Eine Generation räumt auf

Eine Generation räumt auf

Coronabedingt ist ein Blick ins Archiv, das - laut Angaben - etwa zwanzig Regalmeter umfasst, nicht möglich. Für die symbolische Übergabe zeigen Amélie zu Eulenburg (links) und Saskia Hüneke zwei Dokumente. Fotos: Elke Lange

Dokumente aus der Wendezeit gefragt | Der Grundstein für ein Bürgerarchiv ist gelegt

Archiviert: Ein vertrautes Bild in der kalten Jahreszeit.

Potsdam.

„Die Gedenkstätte Lindenstraße erinnert uns an die ersten Schritte in die Demokratie, die wir und zahlreiche andere Gruppen 1990 nach dunkler Vergangenheit in diesem neuen Haus der Demokratie gewagt haben“, so Argus-Vorstandsmitglied Saskia Hüneke am Montag. Der Potsdamer Verein Argus (Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz und Stadtentwicklung) hat nun seinen Archivbestand an die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße übergeben.
Argus hat seit 2009 ein Archiv mit Unterlagen aus dem bürgerschaftlichen Engagement zur Stadtentwicklung und zum Umweltschutz in Potsdam sowie im Land Brandenburg aufgebaut. Archivalien, Kopien und Digitalisate erfassen Aktivitäten seit den 1980er Jahren, insbesondere aus den Jahren 1989/90 und nach 1990. Dabei geht es sowohl um den Abriss-Stopp in der Zweiten barocken Stadterweiterung und der Entwicklung der Potsdamer Mitte als auch um Fragen der Stadtökologie und um den Kampf gegen den Havelausbau. Auch Unterlagen zur West-Umfahrung, zum Runden Tisch und zum Rat der Volkskontrolle sind in dem Archivbestand enthalten. Die Unterlagen stammen von Vereinsmitgliedern sowie von Potsdamer Bürgern wie Gisela Rüdiger, Andreas Liste, Michael Heinroth, Albrecht Gülzow, Carsten Linke und Saskia Hüneke.
„Wir freuen uns sehr, dass der Argus-Bestand in das Archiv der Gedenkstätte Lindenstraße kommt. Dieser Bestand dokumentiert in besonderer Weise den Einsatz, das Engagement und die einzelnen Stationen der Demokratiebewegung in Potsdam“, betont Amélie zu Eulenburg, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße. Damit sei auch der Grundstein für das Bürgerarchiv in der Lindenstraße gelegt, das Dokumente und Objekte der friedlichen Revolution aus Potsdam und Umgebung umfassen soll.

1989: Abrissstopp für die Innenstadt
Gesucht werden hierfür noch weiterhin Fotos, Plakate, Aufzeichnungen mit Bezug zu Potsdam, um so ein umfassendes Archiv aufbauen zu können. Saskia Hüneke rief dazu auf, dass Menschen, die historisch Interessantes aus dieser Zeit zu Hause haben, dies dem Archiv anvertrauen mögen. „Ich weiß, dass jeder eng damit verbunden ist“, sagte sie. Man trenne sich eben nicht so leicht von genau diesen Erinnerungsstücken. Aber so wie alte Fotografien verblassen, so verblasst auch die Qualität von Erinnerungen im Laufe der Zeit. Die Lebendigkeit kann dabei verloren gehen. Schmunzelnd ergänzte Saskia Hüneke, dass die Aktiven von damals heute zu einer Generation gehöre, die jetzt die Zeit habe, in Schubladen zu stöbern und „aufzuräumen“.
Die Argus Potsdam e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Er hat seinen Sitz in der Potsdamer Innenstadt, Lindenstraße 34. Er wurde wurde im April 1988 unter dem Dach des Kulturbundes gegründet. Seine Mitglieder ergreifen auch heute noch die Initiative, wenn es um die Annäherung an die historische Stadtstruktur in der Potsdamer Innenstadt geht, speziell um die Verhinderung von Bausünden, um Verkehrsfragen und um den Umweltschutz. ela

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen
Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen

Einen wahren Digitalisierungsschub in vielen Unternehmen hat die Corona-Pandemie ausgelöst: Arbeitsplätze werden ins Homeoffice verlagert, neue Arbeits- und Kollaborationsformen bilden sich heraus und...

Zehn Skulpturen kehren zurück
Potsdam

Zehn Skulpturen kehren zurück

Seit Dienstag, 24. November, kehren zehn von ehemals 76 Attika-Skulpturen des Potsdamer Stadtschlosses auf das Gebäude des Brandenburger Landtags zurück. Eine davon wird als Original aufgestellt, die...

Sorgen im Advent
Potsdam

Sorgen im Advent

Gerade dann, wenn uns Sorgen plagen, sind Gespräche sinnvoll. Menschen in Krisen brauchen jemanden, der zuhört. „Die Ratsuchenden haben viele Themen, die sie gerne in einem Gespräch äußern möchten,...

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum
Potsdam

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum

Seit heute leuchten die Lichter am Babelsberger Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. In diesem Jahr finanziert die Energie und Wasser Potsdam (EWP) den Weihnachtsbaum mit samt der Beleuchtung. Gemeinsam...

Heiligabend unter freiem Himmel
Potsdam

Heiligabend unter freiem Himmel

Sprühkreide, Flatterband und Anmelde-Software gehören normalerweise nicht zu den Utensilien für die Gottesdienst-Vorbereitung. Doch auch, wenn man gegenwärtig noch nicht sagen kann, wie Heiligabend...

Lichterglanz in der Innenstadt
Potsdam

Lichterglanz in der Innenstadt

Der traditionelle Potsdamer Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ fällt in diesem Jahr aus. Damit es in der Innenstadt dennoch weihnachtlich leuchtet, hat die Landeshauptstadt den...

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik
Potsdam

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik

Durch den Anschlag mit einer Ölflüssigkeit auf ein Kunstwerk im Potsdamer Schloss Cecilienhof wurde kein nennenswerter Schaden angerichtet, heißt es auf Anfrage von der Stiftung Preußische Schlösser...

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen
Potsdam

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen

Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruchsgeschehen im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam im Frühjahr 2020 hatte der kaufmännische Geschäftsführer Steffen Grebner in Absprache mit dem Klinikum Ernst...

Signal gegen Gewalt an Frauen
Potsdam

Signal gegen Gewalt an Frauen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat es am Mittwoch mehrere Aktionen in Potsdam gegeben. „Mit dem heutigen Tag zeigen wir: Gewalt an Frauen ist keine Privatsache. Besonders schockiert...

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg
Lübben / Königs Wusterhausen

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) verlängert die Aussetzung jeglichen Spielbetriebs für alle Spiel- und Altersklassen des Verbandes und seiner Kreise bis zum 31. Dezember 2020. Darauf haben...

Böllerverbot an Silvester wegen Covid-19
Potsdam

Böllerverbot an Silvester wegen Covid-19

Beim anstehenden Corona-Gipfel zwischen den Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin steht ein mögliches Böllerverbot für Silvester auf der Agenda. Die Niederlande haben wegen der Pandemie bereits...