Eine Generation räumt auf

Eine Generation räumt auf

Coronabedingt ist ein Blick ins Archiv, das - laut Angaben - etwa zwanzig Regalmeter umfasst, nicht möglich. Für die symbolische Übergabe zeigen Amélie zu Eulenburg (links) und Saskia Hüneke zwei Dokumente. Fotos: Elke Lange

Dokumente aus der Wendezeit gefragt | Der Grundstein für ein Bürgerarchiv ist gelegt

Archiviert: Ein vertrautes Bild in der kalten Jahreszeit.

Potsdam.

„Die Gedenkstätte Lindenstraße erinnert uns an die ersten Schritte in die Demokratie, die wir und zahlreiche andere Gruppen 1990 nach dunkler Vergangenheit in diesem neuen Haus der Demokratie gewagt haben“, so Argus-Vorstandsmitglied Saskia Hüneke am Montag. Der Potsdamer Verein Argus (Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz und Stadtentwicklung) hat nun seinen Archivbestand an die Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße übergeben.
Argus hat seit 2009 ein Archiv mit Unterlagen aus dem bürgerschaftlichen Engagement zur Stadtentwicklung und zum Umweltschutz in Potsdam sowie im Land Brandenburg aufgebaut. Archivalien, Kopien und Digitalisate erfassen Aktivitäten seit den 1980er Jahren, insbesondere aus den Jahren 1989/90 und nach 1990. Dabei geht es sowohl um den Abriss-Stopp in der Zweiten barocken Stadterweiterung und der Entwicklung der Potsdamer Mitte als auch um Fragen der Stadtökologie und um den Kampf gegen den Havelausbau. Auch Unterlagen zur West-Umfahrung, zum Runden Tisch und zum Rat der Volkskontrolle sind in dem Archivbestand enthalten. Die Unterlagen stammen von Vereinsmitgliedern sowie von Potsdamer Bürgern wie Gisela Rüdiger, Andreas Liste, Michael Heinroth, Albrecht Gülzow, Carsten Linke und Saskia Hüneke.
„Wir freuen uns sehr, dass der Argus-Bestand in das Archiv der Gedenkstätte Lindenstraße kommt. Dieser Bestand dokumentiert in besonderer Weise den Einsatz, das Engagement und die einzelnen Stationen der Demokratiebewegung in Potsdam“, betont Amélie zu Eulenburg, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße. Damit sei auch der Grundstein für das Bürgerarchiv in der Lindenstraße gelegt, das Dokumente und Objekte der friedlichen Revolution aus Potsdam und Umgebung umfassen soll.

1989: Abrissstopp für die Innenstadt
Gesucht werden hierfür noch weiterhin Fotos, Plakate, Aufzeichnungen mit Bezug zu Potsdam, um so ein umfassendes Archiv aufbauen zu können. Saskia Hüneke rief dazu auf, dass Menschen, die historisch Interessantes aus dieser Zeit zu Hause haben, dies dem Archiv anvertrauen mögen. „Ich weiß, dass jeder eng damit verbunden ist“, sagte sie. Man trenne sich eben nicht so leicht von genau diesen Erinnerungsstücken. Aber so wie alte Fotografien verblassen, so verblasst auch die Qualität von Erinnerungen im Laufe der Zeit. Die Lebendigkeit kann dabei verloren gehen. Schmunzelnd ergänzte Saskia Hüneke, dass die Aktiven von damals heute zu einer Generation gehöre, die jetzt die Zeit habe, in Schubladen zu stöbern und „aufzuräumen“.
Die Argus Potsdam e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Er hat seinen Sitz in der Potsdamer Innenstadt, Lindenstraße 34. Er wurde wurde im April 1988 unter dem Dach des Kulturbundes gegründet. Seine Mitglieder ergreifen auch heute noch die Initiative, wenn es um die Annäherung an die historische Stadtstruktur in der Potsdamer Innenstadt geht, speziell um die Verhinderung von Bausünden, um Verkehrsfragen und um den Umweltschutz. ela

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Bombenfund im Tramdepot
Potsdam

Bombenfund im Tramdepot

Auf dem Gelände des ehemaligen Tramdepots neben dem Humboldt-Gymnasium an der Heinrich-Mann-Allee ist am Montag eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe englischer Herkunft aus dem Zweiten Weltkrieg...

