Dubiose "Haustür-Geschäfte" von Energieanbietern

Dubiose "Haustür-Geschäfte" von Energieanbietern

Die EWP warnt vor Haustür- und Telefon-Geschäften mit dubiosen Energieanbietern, die falsche Angaben machen. Foto: Gerd Altmann

EWP-Mitarbeiter kommen nie ohne Vorankündigung und können sich ausweisen

Potsdam.  In den vergangenen Tagen hat die EWP-Hotline vermehrt Hinweise von Kunden erhalten, die wegen zweifelhafter Haustürbesuche oder fragwürdiger Werbeanrufe verunsichert waren. Die Vertreter "informieren" über Energiepreise, manche behaupten sogar fälschlicherweise und irreführend, dass die Energie und Wasser Potsdam (EWP) die Preise anhebt oder zukünftig Strom und Gas nicht mehr anbietet.

Nun hat sich die EWP selbst zu Wort gemeldet. Kundenbesuche durch Mitarbeiter würden nicht ohne vorherige Ankündigung durchgeführt, heißt es in einer Mitteilung vom Montag. Sämtliche EWP-Mitarbeiter können sich zudem durch einen gültigen Dienstausweis legitimieren. Betroffenen Kunden rät das städtische Unternehmen, an der Haustür oder am Telefon sehr vorsichtig mit persönlichen Daten wie zum Beispiel Vertragsnummer oder Zählernummer umzugehen. Zählerstände sollten keinesfalls preisgegeben werden und Zahlungen jedweder Art sollten niemals ohne vorherige schriftliche Information geleistet werden.

Weiterhin empfiehlt die EWP, Verträge nicht unter Zeitdruck zu unterschreiben oder am Telefon abzuschließen. Für einen gültigen Vertrag ist entscheidend, dass sich die zwei Vertragspartner einig sind, welche Leistung für welche Gegenleistung erbracht werden soll. Deshalb ist ein am Telefon geschlossener Vertrag genauso gültig wie ein unterschriebener. Kunden, die solch einem Vertrag "an der Haustür" oder am Telefon zugestimmt haben, haben aber die Möglichkeit, diesen Vertrag innerhalb von 14 Tagen schriftlich zu widerrufen. Die Frist gilt ab Eingang der schriftlichen Bestätigung über das Widerrufsrecht.

Auch seriöse Anbieter nutzen gern Call-Center, um Kunden anzuwerben und ihnen einen vermeintlich günstigeren Stromvertrag anzubieten. Was im Einzelfall günstig ist, sollte jedoch besser auf Vergleichsportalen im Internet überprüft werden, denn der häufig angebotene Sofortbonus, aber auch die Preisgarantie und die Vertragslaufzeit können stark variieren. Wer einen solchen Anruf erhält, aber keine Verträge am Telefon abschließen möchte, sollte das deshalb dem Anrufer deutlich erklären. sg


Fragen an die EWP beantwortet das Kundenzentrum in der WilhelmGalerie, Charlottenstraße 42, Telefon 0331 / 6 61 30 00, E-Mail kundenservice@ewp-potsdam.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen
Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen

Einen wahren Digitalisierungsschub in vielen Unternehmen hat die Corona-Pandemie ausgelöst: Arbeitsplätze werden ins Homeoffice verlagert, neue Arbeits- und Kollaborationsformen bilden sich heraus und...

Zehn Skulpturen kehren zurück
Potsdam

Zehn Skulpturen kehren zurück

Seit Dienstag, 24. November, kehren zehn von ehemals 76 Attika-Skulpturen des Potsdamer Stadtschlosses auf das Gebäude des Brandenburger Landtags zurück. Eine davon wird als Original aufgestellt, die...

Sorgen im Advent
Potsdam

Sorgen im Advent

Gerade dann, wenn uns Sorgen plagen, sind Gespräche sinnvoll. Menschen in Krisen brauchen jemanden, der zuhört. „Die Ratsuchenden haben viele Themen, die sie gerne in einem Gespräch äußern möchten,...

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum
Potsdam

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum

Seit heute leuchten die Lichter am Babelsberger Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. In diesem Jahr finanziert die Energie und Wasser Potsdam (EWP) den Weihnachtsbaum mit samt der Beleuchtung. Gemeinsam...

Heiligabend unter freiem Himmel
Potsdam

Heiligabend unter freiem Himmel

Sprühkreide, Flatterband und Anmelde-Software gehören normalerweise nicht zu den Utensilien für die Gottesdienst-Vorbereitung. Doch auch, wenn man gegenwärtig noch nicht sagen kann, wie Heiligabend...

Lichterglanz in der Innenstadt
Potsdam

Lichterglanz in der Innenstadt

Der traditionelle Potsdamer Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ fällt in diesem Jahr aus. Damit es in der Innenstadt dennoch weihnachtlich leuchtet, hat die Landeshauptstadt den...

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik
Potsdam

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik

Durch den Anschlag mit einer Ölflüssigkeit auf ein Kunstwerk im Potsdamer Schloss Cecilienhof wurde kein nennenswerter Schaden angerichtet, heißt es auf Anfrage von der Stiftung Preußische Schlösser...

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen
Potsdam

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen

Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruchsgeschehen im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam im Frühjahr 2020 hatte der kaufmännische Geschäftsführer Steffen Grebner in Absprache mit dem Klinikum Ernst...

Signal gegen Gewalt an Frauen
Potsdam

Signal gegen Gewalt an Frauen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat es am Mittwoch mehrere Aktionen in Potsdam gegeben. „Mit dem heutigen Tag zeigen wir: Gewalt an Frauen ist keine Privatsache. Besonders schockiert...

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg
Lübben / Königs Wusterhausen

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) verlängert die Aussetzung jeglichen Spielbetriebs für alle Spiel- und Altersklassen des Verbandes und seiner Kreise bis zum 31. Dezember 2020. Darauf haben...

Böllerverbot an Silvester wegen Covid-19
Potsdam

Böllerverbot an Silvester wegen Covid-19

Beim anstehenden Corona-Gipfel zwischen den Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin steht ein mögliches Böllerverbot für Silvester auf der Agenda. Die Niederlande haben wegen der Pandemie bereits...