Corona: Keine Einreise aus Risikogebieten ohne Negativ-Test

Corona: Keine Einreise aus Risikogebieten ohne Negativ-Test

Ohne negativen Coronatest wird die Einreise nach Brandenburg aus Risikogebieten ab Mittwoch schwierig. Das gilt auch für Reisende aus Polen. Foto: Pixabay

Neue Verordnung tritt Mittwoch in Kraft

Potsdam. Einreisende und Reiserückkehrer aus ausländischen Corona-Risikogebieten müssen sich ab sofort auf das Coronavirus testen lassen. Dazu gehört auch Brandenburgs Nachbarland Polen. Das ist die wesentliche Änderung der Quarantäneverordnung, die das Kabinett am Dienstag beschlossen hat. Die neue Verordnung tritt am Mittwoch, 13. Januar in Kraft und gilt zunächst bis Ende des Monats.

Die Testpflicht ergänzt dabei die zehntägige Quarantäne, die Einreisende und Reiserückkehrer weiterhin nach ihrer Ankunft in Deutschland einzuhalten haben. Ausnahmen bestehen jedoch beispielsweise für berufsbedingte Grenzpendler oder den Besuch von engen Familienangehörigen. Die neue Quarantäneverordnung legt fest, dass sich Einreisende höchstens 48 Stunden nach oder unmittelbar vor ihrer Einreise auf das Coronavirus testen lassen müssen. Das Testergebnis muss dabei in deutscher, englischer oder französischer Sprache vorliegen und ist bis zum Ende der zehntägigen Quarantänepflicht aufzubewahren.

Frühestens nach fünf Tagen können sich Betroffene mit einem negativen Corona-Testergebnis von der Quarantänepflicht befreien lassen. "Es ist wichtig, die Verbreitung des Corona-Virus und vor allem der neuartigen Mutationen zu bremsen. Deshalb ist ab morgen die Einreise aus Risikogebieten nur mit frischem Negativ-Test in der Tasche möglich. Diese Regelung gilt bundesweit. Mit der generellen Testpflicht vor Einreise und der Pflicht zur Registrierung hoffen wir, die unkontrollierte Einschleppung aus dem Ausland stoppen zu können. Die bisherigen Ausnahmen, zum Beispiel für Durchreisende, gelten aber weiterhin", so Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (B'90/Grüne).

Keine Änderungen gab es bei den Ausnahmen von der Quarantänepflicht. Diese gelten weiter zum Beispiel für Berufspendler, für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende, Arztbesuche sowie für Besuche von Verwandten ersten Grades oder Lebenspartnern. Der "kleine Grenzverkehr" etwa für Einkäufe in Polen führt weiterhin zu einer Quarantänepflicht. Ebenso bleibt die Pflicht zur digitalen Einreiseanmeldung bestehen. red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Nutzungs- und Gestaltungskonzept zum Wiederaufbau der Garnisonkirche
Potsdam

Nutzungs- und Gestaltungskonzept zum Wiederaufbau der Garnisonkirche

Im Streit um den Wiederaufbau der Garnisonkirche gibt es einen Versuch der Annäherung: die Stadtverwaltung, die Stiftung Garnisonkirche und Nutzer des Rechenzentrums unterzeichneten vergangene Woche...

Erster Bauabschnitt der Hochstraßenbrücke Anfang Mai beendet
Potsdam

Erster Bauabschnitt der Hochstraßenbrücke Anfang Mai beendet

 Der erste Bauabschnitt an der Hochstraßenbrücke an der Nutheschnellstraße (L 40) kann laut Landesbetrieb Straßenwesen planmäßig für den Verkehr freigegeben werden. Anfang Mai soll der Verkehr...

TKS mit Überraschungssieg
Stahnsdorf

TKS mit Überraschungssieg

Bei ihrem letzten Auswärtsspiel der regulären Saison konnten die TKS 49ers zwei weitere wichtige Punkte mitten im Rennen um die Playoffs einfahren. Gegen die Itzehoe Eagles, bis dato Tabellenzweiter...

Werderaner Ärzte errichten Corona-Impfstelle in der Havelauenhalle
Werder (Havel)

Werderaner Ärzte errichten Corona-Impfstelle in der Havelauenhalle

 In der Werderaner Havelauenhalle sind Vorbereitungen zur Eröffnung einer Impfstelle getroffen worden. Rund 16 Ärzte aus der Region könnten ab Montag, 8. März, im Schichtbetrieb in der Havelauenhalle...

