Winterhilfe für Obdachlose startet

Winterhilfe für Obdachlose startet

Die Ehrenamtlichen der Potsdamer Tafel haben ihre Kunden auch während des ersten Lockdowns im Frühjahr an der Ausgabestelle in der Drewitzer Straße immer weiter versorgt. Foto: Sabine Gottschalk

Erstmals Notunterkunft nur für Frauen

Potsdam. In Potsdam werden auch in diesem Jahr wieder zusätzliche Unterbringungsangebote für Menschen ohne eigene Wohnung bereitgestellt. Die Winterhilfe geht am 1. November an den Start und bleibt mindestens bis zum 31. März 2021 bestehen. In diesem Jahr gibt es erstmals auch eine Notübernachtungsstelle nur für Frauen.

Während der kommenden, pandemiebedingten Beschränkungen ruft die Landeshauptstadt alle Passanten auf, Straßensozialarbeiter zu benachrichtigen, wenn Menschen unter freiem Himmel übernachten. Die entsprechenden Kontakte sind unten aufgelistet. Auch für Menschen, die Gefahr laufen, ihre Wohnung in der nächsten Zeit zu verlieren und selbst keine neue finden, gibt es Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung. Der Bereich Soziale Wohnhilfen unterstützt Bedürftige auch bei der Suche nach einer neuen Bleibe.

Von montags bis freitags zwischen 9 und 15 Uhr können sich Menschen, die einen Übernachtungsplatz suchen, in der Behlertstraße 3A Haus M/N an die Arbeitsgruppe Unterbringung wenden. Außerhalb dieser Zeit stehen die Notbetten im Lerchensteig 55 für die Unterbringung zur Verfügung. Ansprechpartner für Personen im öffentlichen Raum sind wochentags zwischen 8 und 16 Uhr die Streetworker der Creso gGmbH. Außerhalb dieser Zeit sollte bei erkennbarer Hilfsbedürftigkeit oder Hilflosigkeit von Personen im öffentlichen Raum die Notrufnummer der Feuerwehr 112 kontaktiert werden. Mit der Arbeiterwohlfahrt, die im Auftrag der Stadt die Obdachlosenunterkunft im Lerchensteig 55 betreibt, wurde vereinbart, dass an kalten Wintertagen niemand abgewiesen wird.


Suppenküche und Tafel bieten Lebensmittel | Kleidung bei diversen Ausgabestellen

Darüber hinaus bietet das Soziale Zentrum der Volkssolidarität in der "Suppenküche" am Standort Friedrich-Ebert-Straße 79/81 auf dem Hofgelände der Stadtverwaltung Frühstück, warme Mittagsmahlzeiten sowie die Möglichkeit zu Duschen und Wäsche zu waschen. Geöffnet ist montags bis freitags zwischen 9 und 14 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr. Die Öffnungszeiten werden je nach Wetterlage und Bedarf auch verlängert. Die Kleiderkammer am gleichen Standort ist Montag und Mittwoch von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Unterstützt werden Menschen mit geringem Einkommen auch weiterhin von der  "Potsdamer Tafel". Sie trägt mit ihren Ausgabestellen für Lebensmittel dazu bei, dass hilfsbedürftige Menschen in Potsdam für einen geringen finanziellen Anteil mit den wichtigsten Nahrungsmitteln versorgt werden. Die Ausgabestelle in der Drewitzer Str. 22A ist Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 17 Uhr sowie Dienstag von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Die Bedürftigkeit muss allerdings zuvor mit Einkommensnachweisen belegt werden. Die Kunden erhalten dann zu einem vorab festgelegten Einkaufszeitraum ihre Lebensmittel. 

Auch die Kleiderstuben von "Exvoto" in der Max-Eyth-Allee 44a, Nähe Lerchensteig, sowie die Schatztruhe der Awo im Erlenhof 34 am Schlaatz auch für warme Kleidung. Alle Angebote sind untereinander vernetzt, so dass Informationen über bekanntwerdende Notfälle schnell an die richtige Stelle gelangen.  red/sg



Hilfe bei drohendem oder bereits bestehendem Wohnungsverlust:

Arbeitsgruppe Unterbringung der Landeshauptstadt, 0331 /289 2448 oder E-Mail an unterbringung@rathaus.potsdam.de.

Straßensozialarbeit:

Creso gGmbH. Sie sind telefonisch unter 0176/12109896 oder 0176/12109877, E-Mail streetwork-potsdam@creso-online.de.

Das Obdachlosenwohnheim der Awo im Lerchensteig 55 ist unter 0331/520692 zu erreichen.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen
Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen

Einen wahren Digitalisierungsschub in vielen Unternehmen hat die Corona-Pandemie ausgelöst: Arbeitsplätze werden ins Homeoffice verlagert, neue Arbeits- und Kollaborationsformen bilden sich heraus und...

Zehn Skulpturen kehren zurück
Potsdam

Zehn Skulpturen kehren zurück

Seit Dienstag, 24. November, kehren zehn von ehemals 76 Attika-Skulpturen des Potsdamer Stadtschlosses auf das Gebäude des Brandenburger Landtags zurück. Eine davon wird als Original aufgestellt, die...

Sorgen im Advent
Potsdam

Sorgen im Advent

Gerade dann, wenn uns Sorgen plagen, sind Gespräche sinnvoll. Menschen in Krisen brauchen jemanden, der zuhört. „Die Ratsuchenden haben viele Themen, die sie gerne in einem Gespräch äußern möchten,...

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum
Potsdam

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum

Seit heute leuchten die Lichter am Babelsberger Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. In diesem Jahr finanziert die Energie und Wasser Potsdam (EWP) den Weihnachtsbaum mit samt der Beleuchtung. Gemeinsam...

Heiligabend unter freiem Himmel
Potsdam

Heiligabend unter freiem Himmel

Sprühkreide, Flatterband und Anmelde-Software gehören normalerweise nicht zu den Utensilien für die Gottesdienst-Vorbereitung. Doch auch, wenn man gegenwärtig noch nicht sagen kann, wie Heiligabend...

Lichterglanz in der Innenstadt
Potsdam

Lichterglanz in der Innenstadt

Der traditionelle Potsdamer Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ fällt in diesem Jahr aus. Damit es in der Innenstadt dennoch weihnachtlich leuchtet, hat die Landeshauptstadt den...

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik
Potsdam

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik

Durch den Anschlag mit einer Ölflüssigkeit auf ein Kunstwerk im Potsdamer Schloss Cecilienhof wurde kein nennenswerter Schaden angerichtet, heißt es auf Anfrage von der Stiftung Preußische Schlösser...

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen
Potsdam

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen

Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruchsgeschehen im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam im Frühjahr 2020 hatte der kaufmännische Geschäftsführer Steffen Grebner in Absprache mit dem Klinikum Ernst...

Signal gegen Gewalt an Frauen
Potsdam

Signal gegen Gewalt an Frauen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat es am Mittwoch mehrere Aktionen in Potsdam gegeben. „Mit dem heutigen Tag zeigen wir: Gewalt an Frauen ist keine Privatsache. Besonders schockiert...

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg
Lübben / Königs Wusterhausen

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) verlängert die Aussetzung jeglichen Spielbetriebs für alle Spiel- und Altersklassen des Verbandes und seiner Kreise bis zum 31. Dezember 2020. Darauf haben...

Böllerverbot an Silvester wegen Covid-19
Potsdam

Böllerverbot an Silvester wegen Covid-19

Beim anstehenden Corona-Gipfel zwischen den Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin steht ein mögliches Böllerverbot für Silvester auf der Agenda. Die Niederlande haben wegen der Pandemie bereits...