Winterhilfe für Obdachlose startet

Winterhilfe für Obdachlose startet

Die Ehrenamtlichen der Potsdamer Tafel haben ihre Kunden auch während des ersten Lockdowns im Frühjahr an der Ausgabestelle in der Drewitzer Straße immer weiter versorgt. Foto: Sabine Gottschalk

Erstmals Notunterkunft nur für Frauen

Potsdam. In Potsdam werden auch in diesem Jahr wieder zusätzliche Unterbringungsangebote für Menschen ohne eigene Wohnung bereitgestellt. Die Winterhilfe geht am 1. November an den Start und bleibt mindestens bis zum 31. März 2021 bestehen. In diesem Jahr gibt es erstmals auch eine Notübernachtungsstelle nur für Frauen.

Während der kommenden, pandemiebedingten Beschränkungen ruft die Landeshauptstadt alle Passanten auf, Straßensozialarbeiter zu benachrichtigen, wenn Menschen unter freiem Himmel übernachten. Die entsprechenden Kontakte sind unten aufgelistet. Auch für Menschen, die Gefahr laufen, ihre Wohnung in der nächsten Zeit zu verlieren und selbst keine neue finden, gibt es Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung. Der Bereich Soziale Wohnhilfen unterstützt Bedürftige auch bei der Suche nach einer neuen Bleibe.

Von montags bis freitags zwischen 9 und 15 Uhr können sich Menschen, die einen Übernachtungsplatz suchen, in der Behlertstraße 3A Haus M/N an die Arbeitsgruppe Unterbringung wenden. Außerhalb dieser Zeit stehen die Notbetten im Lerchensteig 55 für die Unterbringung zur Verfügung. Ansprechpartner für Personen im öffentlichen Raum sind wochentags zwischen 8 und 16 Uhr die Streetworker der Creso gGmbH. Außerhalb dieser Zeit sollte bei erkennbarer Hilfsbedürftigkeit oder Hilflosigkeit von Personen im öffentlichen Raum die Notrufnummer der Feuerwehr 112 kontaktiert werden. Mit der Arbeiterwohlfahrt, die im Auftrag der Stadt die Obdachlosenunterkunft im Lerchensteig 55 betreibt, wurde vereinbart, dass an kalten Wintertagen niemand abgewiesen wird.


Suppenküche und Tafel bieten Lebensmittel | Kleidung bei diversen Ausgabestellen

Darüber hinaus bietet das Soziale Zentrum der Volkssolidarität in der "Suppenküche" am Standort Friedrich-Ebert-Straße 79/81 auf dem Hofgelände der Stadtverwaltung Frühstück, warme Mittagsmahlzeiten sowie die Möglichkeit zu Duschen und Wäsche zu waschen. Geöffnet ist montags bis freitags zwischen 9 und 14 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr. Die Öffnungszeiten werden je nach Wetterlage und Bedarf auch verlängert. Die Kleiderkammer am gleichen Standort ist Montag und Mittwoch von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Unterstützt werden Menschen mit geringem Einkommen auch weiterhin von der  "Potsdamer Tafel". Sie trägt mit ihren Ausgabestellen für Lebensmittel dazu bei, dass hilfsbedürftige Menschen in Potsdam für einen geringen finanziellen Anteil mit den wichtigsten Nahrungsmitteln versorgt werden. Die Ausgabestelle in der Drewitzer Str. 22A ist Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 17 Uhr sowie Dienstag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Bedürftigkeit muss allerdings zuvor mit Einkommensnachweisen belegt werden. Die Kunden erhalten dann zu einem vorab festgelegten Einkaufszeitraum ihre Lebensmittel. 

Auch die Kleiderstuben von "Exvoto" in der Max-Eyth-Allee 44a, Nähe Lerchensteig, sowie die Schatztruhe der Awo im Erlenhof 34 am Schlaatz auch für warme Kleidung. Alle Angebote sind untereinander vernetzt, so dass Informationen über bekanntwerdende Notfälle schnell an die richtige Stelle gelangen.  red/sg



Hilfe bei drohendem oder bereits bestehendem Wohnungsverlust:

Arbeitsgruppe Unterbringung der Landeshauptstadt, 0331 /289 2448 oder E-Mail an unterbringung@rathaus.potsdam.de.

