Sonderstudie: Jugendliche in Corona-Zeiten

Sonderstudie: Jugendliche in Corona-Zeiten

Die Sonderstudie „Jugend in Brandenburg 2020 – Corona“ wird vom Jugendministerium mit rund 112.000 Euro gefördert. Foto: Pixabay

Befragungszeitraum verlängert

Potsdam. Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf Zukunftserwartungen, Werte und Einstellungen von Jugendlichen aus? Wie haben sie den Distanzunterricht wahrgenommen? Das sind einige Fragen der Sonderstudie „Jugend in Brandenburg 2020 − Corona“ des Instituts für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung e.V. an der Universität Potsdam (IFK), die sich an rund 180.000 Schüler ab Klasse 7 an den 485 weiterführenden Schulen Brandenburgs richtet. Die Befragung hat am 22. September begonnen. Mittlerweile haben sich rund 16.000 Schüler aus 196 Schulen daran beteiligt. Damit alle Schüler beziehungsweise Auszubildenden noch die Chance zur Teilnahme haben, wurde der Befragungszeitraum bis zum 10. Dezember verlängert.
Die Teilnahme an der Sonderstudie erfolgt onlinebasiert und freiwillig. Sie soll in der Freizeit der Jugendlichen stattfinden. Der Zugang erfolgt über einmalig nutzbare Codes, die über die Schulen verteilt werden. Es kann nicht zurückverfolgt werden, welche Jugendlichen welchen Code erhalten haben, heißt es aus dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport. Die Ergebnisse der Studie sollen Mitte Januar 2021 vorliegen.
„Corona hat unser Leben verändert, natürlich auch das von Jugendlichen: Maskenpflicht auf den Schulfluren, geschlossene Jugendklubs, keine spontanen Partys mehr. Wir möchten wissen, wie Jugendliche ihre veränderte Lebenssituation wahrnehmen“, so Brandenburgs Bildungs- und Jugendministerin Britta Ernst. „Ich würde mich freuen, wenn viele Schülerinnen, Schüler und Auszubildende an der Befragung teilnehmen. So können wir ihre Interessen in unsere Jugendpolitik einfließen lassen.“

Der Aufruf wird auch vom Landesrat der Schülerinnen und Schüler unterstützt. Die Sprecherin des Landesrates Nele Dreizehner sagt dazu: „Beteiligt Euch, das ist in unserem Interesse. Wir wurden in den letzten Monaten oft nicht so gehört, wie gewünscht. Entscheidungen mussten sehr schnell getroffen werden und die betroffenen Schülerinnen und Schüler hatten oft nicht die Möglichkeit, ihre Sicht der Dinge und ihre Erwartungen einzubringen. Ich gehe davon aus, dass das mit den Ergebnissen der Studie anders wird.“ ela

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Bombenfund im Tramdepot
Potsdam

Bombenfund im Tramdepot

Auf dem Gelände des ehemaligen Tramdepots neben dem Humboldt-Gymnasium an der Heinrich-Mann-Allee ist am Montag eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe englischer Herkunft aus dem Zweiten Weltkrieg...

Die Magie der Mary Poppins
Potsdam

Die Magie der Mary Poppins

„Mary Poppins“, die vom Himmel fällt, und Sorgen lösen kann. Genau dieser Zauber ist es wohl auf den junge Schauspieltalente des Potsdamer Kindermusiktheaters Buntspechte setzen. Die Corona-Pandemie...

Interview: In der Krise gemeinsam stark
Potsdam

Interview: In der Krise gemeinsam stark

In der Corona-Pandemie bekommt der internationale Tag der Pflege besondere Aufmerksamkeit. Zu Ehren von Florence Nightingale, der Pionierin der modernen Krankenpflege, wird er jährlich am 12. Mai...

Gedenken am 8. Mai an das Kriegsende
Potsdam

Gedenken am 8. Mai an das Kriegsende

Bei zahlreichen Veranstaltungen wird am Samstag an das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Befreiung vom Nationalsozialismus vor 76 Jahren erinnert. Die Gedenkveranstaltung der Stadt Potsdam ist um 11...

Schnee statt Frühling
Potsdam

Schnee statt Frühling

Fast schon unglaublich: Am Freitag fielen Schneeflocken über Potsdam – und das im Mai. Hier und dort sorgten sie damit für ungläubiges Staunen. Doch wie heißt es so schön: "Ist der Mai kühl und nass,...

Dank an Erzieherinnen und Erzieher
Teltow

Dank an Erzieherinnen und Erzieher

Der Montag nach Muttertag steht in Deutschland seit 2012 für den bundesweiten Tag der Kinderbetreuung. Dieses Jahr findet dieser Aktionstag am 10. Mai statt. Welch große Bedeutung und Relevanz...

Spende ermöglicht Wiederherstellung des Botanikhügels im Park Sanssouci
Potsdam

Spende ermöglicht Wiederherstellung des Botanikhügels im Park Sanssouci

Dank einer Spende der Ostdeutschen Landesbausparkasse (LBS) konnte der sogenannte Botanikhügel im Potsdamer Park Sanssouci bereits im November 2020 gartendenkmalpflegerisch wiederhergestellt werden....

Digitales Kondolenzbuch für Opfer im Oberlinhaus
Potsdam

Digitales Kondolenzbuch für Opfer im Oberlinhaus

Für Beileidsbekundungen stellen die Stadt Potsdam und das Oberlinhaus ein digitales Kondolenzbuch zur Verfügung. Beide trauern mit den Angehörigen um die vier Bewohnerinnen und Bewohner, die am Abend...

Breite Straße an zwei Wochenenden gesperrt
Potsdam

Breite Straße an zwei Wochenenden gesperrt

Einschränkungen für Autofahrer in der Innenstadt an zwei Wochenenden im Mai: Unter Sperrung der jeweiligen Fahrtrichtung finden Arbeiten an der Asphaltdecke der Breiten Straße statt. Von Freitag, 7....

Leipziger Straße für den Radverkehr gesperrt
Potsdam

Leipziger Straße für den Radverkehr gesperrt

Für Radfahrer ist die Durchfahrt Leipziger Straße seit Donnerstag für zwei Wochen gesperrt. Die Vollsperrung sei notwendig, da die vorhandenen Restbreiten für einen sicheren Verkehrsablauf nicht...

Starke Worte an schönen Orten
Potsdam

Starke Worte an schönen Orten

Die neunte Ausgabe des Festivals LIT:potsdam „Starke Worte. Schöne Orte.“ findet vom 1. bis 6. Juni statt. Das Fest ist unter freiem Himmel geplant und bietet eine Fülle an Begegnungen. Der...

Preis für Pflegende
Potsdam

Preis für Pflegende

Noch bis 21. Mai findet die Woche der Pflege statt und löst das „Fest der Pflege“ ab, das zehn Jahre lang vom Netzwerk Älter werden in Potsdam zusammen mit der Landeshauptstadt organisiert wurde. Rund...

Momente eines Aufbruchs
Potsdam

Momente eines Aufbruchs

Erinnerungen verblassen über die Jahre wie alte Fotos, wenn sie nicht regelmäßig abgerufen werden. Amélie zu Eulenburg, die Kuratorin der Sonderausstellung „Klaus Staeck: Politische Plakate....