Corona: Kassenärzte fordern Änderung der Impfverordnung

Corona: Kassenärzte fordern Änderung der Impfverordnung

Brandenburgs Kassenärztliche Vereinigung fordert eine sofortige Änderung der Impfverordnung durch die Bundesregierung, damit Corona-Impfungen flächendeckend in Arztpraxen durchgeführt werden können. Symbolbild: Winfried Pohnke

Impfungen in Arztpraxen sollten sofort ermöglicht werden

Potsdam. Die Kassenärztliche Vereinigung des Landes Brandenburg (KVBB) hat am Freitag einstimmig beschlossen, die sofortige Änderung der Impfverordnung der Bundesregierung zu fordern. Es bestehe die dringende Notwendigkeit, die Impfmöglichkeit gegen SARS-CoV2 in Vertragsarztpraxen und ambulanten Einrichtungen der Grundversorgung zu ermöglichen, um eine schnelle Durchimmunisierung der Bevölkerung zu erreichen, betont die Vertretung der Vertragsärzte im Land.

Die wohnortnahen Impfangebote in den Praxen sowohl niedergelassener als auch angestellter Ärztinnen und Ärzte stellen die wichtigste Versorgungsform in der Pandemiebekämpfung mittels Impfung dar, heißt es in einer am Freitagnachmittag veröffentlichten Erklärung der KV. Alle zurzeit zugelassenen Impfstoffe gewährleisteten eine Verimpfung in ambulanten Gesundheitseinrichtungen. Durch das besondere Vertrauensverhältnis zwischen Arzt und Patient führe es weiterhin zu hoher Impfakzeptanz und ressourcenschonender Mittelverwendung im Interesse der Patientinnen und Patienten. Unnötige Wege und Strapazen, um zu den weit entfernten Impfzentren zu gelangen, würden den älteren Bürgerinnen und Bürgern erspart und somit eine entspannte, effektive und wohnortnahe Impfversorgung innerhalb kürzester Zeit ermöglicht. Ähnlich hatte sich bereits am ersten Tag des in dieser Woche gestarteten Pilotversuchs der Impfung in vier Praxen eine beteiligte Hausärztin aus Bad Belzig geäußert.

Würden zum Beispiel nur 1.000 Vertragsärzte 20 Impfungen pro Tag vornehmen, dann wären innerhalb von sechs Wochen alle 630.000 Patientinnen und Patienten über 65 Jahre nach den gültigen Priorisierungskriterien im Land Brandenburg gegen das Coronavirus geimpft, heißt es in der Erklärung der KV weiter. Die Ärztevertreter fordern deshalb die politisch Verantwortlichen auf, die Impfverordnung so anzupassen, dass Impfungen flächendeckend in Arztpraxen sofort möglich sind. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

„Fête uff Achse“
Potsdam

„Fête uff Achse“

Während einerseits die Temperaturen steigen und manch einer sich danach sehnt, die Freiluftsaison zu eröffnen, scheinen jegliche Lockerungsszenarien nach wie vor in weiter Ferne zu liegen. Wie also...

1,71 Milliarden Defizit
Potsdam

1,71 Milliarden Defizit

Das Land Brandenburg hat das Jahr 2020 mit einem Haushaltsdefizit von rund 1,71 Milliarden Euro abgeschlossen. Das sei das Ergebnis des jetzt vorliegenden endgültigen Jahresabschlusses, sagte...

Leben in Pandemie-Zeiten
Potsdam

Leben in Pandemie-Zeiten

In der Landeshauptstadt Potsdam startet die nächste Runde zur Bürgerumfrage „Leben in Potsdam“. Rund 5600 zufällig ausgewählte Bürger ab 16 Jahren mit Hauptwohnsitz in Potsdam erhalten per Post einen...

Am Wochenende keine "Offenen Gärten"
Potsdam

Am Wochenende keine "Offenen Gärten"

Der erste geplante Haupttermin der diesjährigen „Offenen Gärten“ am 17. und 18. April ist aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Infektionsschutz abgesagt. Die Veranstalter - Initiative offene Gärten...

Wissbegierige fragen, Forschende antworten
Potsdam

Wissbegierige fragen, Forschende antworten

Durch das Universum reisen? Forschungslabore erkunden? Das Innere von Pflanzen bestaunen oder die eigene Homepage erstellen? Wissenschaft erleben, das geht auch in Pandemiezeiten - bei den...

Wieder eigenes Geld verdienen
Potsdam

Wieder eigenes Geld verdienen

„Jetzt kommt es auf die Bundespolitik an – auf die bisherige und die neu zu wählende, wie die Pandemie und ihre Folgen nachhaltig überwunden werden. Was wir nicht brauchen, das ist Parteiengezänk....

Ein weiteres Testzentrum in Potsdam eröffnet
Potsdam

Ein weiteres Testzentrum in Potsdam eröffnet

Die Zahl der Testzentren wird in Potsdam weiter ausgebaut. In der Sporthalle auf dem Campus der Stadtverwaltung an der Hegelallee hat Oberbürgermeister Mike Schubert am Mittwochmorgen das 24....

Geschichten am Telefon
Potsdam

Geschichten am Telefon

Die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) feiert das Lesen zum Unesco-Welttag des Buches am Freitag, 23. April, mit einer besonderen Vorleseaktion. Nach vorheriger Anmeldung lesen die Mitarbeiter...

Der Einzelhandel kann ab Mittwoch wieder öffnen
Potsdam

Der Einzelhandel kann ab Mittwoch wieder öffnen

„Es gibt nach Ostern noch eine unklare Datenlage bei den Neuinfektionen, aber eine klare Vorgabe der Eindämmungsverordnung, dass wir bei drei Tagen unter dem Inzidenzwert von 100 wieder öffnen...

Glockengeläut um 22.15 Uhr
Potsdam

Glockengeläut um 22.15 Uhr

Um an die sogenannte „Nacht von Potsdam“ und die Bombardierung der Stadt vor 76 Jahren zu erinnern, werden am Abend des 14. April auch in diesem Jahr die Glocken der Potsdamer Kirchen läuten. Der...