Lotto Brandenburg trotz Pandemie erfolgreich

Lotto Brandenburg trotz Pandemie erfolgreich

Lotto Brandenburg kann trotz des Lockdowns und der coronabedingten Einschränkungen eine positive Bilanz für die ersten neun Monate des Jahres 2020 ziehen. Fotos (2): LBL

Umsatzzuwachs auch im Online-Geschäft

Lotto erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit in Brandenburg: Bis Ende Oktober gibt es schon fünf Millionengewinner.

Potsdam. Die Land Brandenburg Lotto GmbH (LBL) kann auf drei erfolgreiche Quartale im Jahr 2020 zurückblicken. Ein starkes Händlernetzwerk, vorteilhafte Jackpots, neueste Technologie sowie die ausgeprägte Kundentreue haben in den ersten neun Monaten des Jahres für Spielerträge in Höhe von 150,8 Millionen Euro gesorgt. Das ist ein Zuwachs von 7,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. "Die Covid-19-Pandemie ist ein drastischer Einschnitt in die Gesellschaft. Auch die LBL war und ist davon betroffen - wobei unsere Kundenbeziehungen der Situation standhielten", so Geschäftsführerin Anja Bohms.

Durch den Einsatz neuer Technologien sei die LBL gut vorbereitet gewesen und könne aus unternehmerischer Sicht und als Landesgesellschaft eine positive Bilanz aus den vergangenen Monaten ziehen, so Bohms weiter. Während der Zeit des coronabedingten Lockdowns im Frühjahr hatten von den rund 670 lotto-Shops im Land nur wenige schließen müssen, in der Kernzeit seien es bis zu 40 Geschäfte gewesen, heißt es von der staatlichen Lottogesellschaft. Trotz der Ausnahmesituation konnten 94 Prozent der Vertriebspartner weiterhin Lottoscheine verkaufen.

Bis Ende 2019 waren bereits alle Shops mit einer neuen Generation Lotto-Terminals ausgestattet. Die Technologie, in die rund fünf Millionen Euro investiert wurden, erleichtert Händlern und Kunden alle Prozesse rund um das Lotto-Spiel. Das habe sich auch seit Beginn der Corona-Einschränkungen bemerkbar gemacht. Neben dem gut aufgestellten Händlernetzwerk konnte auch der Online-Vertrieb ein Umsatzzuwachs von 31,6 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode verzeichnen. Mit Einführung der neuen Website im August stehen mehr Informationen online bereit und Spielinteressierte profitieren von einem schnellen, sicheren und personalisierten Kaufprozess, der für die Smartphone-Nutzung optimiert ist. Das Investitionsvolumen lag im Online-Bereich bei rund einer Million Euro.

Den Lotto-Kunden blieb dank der vielversprechenden Jackpotphasen seit Anfang des Jahres die Spielfreude erhalten. Über die vier Megajackpots von mehr als 20 Millionen Euro im Spiel "Lotto 6aus49" und dem im Mai geknackten 90 Millionen Eurojackpot freuten sich die Tippenden, die LBL und nicht zuletzt auch das Land Brandenburg. Neben der Gewinnausschüttung von über 73 Millionen Euro mit bereits fünf Millionengewinnern in diesem Jahr, leistete die LBL zudem Glücksspielabgaben in Höhe von 29,4 Millionen Euro, die unter anderem in Form von Lottomitteln in die Förderung von Brandenburger Projekten fließen. Weiterhin wurden 25,9 Millionen Euro Lotteriesteuer abgeführt.

Lotto-Geschäftsführerin Kerstin Kosanke blickt zuversichtlich in Richtung Jahresende: "Als Unternehmen blieb die LBL auch in Krisenzeiten ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Brandenburg, ob als Arbeit- und Auftraggeberin oder in den verschiedensten Kooperationen als beständige Vertragspartnerin. Wir konnten und können dies dank der Brandenburger Lottospieler weiter aufrechterhalten."   red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen
Potsdam

IHK-Webinar zur Digitalisierung in Unternehmen

Einen wahren Digitalisierungsschub in vielen Unternehmen hat die Corona-Pandemie ausgelöst: Arbeitsplätze werden ins Homeoffice verlagert, neue Arbeits- und Kollaborationsformen bilden sich heraus und...

Zehn Skulpturen kehren zurück
Potsdam

Zehn Skulpturen kehren zurück

Seit Dienstag, 24. November, kehren zehn von ehemals 76 Attika-Skulpturen des Potsdamer Stadtschlosses auf das Gebäude des Brandenburger Landtags zurück. Eine davon wird als Original aufgestellt, die...

Sorgen im Advent
Potsdam

Sorgen im Advent

Gerade dann, wenn uns Sorgen plagen, sind Gespräche sinnvoll. Menschen in Krisen brauchen jemanden, der zuhört. „Die Ratsuchenden haben viele Themen, die sie gerne in einem Gespräch äußern möchten,...

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum
Potsdam

Licht an für den Babelsberger Weihnachtsbaum

Seit heute leuchten die Lichter am Babelsberger Weihnachtsbaum vor dem Rathaus. In diesem Jahr finanziert die Energie und Wasser Potsdam (EWP) den Weihnachtsbaum mit samt der Beleuchtung. Gemeinsam...

Heiligabend unter freiem Himmel
Potsdam

Heiligabend unter freiem Himmel

Sprühkreide, Flatterband und Anmelde-Software gehören normalerweise nicht zu den Utensilien für die Gottesdienst-Vorbereitung. Doch auch, wenn man gegenwärtig noch nicht sagen kann, wie Heiligabend...

Lichterglanz in der Innenstadt
Potsdam

Lichterglanz in der Innenstadt

Der traditionelle Potsdamer Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ fällt in diesem Jahr aus. Damit es in der Innenstadt dennoch weihnachtlich leuchtet, hat die Landeshauptstadt den...

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik
Potsdam

Pflanzenöl auf einer Bronzeplastik

Durch den Anschlag mit einer Ölflüssigkeit auf ein Kunstwerk im Potsdamer Schloss Cecilienhof wurde kein nennenswerter Schaden angerichtet, heißt es auf Anfrage von der Stiftung Preußische Schlösser...

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen
Potsdam

Die Personalentscheidung im Klinikum ist gefallen

Im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruchsgeschehen im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam im Frühjahr 2020 hatte der kaufmännische Geschäftsführer Steffen Grebner in Absprache mit dem Klinikum Ernst...

Signal gegen Gewalt an Frauen
Potsdam

Signal gegen Gewalt an Frauen

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen hat es am Mittwoch mehrere Aktionen in Potsdam gegeben. „Mit dem heutigen Tag zeigen wir: Gewalt an Frauen ist keine Privatsache. Besonders schockiert...

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg
Lübben / Königs Wusterhausen

Vorzeitige Winterpause in Brandenburg

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) verlängert die Aussetzung jeglichen Spielbetriebs für alle Spiel- und Altersklassen des Verbandes und seiner Kreise bis zum 31. Dezember 2020. Darauf haben...

Böllerverbot an Silvester wegen Covid-19
Potsdam

Böllerverbot an Silvester wegen Covid-19

Beim anstehenden Corona-Gipfel zwischen den Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin steht ein mögliches Böllerverbot für Silvester auf der Agenda. Die Niederlande haben wegen der Pandemie bereits...