Corona: Mitarbeiter der Christlichen Kliniken werden geimpft

Corona: Mitarbeiter der Christlichen Kliniken werden geimpft

80 Prozent des medizinischen Personals der Christlichen Kliniken Potsdam wollen sich gegen Corona impfen lassen. Bis Freitag soll die erste Impfung abgeschlossen sein. Foto: Alexianer Potsdam

Die Impfbereitschaft liegt in den drei Häusern bei 80 Prozent

Potsdam. Eine erste Lieferung von Impfdosen hat das St. Josefs-Krankenhaus, das Evangelische Zentrum für Altersmedizin und die Oberlinklinik erreicht. Die Christlichen Kliniken Potsdam wurden zum Wochenbeginn mit den ersten Impfdosen des mRNA-Impfstoff "Comirnaty" der Hersteller BioNTtech-Pfizer beliefert, um das medizinische Personal in den Einrichtungen impfen zu können. Dafür wurden in allen drei Krankenhäusern Impfstellen eingerichtet, in der von Dienstag bis Freitag rund 1.300 Mitarbeiter aller Berufsgruppen ihre erste Schutzimpfung erhalten.

Um eine gemeinsame Impfstrategie zu verfolgen, finden die Schutzimpfungen gleichzeitig in allen drei Häusern der Christlichen Kliniken Potsdam statt. "Derzeit helfen rund 75 Mitarbeiter der Oberlinklinik und des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin auf der Corona-Station im St. Josefs-Krankenhaus aus. Da war es wichtig, auf einen gemeinsamen Impfstart zu achten", sagt Oliver Pommerenke, Geschäftsführer des Klinikverbunds.

Die Schutzimpfung ist ein Angebot für die Mitarbeiter erfolgt auf freiwilliger Basis. Die Impfbereitschaft in den Häusern ist jedoch mit über 80 Prozent Zuspruch bei der Belegschaft außerordentlich hoch. Die Impfungen werden durch Impfteams, bestehend aus medizinischem Fachpersonal aus den jeweiligen Häusern durchgeführt. Dem Prozess ging eine aufwendige und strukturierte Vorbereitungsphase voraus.

"Wir haben alle Kolleginnen und Kollegen im Vorfeld umfänglich informiert und individuelle Fragen beantwortet", berichtet Dr. Manuel Anhold, Chefarzt im Evangelischen Zentrum für Altersmedizin. Die Impfungen erfolgen nach einem straff organisierten Zeitplan, um an drei Tagen jeweils 200 Mitarbeiter pro Tag und Einrichtung impfen zu können. Da die Europäische Arzneimittelbehörde EMA inzwischen die Entnahme einer weiteren Dosis pro Ampulle des Impfstoffes erlaubt hat, können alle impfwilligen Mitarbeitern trotz des knappen Impfstoffangebotes berücksichtigt werden. "Wir sind dankbar, dass den Kolleginnen und Kollegen der Kliniken die Möglichkeit gegeben wird, sich so schnell impfen zu lassen. Wir hoffen, dass wir die Schutzimpfungen im nächsten Schritt auch zügig in den Seniorenpflegeeinrichtungen durchführen können - im Interesse der uns anvertrauten Menschen und unserer Mitarbeitern vor Ort", so Geschäftsführer Pommerenke weiter.  red/sg 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdamer StartUp entwickelt Pflegecreme
Potsdam

Potsdamer StartUp entwickelt Pflegecreme

David Baumgarten leidet unter Neurodermitis. Die Haut juckt, es bildet sich Ausschlag, der mal besser, mal schlechter wird, aber nie mehr ganz verschwindet. Der 33-Jährige hat die Sache nun selbst in...

Fahrerlaubnisbehörde  geschlossen
Werder (Havel)

Fahrerlaubnisbehörde geschlossen

Aus technischen Gründen bleibt die Fahrerlaubnisbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark mit Sitz in Werder (Havel), Am Gutshof 1-7, von Montag, 25. Januar, bis Freitag, 5. Februar, komplett...

Gemeinsam für Nachhaltigkeit
Teltow

Gemeinsam für Nachhaltigkeit

Die aktuellen Billigpreise für Fleisch- und Milchprodukte sowie die lauten Forderungen der Gesellschaft nach mehr Tierwohl und Nachhaltigkeit zeigen, dass Anspruch und Realität in der Land- und...

Knapper Impfstoff
Potsdam

Knapper Impfstoff

Die Landeshauptstadt ist am Mittwoch durch das Land Brandenburg darüber informiert worden, dass es aufgrund von Lieferschwierigkeiten des mRNA-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer bis auf Weiteres keine...

15-Kilometer-Regel in Potsdam aktuell nicht wirksam
Potsdam

15-Kilometer-Regel in Potsdam aktuell nicht wirksam

Der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt hat in seiner Sitzung vom Mittwoch erstmals die aktuelle Corona-Lage in der Stadt anhand neuer Parameter bewertet. Demnach fließen in die Bewertung der Lage...

Die Seuche und Sorgen
Potsdam

Die Seuche und Sorgen

„Seit Beginn der Seuche stehen wir im engen Kontakt mit den schweinehaltenden Betrieben im Land, um unter anderem Lösungen für den zwischenzeitlichen Schlachtstau zu finden“, so Silvia Bender vom...

Zehn Kandidaten zur Auswahl
Potsdam

Zehn Kandidaten zur Auswahl

In diesem Jahr ist alles anders. Die erste öffentliche Wahl zum „Vogel des Jahres 2021“ vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) geht in die heiße...

Auf Kosten der Gesundheit
Potsdam

Auf Kosten der Gesundheit

„Das Risiko eines Corona-Ausbruchs im Haus wurde nicht gesehen“, so heißt es im Bericht der Expertenkommission, die die Vorgänge vom vergangenen Jahr im Ernst von Bergmann Klinikum umfänglich...

Inzidenz sinkt erstmals wieder auf Wert unter 200
Potsdam

Inzidenz sinkt erstmals wieder auf Wert unter 200

Die Landeshauptstadt Potsdam wird ab heute in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Ernst von Bergmann die ersten Proben auf die mutierten Corona-Virus-Varianten aus Großbritannien und Südafrika...

Basketball: 49ers mit weiterer Auswärtsniederlage
Stahnsdorf

Basketball: 49ers mit weiterer Auswärtsniederlage

Am 14. Spieltag der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB sollte beim siebten Auswärtsspiel der Saison erneut der Erfolg nicht auf Seiten der 49ers sein. Die foulbelasteten und personalgeschwächten...