Basketball: Letztes 49ers-Auswärtsspiel der regulären Saison
Stahnsdorf

Basketball: Letztes 49ers-Auswärtsspiel der regulären Saison

Die TKS 49ers wollen am 21. Spieltag der 2. BARMER Basketball Bundesliga ProB Nord ihren Hinspielsieg nach Verlängerung wiederholen und den nächsten wichtigen Schritt Richtung Playoffs machen....

Veterinäramt rettet Tiere aus verbotener Haltung
Glindow

Veterinäramt rettet Tiere aus verbotener Haltung

Das Veterinäramt Potsdam-Mittelmark musste erneut in einem Fall von Nutztier-Misshandlung einschreiten. Dem Tierhalter Herrn G. aus Glindow war bereits im Juni 2017 untersagt worden, Vieh jeder Art zu...

Corona: Kassenärzte fordern Änderung der Impfverordnung
Potsdam

Corona: Kassenärzte fordern Änderung der Impfverordnung

Die Kassenärztliche Vereinigung des Landes Brandenburg (KVBB) hat am Freitag einstimmig beschlossen, die sofortige Änderung der Impfverordnung der Bundesregierung zu fordern. Es bestehe die dringende...

Konzession für die Sommer-Bespielung der Freilichtbühne
Potsdam

Konzession für die Sommer-Bespielung der Freilichtbühne

Die Landeshauptstadt Potsdam möchte die Wiederbelebung der Freilichtbühne auf der Freundschaftsinsel in diesem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr vom 1. Mai bis zum 24. Oktober erproben und ruft...

Bauarbeiten am Mühlentor im Park Babelsberg
Potsdam

Bauarbeiten am Mühlentor im Park Babelsberg

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) beginnt am Montag, 8. März, im Potsdamer Park Babelsberg mit der Wiederherstellung der Pflasterfläche am Eingang Mühlentor. Da...

Ab 2022 mehr bezahlbarer Wohnraum für mittlere Einkommen
Potsdam

Ab 2022 mehr bezahlbarer Wohnraum für mittlere Einkommen

Im Jahr 2019 hat sich die Landeshauptstadt zum Ziel gesetzt, mehr bezahlbare Wohnungen für Empfänger kleiner und mittlerer Einkommen zu schaffen. Ein entscheidender Schritt dabei ist die Einführung...

Corona-Kulturhilfe wird verlängert
Potsdam

Corona-Kulturhilfe wird verlängert

Brandenburgs Kulturministerium wird durch die Pandemie in Not geratene Kulturschaffende weiter unterstützen. Die im April vergangenen Jahres gestartete Corona-Kulturhilfe werde fortgesetzt, kündigte...

Wirtschaftsförderung: "Gewerbeflächen sind mittlerweile Goldstaub"
Potsdam

Wirtschaftsförderung: "Gewerbeflächen sind mittlerweile Goldstaub"

 Brandenburgs Wirtschaft steht trotz der Corona-Pandemie verhältnismäßig gut da. Das zeige die Zahl der Anfragen nach Gewerbe- und Industrieflächen, die die Wirtschaftsförderung des Landes (WFBB) im...

Italienische Staatsanwaltschaft erhebt Klage gegen die Iuventa-Crew
Potsdam

Italienische Staatsanwaltschaft erhebt Klage gegen die Iuventa-Crew

Vor mehr als drei Jahren wurde das Rettungsschiff Iuventa von der deutschen Organisation Jugend rettet, von italienischen Behörden beschlagnahmt. Gegen zehn Crewmitglieder wurde ermittelt. Am Mittwoch...

Ein Leben ohne Schmerzen
Potsdam

Ein Leben ohne Schmerzen

Und auf einmal stand die Welt still. „Warum nur ich“, fragte sich die sympathische und lebensbejahende Referendarin Katharina Meier am 1. Februar 2018. An diesem Tag ist Katharina Meier erst 25 Jahre...

Einkaufen in Babelsberg: Große Umfrage
Potsdam

Einkaufen in Babelsberg: Große Umfrage

Vor rund 25 Jahren ist die Karl-Liebknecht-Straße als Herzstück des Babelsberger Sanierungsgebiets komplett erneuert worden. Seitdem hat sich viel verändert, neue Läden und Gastronomie sind...