Die Magie der Mary Poppins
Potsdam

Die Magie der Mary Poppins

„Mary Poppins“, die vom Himmel fällt, und Sorgen lösen kann. Genau dieser Zauber ist es wohl auf den junge Schauspieltalente des Potsdamer Kindermusiktheaters Buntspechte setzen. Die Corona-Pandemie...

Interview: In der Krise gemeinsam stark
Potsdam

Interview: In der Krise gemeinsam stark

In der Corona-Pandemie bekommt der internationale Tag der Pflege besondere Aufmerksamkeit. Zu Ehren von Florence Nightingale, der Pionierin der modernen Krankenpflege, wird er jährlich am 12. Mai...

Gedenken am 8. Mai an das Kriegsende
Potsdam

Gedenken am 8. Mai an das Kriegsende

Bei zahlreichen Veranstaltungen wird am Samstag an das Ende des Zweiten Weltkriegs und die Befreiung vom Nationalsozialismus vor 76 Jahren erinnert. Die Gedenkveranstaltung der Stadt Potsdam ist um 11...

Schnee statt Frühling
Potsdam

Schnee statt Frühling

Fast schon unglaublich: Am Freitag fielen Schneeflocken über Potsdam – und das im Mai. Hier und dort sorgten sie damit für ungläubiges Staunen. Doch wie heißt es so schön: "Ist der Mai kühl und nass,...

Dank an Erzieherinnen und Erzieher
Teltow

Dank an Erzieherinnen und Erzieher

Der Montag nach Muttertag steht in Deutschland seit 2012 für den bundesweiten Tag der Kinderbetreuung. Dieses Jahr findet dieser Aktionstag am 10. Mai statt. Welch große Bedeutung und Relevanz...

Spende ermöglicht Wiederherstellung des Botanikhügels im Park Sanssouci
Potsdam

Spende ermöglicht Wiederherstellung des Botanikhügels im Park Sanssouci

Dank einer Spende der Ostdeutschen Landesbausparkasse (LBS) konnte der sogenannte Botanikhügel im Potsdamer Park Sanssouci bereits im November 2020 gartendenkmalpflegerisch wiederhergestellt werden....

Digitales Kondolenzbuch für Opfer im Oberlinhaus
Potsdam

Digitales Kondolenzbuch für Opfer im Oberlinhaus

Für Beileidsbekundungen stellen die Stadt Potsdam und das Oberlinhaus ein digitales Kondolenzbuch zur Verfügung. Beide trauern mit den Angehörigen um die vier Bewohnerinnen und Bewohner, die am Abend...

Breite Straße an zwei Wochenenden gesperrt
Potsdam

Breite Straße an zwei Wochenenden gesperrt

Einschränkungen für Autofahrer in der Innenstadt an zwei Wochenenden im Mai: Unter Sperrung der jeweiligen Fahrtrichtung finden Arbeiten an der Asphaltdecke der Breiten Straße statt. Von Freitag, 7....

Leipziger Straße für den Radverkehr gesperrt
Potsdam

Leipziger Straße für den Radverkehr gesperrt

Für Radfahrer ist die Durchfahrt Leipziger Straße seit Donnerstag für zwei Wochen gesperrt. Die Vollsperrung sei notwendig, da die vorhandenen Restbreiten für einen sicheren Verkehrsablauf nicht...

Starke Worte an schönen Orten
Potsdam

Starke Worte an schönen Orten

Die neunte Ausgabe des Festivals LIT:potsdam „Starke Worte. Schöne Orte.“ findet vom 1. bis 6. Juni statt. Das Fest ist unter freiem Himmel geplant und bietet eine Fülle an Begegnungen. Der...

Preis für Pflegende
Potsdam

Preis für Pflegende

Noch bis 21. Mai findet die Woche der Pflege statt und löst das „Fest der Pflege“ ab, das zehn Jahre lang vom Netzwerk Älter werden in Potsdam zusammen mit der Landeshauptstadt organisiert wurde. Rund...

Momente eines Aufbruchs
Potsdam

Momente eines Aufbruchs

Erinnerungen verblassen über die Jahre wie alte Fotos, wenn sie nicht regelmäßig abgerufen werden. Amélie zu Eulenburg, die Kuratorin der Sonderausstellung „Klaus Staeck: Politische Plakate....