Sichtbar machen: Gedenkort für Verstorbene der Corona-Pandemie

Sichtbar machen: Gedenkort für Verstorbene der Corona-Pandemie

Vom Alten Markt zum Bassinplatz: Im Gedenken an die Verstorbenen stellten Trauernde am Mittwoch Kerzen auf. Foto: Elke Lange

Potsdam. Einen Gedenkort für die mehr als 200 mit und am Corona-Virus verstorbenen Menschen gibt es auch in Potsdam. Am Mittwoch waren Oberbürgermeister Mike Schubert und Pete Heuer, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, mit dabei, als um 11.30 Uhr zum ersten Mal Kerzen am neuen Gedenkort an der Kirche St. Peter und Paul, am Bassinplatz entzündet wurden.
Die verstorbenen Menschen fehlen – in ihren Familien, in Freundeskreisen, an den Orten ihrer Berufung und in der (Stadt-)Gesellschaft. Die Angehörigen bleiben – oft ohne die Möglichkeit eines Abschieds – in Schmerz und Trauer zurück.
Das Gedenken, das bislang auf dem Alten Markt stattfand, wurde von einer Privatinitiative ins Leben gerufen. Der Pfarrgemeinderat hat die Initiative begrüßt, evangelische wie katholische Pfarrer unterstützen sie.
Angeregt durch die Privatinitiative sollen Trauernde unabhängig von Religion oder Weltanschauung einen sichtbaren, öffentlichen Gedenkort für die Corona-Verstorbenen erhalten. Seit Mittwoch ist einer der Schaukästen vor der Kirche St. Peter und Paul entsprechend gestaltet. Um den Schaukasten herum können Kerzen zum Gedenken aufgestellt werden. Neben dem Schaukasten haben Gedenkende die Möglichkeit, sich einen Gebetsimpuls mitzunehmen. Zudem wird in der Kirche bei den Opferlichtern ein Gedenkbuch ausliegen, in das Gedanken, Fürbitten, Erinnerungen, Erlebnisse oder auch Gebete eingetragen werden können. Darüber hinaus sind ökumenische Gedenkandachten Sonntagnachmittags geplant. Möglichst bald wollen die Initiatoren auch mit einem großen Plakat am Kirchturm auf das Gedenken hinweisen.
Am Rande der Gedenkveranstaltung fanden sich zwei Personen mit kleinem Plakat ein. Sie trauerten nach eigenen Angaben um ihre Mutter. Allerdings waren sie der Meinung, dass die Mutter nicht an Corona beziehungsweise mit Corona verstorben sei, sondern vielmehr ein Opfer der „Einzelhaft“ im Pflegeheim. Die Polizei, die bei der Gedenkveranstaltung zugegegen war, nahm die Personalien auf. ela

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Rehkitze mit Drohnen retten
Teltow

Rehkitze mit Drohnen retten

Der Kreisbauernverband Potsdam Mittelmark begrüßt das Förderprogramm des Bundeslandwirtschaftsministeriums, dass die Anschaffung von Drohnen mit Infrarotkameratechnik zur Suche von Rehkitzen vor der...

Landkreis zieht die Notbremse
Bad Belzig

Landkreis zieht die Notbremse

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark bewegen sich die Infektionszahlen auf hohem Niveau. Es muss die Notbremse gezogen werden.Ab Montag, 19. April, gelten für mindestens vierzehn Tage folgende Regelungen:D...

„Fête uff Achse“
Potsdam

„Fête uff Achse“

Während einerseits die Temperaturen steigen und manch einer sich danach sehnt, die Freiluftsaison zu eröffnen, scheinen jegliche Lockerungsszenarien nach wie vor in weiter Ferne zu liegen. Wie also...

1,71 Milliarden Defizit
Potsdam

1,71 Milliarden Defizit

Das Land Brandenburg hat das Jahr 2020 mit einem Haushaltsdefizit von rund 1,71 Milliarden Euro abgeschlossen. Das sei das Ergebnis des jetzt vorliegenden endgültigen Jahresabschlusses, sagte...

Leben in Pandemie-Zeiten
Potsdam

Leben in Pandemie-Zeiten

In der Landeshauptstadt Potsdam startet die nächste Runde zur Bürgerumfrage „Leben in Potsdam“. Rund 5600 zufällig ausgewählte Bürger ab 16 Jahren mit Hauptwohnsitz in Potsdam erhalten per Post einen...

Am Wochenende keine "Offenen Gärten"
Potsdam

Am Wochenende keine "Offenen Gärten"

Der erste geplante Haupttermin der diesjährigen „Offenen Gärten“ am 17. und 18. April ist aufgrund der aktuellen Bestimmungen zum Infektionsschutz abgesagt. Die Veranstalter - Initiative offene Gärten...

Wissbegierige fragen, Forschende antworten
Potsdam

Wissbegierige fragen, Forschende antworten

Durch das Universum reisen? Forschungslabore erkunden? Das Innere von Pflanzen bestaunen oder die eigene Homepage erstellen? Wissenschaft erleben, das geht auch in Pandemiezeiten - bei den...

Wieder eigenes Geld verdienen
Potsdam

Wieder eigenes Geld verdienen

„Jetzt kommt es auf die Bundespolitik an – auf die bisherige und die neu zu wählende, wie die Pandemie und ihre Folgen nachhaltig überwunden werden. Was wir nicht brauchen, das ist Parteiengezänk....

Ein weiteres Testzentrum in Potsdam eröffnet
Potsdam

Ein weiteres Testzentrum in Potsdam eröffnet

Die Zahl der Testzentren wird in Potsdam weiter ausgebaut. In der Sporthalle auf dem Campus der Stadtverwaltung an der Hegelallee hat Oberbürgermeister Mike Schubert am Mittwochmorgen das 24....