Straßensozialarbeit:

Creso gGmbH. Sie sind telefonisch unter 0176/12109896 oder 0176/12109877, E-Mail streetwork-potsdam@creso-online.de.

Das Obdachlosenwohnheim der Awo im Lerchensteig 55 ist unter 0331/520692 zu erreichen.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

„Der Vorname“ feiert digitale Premiere
Potsdam

„Der Vorname“ feiert digitale Premiere

Wie soll das Baby heißen? „Adolphe“ - Um diese kuriose Namenswahl geht es in der Komödie „Der Vorname“. Am Samstag zeigt das Hans Otto Theater die Inszenierung von Matthieu Delaporte und Alexandre de...

Warnung: Betrug mit Rechnungen
Potsdam

Warnung: Betrug mit Rechnungen

Derzeit erhalten Unternehmen vermehrt Post mit unbekanntem Absender, heißt es in einer Mitteilung der IHK Potsdam. Die Formularfallen sehen aus wie Rechnungen des Amtsgerichts.Als Blickfang und...

Potsdamer Frauengeschichten
Potsdam

Potsdamer Frauengeschichten

Lebensleistungen historischer Frauenpersönlichkeiten in Potsdam stehen im Vordergrund. Sie haben die Stadtpolitik mitgestaltet, Mädchenschulen aufgebaut, Glaubensgenossinnen gefördert, Parteien...

Kitas ab Montag geöffnet
Potsdam

Kitas ab Montag geöffnet

Ab Montag können Kitas unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen in den eingeschränkten Regelbetrieb zurückkehren. Das hat der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam am Mittwoch beschlossen.Zu den...

Freitagabends zum Zoom-Konzert
Potsdam

Freitagabends zum Zoom-Konzert

„Jetzt mit euch!“ heißt die neue Programmreihe des Nikolaisaals Potsdam: Hier gibt es interaktive Konzerte, jeden Freitag live gespielt, übertragen per Zoom. Nie war es wichtiger, neue Wege...

Webinar zu Existenzgründung und Unternehmensnachfolge
Potsdam

Webinar zu Existenzgründung und Unternehmensnachfolge

Das Thema „Finanzierung“ ist für Existenzgründer und Unternehmensnachfolger oft eine Herausforderung – doch erst mit dem richtigen Finanzierungskonzept kann es zum Erfolg werden. Die Gründungs- und...

Energiesparmeister in Brandenburg gesucht
Potsdam

Energiesparmeister in Brandenburg gesucht

Welche Schule holt den Landestitel im Land Brandenburg? Bewerbungen für den Energiesparmeister-Wettbewerb werden ab sofort im Internet auf www.energiesparmeister.de entgegengenommen. Auf die...

Ernste Bedenken bei der geplanten Tank- und Rastanlage „Havelseen“
Potsdam

Ernste Bedenken bei der geplanten Tank- und Rastanlage „Havelseen“

Die Potsdamer Landtagsabgeordneten Uwe Adler (SPD), Dr. Saskia Ludwig (CDU), Marie Schäffer (Bündnis 90/ Die Grüne) sowie Isabelle Vandre (Die Linke) bewerten, laut einer Mitteilung, den geplanten Bau...

Ins Rollen gebracht
Potsdam

Ins Rollen gebracht

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt Gemeinden, Vereine und Gewerbetreibende bei der Anschaffung von Lastenfahrrädern. Im Jahr 2021 stehen insgesamt 600.000 Euro zur...

Berliner Klinik komplett unter Quarantäne
Berlin

Berliner Klinik komplett unter Quarantäne

Bereits am Donnerstag hatte das Reinickendorfer Humboldt-Klinikum steigende Zahlen von Covid-19-Erkrankten gemeldet, bei denen die Mutation B.1.1.7 festgestellt wurde. Das Gesundheitsamt schloss...

Rekordhoch bei der Wohnungsbauförderung
Potsdam

Rekordhoch bei der Wohnungsbauförderung

Brandenburgs Investitions- und Landesbank (ILB) hat im vergangenen Jahr Fördermittel in Höhe von 2,27 Milliarden Euro für insgesamt 69.684 Vorhaben zugesagt. Das Jahr stand auch für die Förderbank...