 eine Vielzahl meist europaweiter Vergabeverfahren auf den Weg gebracht, um mit den Fachleuten der Stiftung und externen Spezialisten projektbezogene Planungsteams bilden zu können. Mittlerweile werden komplexe Sanierungsplanungen erstellt.

Coronabedingt wurde die Planung kurzfristig auf eine nahezu vollständig digitale Bearbeitung umgestellt. Das spiegelt sich im Ergebnis wider: Von den für das Jahr 2020 angesetzten 7,35 Millionen Euro wurden zum Jahresende etwa 6,5 Millionen Euro abgerechnet, so dass rund 90 Prozent des Planungsziels erreicht wurden. Wichtige Projekte, wie beispielsweise die Ertüchtigung des Schlosstheaters im Neuen Palais, konnten im Zeit- und Kostenplan abgeschlossen werden.

In diesem Jahr sollen die 26 Projekte der ersten Hälfte des Planungszeitraums weiter vorangebracht werden. Es sind Leistungen in Höhe von circa zehn Millionen Euro vorgesehen. Zu den Projekten für 2021 gehören noch einmal das Schloss Cecilienhof, dessen Fassade bereits sehr aufwendig saniert wurde, das Schloss auf der Pfaueninsel in Berlin, dessen Sanierung im Sommer beginnt, und das Dach des Neuen Palais. Auch die Römischen Bäder im Park Sanssouci haben jahrelang auf eine dringende Sanierung gewartet. Zudem stehen das so genannte "Kleine Schloss" im Park Babelsberg und das bereits in Teilen sanierte Orangerieschloss oberhalb der Maulbeerallee auf der aktuellen Liste.

Gebaut wird zurzeit am Logierhaus in Caputh und am Damenhaus im Neuen Garten in Potsdam. Bereits fertig gestellt wurden im vergangenen Jahr der Marly-Komplex im Park Sanssouci und das coronabedingt noch nicht bespielte Schlosstheater im Neuen Palais. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

„Fête uff Achse“
Potsdam

„Fête uff Achse“

Während einerseits die Temperaturen steigen und manch einer sich danach sehnt, die Freiluftsaison zu eröffnen, scheinen jegliche Lockerungsszenarien nach wie vor in weiter Ferne zu liegen. Wie also...

1,71 Milliarden Defizit
Potsdam

1,71 Milliarden Defizit

Das Land Brandenburg hat das Jahr 2020 mit einem Haushaltsdefizit von rund 1,71 Milliarden Euro abgeschlossen. Das sei das Ergebnis des jetzt vorliegenden endgültigen Jahresabschlusses, sagte...

Leben in Pandemie-Zeiten
Potsdam

Leben in Pandemie-Zeiten

In der Landeshauptstadt Potsdam startet die nächste Runde zur Bürgerumfrage „Leben in Potsdam“. Rund 5600 zufällig ausgewählte Bürger ab 16 Jahren mit Hauptwohnsitz in Potsdam erhalten per Post einen...

Am Wochenende keine "Offenen Gärten"
Potsdam

Am Wochenende keine "Offenen Gärten"

Der erste geplante Haupttermin der diesjährigen „Offenen Gärten“ am 17. und 18. April ist aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Infektionsschutz abgesagt. Die Veranstalter - Initiative offene Gärten...

Wissbegierige fragen, Forschende antworten
Potsdam

Wissbegierige fragen, Forschende antworten

Durch das Universum reisen? Forschungslabore erkunden? Das Innere von Pflanzen bestaunen oder die eigene Homepage erstellen? Wissenschaft erleben, das geht auch in Pandemiezeiten - bei den...

Wieder eigenes Geld verdienen
Potsdam

Wieder eigenes Geld verdienen

„Jetzt kommt es auf die Bundespolitik an – auf die bisherige und die neu zu wählende, wie die Pandemie und ihre Folgen nachhaltig überwunden werden. Was wir nicht brauchen, das ist Parteiengezänk....

Ein weiteres Testzentrum in Potsdam eröffnet
Potsdam

Ein weiteres Testzentrum in Potsdam eröffnet

Die Zahl der Testzentren wird in Potsdam weiter ausgebaut. In der Sporthalle auf dem Campus der Stadtverwaltung an der Hegelallee hat Oberbürgermeister Mike Schubert am Mittwochmorgen das 24....

Geschichten am Telefon
Potsdam

Geschichten am Telefon

Die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) feiert das Lesen zum Unesco-Welttag des Buches am Freitag, 23. April, mit einer besonderen Vorleseaktion. Nach vorheriger Anmeldung lesen die Mitarbeiter...

Der Einzelhandel kann ab Mittwoch wieder öffnen
Potsdam

Der Einzelhandel kann ab Mittwoch wieder öffnen

„Es gibt nach Ostern noch eine unklare Datenlage bei den Neuinfektionen, aber eine klare Vorgabe der Eindämmungsverordnung, dass wir bei drei Tagen unter dem Inzidenzwert von 100 wieder öffnen...

Glockengeläut um 22.15 Uhr
Potsdam

Glockengeläut um 22.15 Uhr

Um an die sogenannte „Nacht von Potsdam“ und die Bombardierung der Stadt vor 76 Jahren zu erinnern, werden am Abend des 14. April auch in diesem Jahr die Glocken der Potsdamer Kirchen läuten. Der...