Bühne frei auf der Freundschaftsinsel

Bühne frei auf der Freundschaftsinsel

Ein Licht am Horizont sehend und ein theatralischer Kniefall als Zeichen der Verehrung, um für die Freilichtbühne auf der Freundschaftsinsel zu werben: Marie-Luise Glahr von der Bürgerstiftung und Kaspar von Erffa, freier Theaterregisseur, bekannt vom Projekt „Integrationstheater Sanssouci avec Shakespeare“. Foto: Stefanie Schuster

Im Klangrausch: Potsdamer Bürgerstiftung sucht Fotos und Andenken

Potsdam.

Die Potsdamer Bürgerstiftung ruft Einwohner der Stadt auf, ihre Fotoalben zu sichten und in Erinnerungen zu kramen: Gesucht werden Fotos und Filme von Veranstaltungen und Familienausflügen und weitere Andenken an die bespielte Inselbühne. Die Bürgerstiftung freut sich über jede Momentaufnahme, jeden Schnappschuss, wichtig ist Authentizität, nicht Professionalität. Die Fotos können per E-Mail an info@potsdamer-buergerstiftung.com gesendet werden oder auch persönlich im „Bunten B“, dem offenen Bürgertreff der Bürgerstiftung im ehemaligen Klosterkeller in der Friedrich-Ebert-Straße 94 vorbeigebracht werden.
Die Potsdamer Bürgerstiftung macht sich seit geraumer Zeit für den Erhalt der Bühne auf der Freundschaftsinsel stark, die eigentlich von der Stadtverwaltung abgerissen werden soll. Die Stiftung hingegen zielt auf einen Probebetrieb in der nächsten Saison ab und stellt in Frage, ob der Abriss einer Freiluftbühne gerade während Corona-Zeiten wirklich sinnvoll ist.
Sie möchte eine für alle offene Bühne nach Open-Stage-Prinzip: Für Amateure und Profis aus Theater, Musik, Literatur und Tanz, aber auch für Schulen, Kindergärten, Musik- und Tanzschulen, gemeinnützige Vereine und andere Initiativen, die etwas zu bieten haben. Die Bürgerstiftung nimmt am Public-Voting-Wettbewerb „Gemeinsam für Potsdam“ mit diesem Projekt unter dem Titel „Bühne frei“ teil. Im Rahmen des Wettbewerbs ruft sie auf, für den Erhalt der Bühne auf der Freundschaftsinsel zu stimmen. Die Engagierten möchten erstmal den öffentlichen Dialog führen über Nutzungsmöglichkeiten, Konzepte und Kosten und zwar sinnvollerweise bevor abgerissen wird und nicht hinterher. „Jede Stimme im Wettbewerb für die Freilichtbühne stärkt unsere Verhandlungsposition und zeigt, dass es sehr wohl Interesse an der Zukunft der Inselbühne gibt“, so Marie-Luise Glahr, die Vorsitzende der Bürgerstiftung. „Wir sehen an den zahlreichen Anfragen nach Auftrittsmöglichkeiten im Klosterkeller wie groß der Bedarf nach Spielmöglichkeiten im nicht-kommerziellen Bereich ist, gerade bei jüngeren Menschen.“
Marie-Luise Glahr freut sich, dass die Stadtverwaltung bereits mit Gesprächsangeboten reagiert hat und man sich zeitnah treffen wird. Abgestimmt werden kann für „Bühne frei“ im Bereich Kunst und Kultur im Internet auf www.gemeinsam-fuer-potsdam.de noch bis zum 1. November.

Auch wenn der Weg zum Erhalt der Freilichtbühne noch weit scheint, Engagement und Durchhaltevermögen haben die Aktiven der Bürgerstiftung bereits mehrfach unter Beweis gestellt, so zum Beispiel bei „PotsPresso“, dem klimafreundlichen Pfandbecher für die Landeshauptstadt Potsdam. Die Bürgerstiftung organisiert eigene Projekte in der Stadt. Um welche es sich dabei handelt ist im Internet unter www.potsdamer-buergerstiftung.com aufgelistet. Die Bürgerstiftung versteht sich als ein Mitmach-Ort, für alle, die ihre Stadt für sich und andere gestalten möchten. ela

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

„Der Vorname“ feiert digitale Premiere
Potsdam

„Der Vorname“ feiert digitale Premiere

Wie soll das Baby heißen? „Adolphe“ - Um diese kuriose Namenswahl geht es in der Komödie „Der Vorname“. Am Samstag zeigt das Hans Otto Theater die Inszenierung von Matthieu Delaporte und Alexandre de...

Warnung: Betrug mit Rechnungen
Potsdam

Warnung: Betrug mit Rechnungen

Derzeit erhalten Unternehmen vermehrt Post mit unbekanntem Absender, heißt es in einer Mitteilung der IHK Potsdam. Die Formularfallen sehen aus wie Rechnungen des Amtsgerichts.Als Blickfang und...

Potsdamer Frauengeschichten
Potsdam

Potsdamer Frauengeschichten

Lebensleistungen historischer Frauenpersönlichkeiten in Potsdam stehen im Vordergrund. Sie haben die Stadtpolitik mitgestaltet, Mädchenschulen aufgebaut, Glaubensgenossinnen gefördert, Parteien...

Kitas ab Montag geöffnet
Potsdam

Kitas ab Montag geöffnet

Ab Montag können Kitas unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen in den eingeschränkten Regelbetrieb zurückkehren. Das hat der Verwaltungsstab der Landeshauptstadt Potsdam am Mittwoch beschlossen.Zu den...

Freitagabends zum Zoom-Konzert
Potsdam

Freitagabends zum Zoom-Konzert

„Jetzt mit euch!“ heißt die neue Programmreihe des Nikolaisaals Potsdam: Hier gibt es interaktive Konzerte, jeden Freitag live gespielt, übertragen per Zoom. Nie war es wichtiger, neue Wege...

Webinar zu Existenzgründung und Unternehmensnachfolge
Potsdam

Webinar zu Existenzgründung und Unternehmensnachfolge

Das Thema „Finanzierung“ ist für Existenzgründer und Unternehmensnachfolger oft eine Herausforderung – doch erst mit dem richtigen Finanzierungskonzept kann es zum Erfolg werden. Die Gründungs- und...

Energiesparmeister in Brandenburg gesucht
Potsdam

Energiesparmeister in Brandenburg gesucht

Welche Schule holt den Landestitel im Land Brandenburg? Bewerbungen für den Energiesparmeister-Wettbewerb werden ab sofort im Internet auf www.energiesparmeister.de entgegengenommen. Auf die...

Ernste Bedenken bei der geplanten Tank- und Rastanlage „Havelseen“
Potsdam

Ernste Bedenken bei der geplanten Tank- und Rastanlage „Havelseen“

Die Potsdamer Landtagsabgeordneten Uwe Adler (SPD), Dr. Saskia Ludwig (CDU), Marie Schäffer (Bündnis 90/ Die Grüne) sowie Isabelle Vandre (Die Linke) bewerten, laut einer Mitteilung, den geplanten Bau...

Ins Rollen gebracht
Potsdam

Ins Rollen gebracht

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt Gemeinden, Vereine und Gewerbetreibende bei der Anschaffung von Lastenfahrrädern. Im Jahr 2021 stehen insgesamt 600.000 Euro zur...

Berliner Klinik komplett unter Quarantäne
Berlin

Berliner Klinik komplett unter Quarantäne

Bereits am Donnerstag hatte das Reinickendorfer Humboldt-Klinikum steigende Zahlen von Covid-19-Erkrankten gemeldet, bei denen die Mutation B.1.1.7 festgestellt wurde. Das Gesundheitsamt schloss...

Rekordhoch bei der Wohnungsbauförderung
Potsdam

Rekordhoch bei der Wohnungsbauförderung

Brandenburgs Investitions- und Landesbank (ILB) hat im vergangenen Jahr Fördermittel in Höhe von 2,27 Milliarden Euro für insgesamt 69.684 Vorhaben zugesagt. Das Jahr stand auch für die Förderbank...